Content Top

Interview mit testbiene.de *im Mai 2013 40.352 Besucher* :)

Name: Nina Schulz
Alter: 33
Wohnort: Wolfsburg
Beruf: Bankbetriebswirtin
Interessen: Lesen, Reisen, Familie

Blog: www.testbiene.de
unique visits/Tag: ~800
Seitenaufrufe/Tag: ~1800
Traffic/Monat: ~48.000
Page Rank: 2
Twitter Follower: 295
FB-Fans: 8011
Google + Kreise: 52 (noch ganz neu)
.
.
.
.
.
.

1.) Hallo Nina, aus dem schönen Niedersachsen. Ich muß zugeben, du bist auch sehr schön, wenn ich mir so dein Foto angucke. Hat man es da als attraktive Bloggerin ein wenig einfacher in punkto Backlinks, Blogosphäre an sich oder in punkto Produkttesterin? :-)
Vielen Dank für die Blumen! Schönheit liegt ja immer im Auge des Betrachters und bislang konnte ich durch mein Äußeres keine Vor- oder Nachteile feststellen. Ich habe aber ehrlich gesagt, auch noch nie darauf bewusst geachtet.
.
.
.
2.) Du betreibst einen Produkttest-Blog, wobei du jedoch mittlerweile gerne über Kosmetik, Beauty-Boxen und Shopping-Empfehlungen schreibst. Also Kosmetik und so interessiert mich nicht, aber die Sache mit dem Produkttest-Blog an sich schon. :-)
Erzähle uns doch bitte ein wenig darüber. Wie fing das damals alles an und wie hat`s sich entwickelt?
Angefangen hat alles schon vor einigen Jahren. Über die großen Produkttestportale habe ich viele Tests mitgemacht, damals war diese „Branche“ noch recht klein und man wurde oft für Tests ausgewählt. Nebenbei habe ich auch noch aktiv auf Amazon und Ciao Rezensionen geschrieben. Die Idee für einen Blog kam mir ganz spontan im Urlaub, das war im Herbst 2011. Bis dahin kannte ich eigentlich keine Blogs und war mir auch dieser Vernetzung überhaupt nicht bewusst. Ich habe mich durch einige Ratgeber gelesen und im November 2011 ist Testbiene.de dann gleich mit einer eigenen Domain an den Start gegangen. Die ersten zwei bis drei Monate hatte ich kaum Leser und alles plätscherte vor sich, die ersten Firmenanfragen kamen allerdings schon rein. Als ich dann im Januar mit meiner Facebook-Seite online ging, entwickelte sich alles ganz schnell und ich bekam sehr schnell viele „Fans“ und auch die Seitenaufrufe auf meinem Blog nahmen stetig zu.
.
.
.
3.) Also ich als Laie habe da keine Ahnung wie die Sache abläuft. Dachte zwar auch schon mal, Produkttester zu werden, aber ich weiß nicht… Weißt du? :-)
Die schicken dir gratis irgendwelche Utensilien, du schreibst darüber, darfst dir die Produkte behalten und bekommst dann teilweise noch ne fette dicke Provision? ;-)
Ja und nein! So pauschal kann man das gar nicht beantworten. Produkte testen ist ein großes Hobby von vielen Menschen geworden und dementsprechend werden es auch immer mehr Blogs in diese Richtung, das macht den Markt ziemlich kaputt, weil die Firmen die kleinen Blogs regelrecht für ihre Kampagnen ausnutzen. Aber ist in der Regel schon so, dass man Produkte bekommt und diese dann auch behalten darf.
Da sind dann die Firmen selber Schuld, wenn sie kleinere Blogs, anstelle größerer bevorzugen, weil diese billiger sind. Sowas nennt man schlechtes Marketing. Bei größeren Blogs ist die Absprungrate bei weitem besser, ebenso die Seitenaufrufe, die Stammleser, etc. :-)
.
.
.
4.) Sind da teilweise Artikel mit von der Partie, welche wertvoll sind? :-)
Wertvoll in Bezug auf den Preis? Ja, das auf alle Fälle. Bestes Beispiel sind elektronische Geräte oder hochwertige Kosmetik, da kommen dann schon einige Euros zusammen pro Monat.
.
.
.
5.) Du bist 33 Jahre alt, genau so alt wie ich und wirkst irgendwie genau so crazy wie ich, wenn ich das so schreiben darf. Das gefällt mir. :-)
Als Blogger muss man wohl teilweise etwas crazy sein?
Ich würde mich eigentlich nicht als crazy bezeichnen, aber irgendwie anders bin ich schon. Das hat allerdings nichts mit dem Bloggen zu tun, sondern liegt an meiner Person. Aber Du hast schon Recht, man sollte sich als Blogger schon in einer Weise von anderen Bloggern abheben (in welcher Form auch immer), sonst landet man in der ungelesenen Versenkung des WWW.
.
.
.
6.) Wissen deine Arbeitskollegen und Freunde was ein Blog ist und wie du einen großen Teil deiner Freizeit verbringst? Was halten die davon? :-)
Meine Arbeitskollegen und meine engsten Freunde wissen das schon, aber ich denke, dass es vielen nicht bewusst ist, was für Arbeit dahinter steckt und was ich mir da aufgebaut habe. Meine Familie unterstützt mich ganz intensiv und musste mich auch zwei Mal aufmuntern weiterzumachen, da es mir auch manchmal etwas über den Kopf wächst. Natürlich profitieren meine Familie und auch meine Freunde von meinem Blog. Ich verschenke sehr viel von meinen Testprodukten, weil ich sonst bald anbauen müsste.
.
.
.
7.) Du hattest im Monat Mai 2013 laut Google Analytics 40.352 Besucher. Das ist wow.
Wie schaffst du das? SEO oder doch eher soziale Portale oder ein Mix aus beidem?
Keine Ahnung wie ich das schaffe. Ich betreibe in keiner Weise offensiv SEO. Natürlich setze ich ein Seo-Plugin ein, das war es dann aber auch schon. Ich mache keinen Linktausch, verkaufe oder erkaufe keine Links und bin auch nicht in irgendwelchen Linksammlungen vertreten (zumindest nicht von mir initiiert). Ich lege Wert auf guten Content und passende, authentische Themen, die zu mir und meinem Blog passen. Mein Fokus liegt, im Gegensatz zu vielen anderen Bloggern, auf dem ganz normalen Leser, der mich über Google oder Facebook findet. Natürlich ist es auch schön, wenn andere Blogger bei mir reinschauen, das ist aber für mich eher zweitrangig, was aber im keinem Fall negativ gemeint ist.
.
Ganz wichtig ist Social-Media, da steckt jede Menge Potential drin, was auch jeder Blogger ausnutzen sollte. Dazu ist es meiner Meinung nach jedoch nicht erforderlich auf allen Kanälen vertreten zu sein.
.
.
.
8.) Ich denke mir ja, dass es schwierig ist, bei solch einem Blog-Thema auf SEO zu optimieren. Wie stellt man das an?
Ich optimiere nicht, ich wüsste auch gar nicht wie ich das anstellen könnte und mir fehlt dafür auch die nötige Zeit. Ich verlasse mich da ausschließlich auf das Plugin WP-Seo von Sergej Müller.
.
.
.
9.) Eines frage ich mich aber immer noch. Wenn man ProdukttesterIn ist, ist man ja eigentlich fast dazu gezwungen, positiv über die Produkte zu schreiben, denn sonst schicken die einem wohl kein zweites mal ein Produkt? Klingt irgendwie logisch oder? :-)
Logisch klingt das, aber das ist mir ehrlich gesagt total egal. Wenn mir eine Firma Produkte zum testen schickt, dann muss sie auch mit Kritik leben können. Ich schreibe ehrlich über meine Meinung und würde mich da auch nicht umstimmen lassen. Einige Firmen wünschen auch eine Vorabansicht von Berichten, das lehne ich grundsätzlich ab. Ich sehe mich als Bloggerin als freie Journalistin und lasse mir auch nicht den Mund verbieten. Meine Leser sollen sich auf meine Bewertungen verlassen können. Natürlich bleibe ich dabei aber immer freundlich und ganz wichtig auch sachlich. Wenn mir eine Firma dann keine Produkte mehr schicken möchte, kann ich das, unter uns gesagt, auch ganz gut verschmerzen. :-)
Gut so. :-)
.
.
.
10.) Kanntest du http://blogger-antworten.com schon? Was könnte ich verfassen?
Als alter Blogger-Hase, ähm Biene, sum sum, hast du ja bestimmt ein paar Tipps parat. ;-)
Ich blogge noch nicht mal 2 Jahre, bin also ganz bestimmt noch kein alter Blogger-Hase. Ich werde allerdings von anderen Bloggern sehr oft nach Tipps gefragt. Mein Rat klingt da fast immer ähnlich. Man sollte bloggen, weil es einem Spaß macht und man sich in einer Weise auch damit selbst verwirklichen möchte. Man sollte sein eigenes Ding machen, anders sein und nicht irgendwelchen Idealen hinterher eifern.
.
Deinen Blog kannte ich bisher noch nicht und bin erstaunt, wie viele Beiträge Du schreibst. Da ich weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt, muss ich Dir dafür echt Respekt aussprechen.
.
Auch ist hier ansonst noch Platz, falls du Tipps und Tricks für neue Blogger preisgeben möchtest.
.
.
.
11.) Danke dir für das Interview und bis bald mal. :-)
Ich bedanke mich auch für dieses nette Interview und werde in Zukunft sicher öfters bei Dir vorbei schauen. :-)
.
.
.
Testbiene hat noch etwas zum besten gegeben. Echt lesenswert. => HIER :-)

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 5

  1. Ganz informatives Interview, hab ich gerne gelesen:-)

  2. Pingback

  3. Jap, das Interview mit Testbiene kommt gut an. :-)

  4. Nadine says:

    Sehr interessant und schön das Interview mit der netten Testbiene, welche mir auch schon mit Rat und Tat zur Seite stand :).

    Lg Nadine

  5. Das find ich auch. :-)

  6. Femi says:

    Ein schönes Interview mit dem sympathischen Testbienchen ;)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width