Content Top

Interview mit Oliverpfeil.de

Name: Oliver Pfeil
Alter: 29
Wohnort: im bayrischen Hinterland
Beruf: Internet-Unternehmer
Interessen: Sport, Skifahren, Berge, Reisen, Cocktails, Internet

Blog: www.oliverpfeil.de
Blog seit: Mitte 2011
Blog Artikel: 113
Blog Theme: Dejavu
unique visits/Tag: 180
Seitenaufrufe/Tag: 288
Page Rank: Page-Rank spielt so gut wie keine Rolle mehr
.
.
Twitter Follower: 3.609
Google + Kreise: 1.245
andere Webauftritte: Es gibt noch ein paar weitere Seiten von mir. Allerdings möchte ich hier kein Linkspamming machen. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir gerne eine Nachricht senden oder einfach mal Googlen ;)
.
.
.

.
.
.
1.) Hallo Oliver, Inhaber von http://www.der-wp-club.de.
Wie fing das bei dir alles an, mit dem Web und welche Infos gibt’s über dich als Mensch zu wissen?
2004 absolvierte ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Da mich dieser Job allerdings nicht sehr glücklich gemacht hat, habe ich nach Alternativen gesucht. Da mich das Internet schon immer fasziniert hat, habe ich mich mit dem Thema Webseitenerstellung befasst.
.
Das entwickelte sich dann alles sehr gut und Anfang 2010 war der Startschuss für mein kleines, aber stetig wachsendes Online-Marketing-Business. So entstand auch der WordPress-Club. Das ist ein Videokurs über WordPress. Zusätzlich gebe ich Coachings und Schulungen, was mir sehr viel Freude bereitet.
.
Privat mache ich sehr viel Sport. Fitness ist ein sehr wichtiger Punkt in meinem Leben. Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und liebe Actionsportarten. Zum entspannen und auch zum sporteln bin ich oft in den Bergen. Und ich reise sehr gerne und erkunde neue Länder.
.
.
.
2.) Deine Themengebiete sind WordPress und Online-Marketing.
Was bekommt der User im WordPress-Club (Videokurs) geboten?
Der WordPress-Club ist ein sehr umfangreicher Videokurs, in dem ich meinen Kunden von A-Z alles über WordPress lerne. Es sind dabei keine Vorkenntnisse notwendig, da ich bei „null“ beginne. Natürlich ist es gut, wenn man sich schon etwas auskennt, das macht es umso einfacher.
.
Bei der täglichen Arbeit mit meinen Kunden stelle ich immer wieder dieselben Probleme, bzw. Schwachstellen fest. Dieses Wissen habe ich in den Videokurs einfließen lassen. Ein Beispiel dafür ist das Thema Sicherheit. Gerade WordPress ist aufgrund der großen Verbreitung ein beliebtes Hackingopfer. Es ist also extrem wichtig, seine Website zu schützen. Wie man seinen Blog und seine Website vor Hackingangriffen schützt, zeige ich in einer extra Lektion im Club.
.
Auch das Thema Plugins ist mir sehr wichtig. Plugins sind Zusatzfunktionen für WordPress, die man modular installieren kann. Da es so viele Plugins gibt, ist es oft nicht ganz einfach, ein professionelles und gut funktionierendes Plugin zu finden. Das habe ich mir zur Aufgabe gemacht. Im WordPress-Club gibt es eine Liste der besten WordPress-Plugins für verschiedenste Aufgabengebiete. Unterstützend dazu gibt es Videos, in denen ich die Installation und Bedienung ganz genau erkläre.
.
.
.
3.) Welche Referenzen hast du vorzuweisen? :-)
Da ich hauptsächlich als Coach und Lehrer arbeite, hängt das natürlich auch von meinen Kunden hab. Referenzen, bzw. Testimonials von WordPress-Club-Kunden findest Du auf der Verkaufsseite.
.
.
.
4.) SEO ist eine komplexe Thematik. Auf welche Optimierungs-Punkte legst du am meisten Wert, um bei Google u. Co. hohe Rankings zu ergattern?
SEO hat sich in den letzten Jahren stark verändert und es wird daher nicht einfacher, gute Rankings zu erzielen. Ich lege sehr viel Wert auf hochwertige Artikel auf meinem Blog. Denn den Mehrwert sollte man ja für seine Leser bieten und nicht nur wegen Google. Mittlerweile sind sogenannte Social-Signals ein wichtiger Punkt geworden.
.
Für Google ist es also ein wichtiger Faktor, wie viele Likes ein Artikel hat und wie oft dieser geteilt wird. Das ist auch logisch, denn ein Artikel der oft geteilt wird, ist in der Regel auch gut und bietet für den Leser einen Mehrwert. Daher empfehle ich jedem, Social-Media-Buttons auf seiner Website einzusetzen.
.
.
.
5.) Sonst noch irgendwelche Tipps parat?
Aber natürlich! Wenn es etwas gibt, dass besonders wichtig ist, dann ist das E-Mail Marketing. Webseitenbetreiber die kein E-Mail Marketing einsetzen, verschenken bares Geld. Eine Statistik besagt, dann ein Interessent erst zum Kunden/Käufer wird, wenn er 7-mal Kontakt mit dem Verkäufer hatte.
.
Das bedeutet im Gegensatz, dass ein Besucher der zum ersten Mal deine Website besucht ziemlich sicher keine Dienstleistung in Anspruch nimmt oder das gewünschte Produkt bezieht. Wenn Du einen Newsletter anbietest, kann sich der Interessent in deinen Verteiler eintragen. So ist der Besucher nicht weg und Du kannst ihm in regelmäßigen Abständen interessante Infos schicken.
.
Weitere Infos zu professionellem E-Mail Marketing findest Du hier: http://www.oliverpfeil.de/e-mail-marketing-mit-klick-tipp
.
.
.
6.) Danke dir für das Interview und viel Glück weiterhin. :-)
Robert, ich möchte dir für dieses Interview danken. Ich wünsche dir weiter viel Erfolg bei deinen Aktivitäten.
.
Viele Grüße,
Oliver Pfeil

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width