Content Top

Über mich

Web-Junkie seit der ersten Stunde. Die neuesten Gadgets aus China begeistern mich genauso wie die neuesten Errungenschaften im World Wide Web. Ich betrachte mich als modernen Geek der Neuzeit.
.
Angefangen hat damals alles mit einem Baukasten-System namens Beepworld, in der Zeit, als ich mit dem Deathknight und dem Lich King umher irrte. So nennt man sie eben, die 2 Helden, aus dem Spiel Warcraft 3 – Reign of Chaos.
.
Gut 10 Jahre ist es her, süchtig nach diesem Spiel, in der Hoffnung, Pro Gamer zu werden. Es kam jedoch alles anders und das war auch gut so, denn beim stundenlangen sinnlosen Zocken, vergeht echt viel Zeit für nichts und wieder nichts. Hauptsache es hat Spass gemacht.
.
.
Jedenfalls erstellte ich damals mit diesem Baukasten-System meine erste Webseite. Das war spielend einfach. Mit 24 Jahren dachte ich mir dann, warum nicht einfach einmal etwas sinnvolles mit meiner Freizeit anfangen und nicht gleich die Kunst des Webdesignens erlernen..
HTML, CSS, damit fing alles an. So nennt man die Script- u. Auszeichnungssprachen, um Webseiten zu erstellen.
.
Natürlich benötigt man ja auch ein Design, also kurzerhand das Freeware Programm Gimp gedownloadet. Jep, das ist gratis.
Es funktioniert in etwa wie Photoshop.
.
Als ich auch dieser Materie mächtig war, dachte ich mir, ob ich denn auch Online Marketing und SEO erlernen sollte. SEO bedeutet wiederum, Seiten für Suchmaschinen zu optimieren.
.
.
Als all diese “Hürden” dann überwunden wurden, erstellte ich mein erstes großes Webprojekt. Es nannte sich Eatofid. Der Sinn dahinter lautete easy to find. Ein Linkportal, das war es damals. Das non plus Ultra. Fast jeder hatte eines der im World Wide Web etwas auf sich hielt. Irgendwann waren solche Linkportale bei Google jedoch nicht mehr so in Mode und so verschwanden sie, diese Linkportale. Eines nach dem anderen. Über 7000 solcher Links hatte ich bisher gesammelt, kategorisiert von A-Z. Man muß sich größeren Mächten eben beugen, dachte ich mir. Immerhin habe ich in punkto learning by doing so einiges gelernt, also zog ich zumindest nicht ohne Lorbeeren von dannen.
.
Danach versuchte ich mich an diversen anderen Web-Portalen, scheiterte jedoch jedes mal sang- und klanglos. Aufgeben kam nicht in die Tüte. Die Show mußte weiter gehen.
.
Ein Stern war geboren, der Blog. Sehr angetan war ich, als ich an dieser Materie schnupperte. Früher mußte man noch Journalimsus studieren um Journalist zu werden. Das ist zwar heute auch noch so, aber als Blogger bist du diesem Berufswunsch ein äußerst großes Stück näher, als du nun eventuell denken magst. Ich möchte jedoch nicht so weit gehen, Journalisten als meine Kollegen zu betrachten. Die haben das immerhin studiert, ich nicht.
.
Dennoch, als Blogger gibt es kaum Grenzen. Egal welchen Blog du erstellen möchtest, es ist fast so, wie bei der Serie Raumschiff Enterprise.
Unendliche Weiten…
.
Angefangen vom Städte-Blog, bishin zum Blog über einen selbst.
Alles liegt im Bereich des machbaren und möglichen.
.
.
http://blogger-antworten.com war mein erster erfolgreicher Blog. Mit diesem konnte ich binnen einem Jahr, ca. 3.000 unique visits generieren. Sprich, 3000 Besucher, Tag für Tag.
.
.
In diesem Blog werkt kein Illusionist, welcher User fadenscheinig hinters Licht führen möchte. Hier sprechen harte Fakten und Tatsachen, welche in der Regel via sichtbaren Referenzen widergespiegelt werden.
.
.
.
Diese Seite wird unterstützt von Casinoratgeber
.
.
.

Content Bottom || Content Bottom Full Width