Content Top

Interview mit http://www.stepin.de/weltneugier “Da werden auch Leute interviewt, besondere Leute :-)”

Name: Sven Giese
Alter: 37
Wohnort: Bonn
Beruf: Online-Marketing
Interessen: viele, sehr viele ;-)

Blog: www.stepin.de/weltneugier
unique visits/Tag: ca.
Seitenaufrufe/Tag: ca.
Traffic/Monat:
Page Rank:
.


.
.
.

1.) http://www.stepin.de/weltneugier/ lautet er, der Blog um welchen es in diesem Interview geht. Wieso habt ihr euch entschieden, solch eine lange Domain zu nutzen?
Hallo Robert, zunächst vielen Dank für die Einladung zum Interview, der ich hiermit stellvertrend für das gesamte Team der Weltneugier gerne nachkomme. Zu deiner ersten Frage: Keine Sorge, uns gehört auch die Domain: www.weltneugier.de, aber als gute SEOs legen wir natürlich Wert darauf, keinen Linkjuice über die 301-Weiterleitung zu verlieren. ;-) Vor diesem Hintergrund haben wir uns auch dazu entschieden, das Blog als Unterverzeichnis der Root- und nicht als Subdomain anzulegen. Deshalb die lange URL.
.
.
.

2.) Wie habt ihr euren Blog realisiert? Bitte eine Step by Step Anleitung.
Ein paar Details habe ich ja schon in der ersten Antwort genannt. Aber SEO ist natürlich nur ein Aspekt der ganzen Sache. ;-) Am Anfang stand zunächst die Frage nach der inhaltlichen Ausrichtung und dem Namen des Blog-Projekts. Als Teil unserer Hauptseite www.stepin.de (Stepin ist eine Jugendaustausch-Organisation mit Sitz in Bonn) war es eigentlich relativ schnell klar, dass sich der Inhalt um nichts weniger als die Welt und ihre fünf Kontinente drehen sollte. Schwieriger war da schon die Sache mit dem Namen. Nach einigem „Blue Sky Thinking“ haben wir uns dann für „Weltneugier. Erkundungsberichte“ entschieden. Warum? Für uns war es die perfekte Kombination aus den Inhalten und der geplanten Ausrichtung des Blogs. Nachdem diese Fragen geklärt waren, ging es an die technische Umsetzung. Für uns stand eigentlich von Anfang an fest, dass das Blog auf einer WordPress-Engine aufgesetzt werden sollte. Allerdings waren wir uns in Hinblick auf das Design zu Beginn nicht wirklich einig. Auch hier haben wir einige teaminterne Diskussionen geführt, uns letztendlich aber auf einen Kompromiss beim Theme einigen können. Inzwischen haben wir das Design aber schon wieder verändert. Soviel zum Thema Kompromiss (…) ;-) Anfang Februar ist dann der erste Artikel online gegangen und seitdem wächst und gedeiht die Weltneugier.
.
.
.

3.) Ihr interviewt ja so allerlei Leute. Wie kommt ihr zu diesen Interviews? Asien, Australien, Afrika, hört sich sehr verlockend und interessant an. :-)
Wir sprechen die Leute einfach an und fragen, ob sie Lust bzw. Interesse an einem Interview haben. ;-) Bisher haben wir eigentlich immer positive Reaktionen bekommen. Die weltweiten (bestehenden) Kontakte unseres Arbeitgebers sind da sicherlich auch von Vorteil bzw. machen es leichter, an die Leute ranzukommen. Das einzige Kriterium, das wir bei der Auswahl unserer Gesprächspartner ansetzen ist „Interessantheit“, d.h. die Leute sollten ein spannende Geschichte erzählen können oder interessantes Projekt betreiben. Insofern mache ich mir da aber auch für die Zukunft keine Sorgen, dass wir passende Kandidaten finden. Es gibt noch viel zu entdecken bzw. zu erkunden.
.
.
.

4.) Bei eurem Blog gibt es die Möglichkeit, als Gastautor aktiv zu werden. Viele Blogger nutzen diese Möglichkeit ja noch nicht. Was spricht für sie, für die Gastautoren? Was bringt das? ;-)
Was ein Gastartikel auf der Weltneugier bringt? Ruhm, Ehre und unsere Dankbarkeit!!! ;-) Aber Spaß bei Seite, wir betrachten das Blog immer auch als offene Plattform, auf der sich jeder einbringen kann. Daher der Ansatz mit den Gastautoren. Und ich muss an dieser Stelle die bisherigen externen Beiträge wirklich loben. Da ist eine Menge gutes Material zusammengekommen. Dennoch hast Du mit Deiner Beobachtung recht: Leider ist das Feedback auf die Möglichkeit als Gastautor bei uns tätig zu werden, noch nicht so, wie wir uns das wünschen. Ich möchte daher die Gelegenheit nutzen und noch mal alle Deine Leser dazu einladen, sich an der Weltneugier zu beteiligen. Wenn Ihr etwas Interessantes zu erzählen habt, immer her damit. Wir freuen uns über jede Anfrage.
.
.
.

5.) Euer Template gefällt mir sehr gut. Ist es euch da auch so wie mir gegangen, stundenlang nach einem passenden Template zu suchen? :-)
Allerdings. Bei einem Theme muss man natürlich immer zwischen Design, Programmierung und Funktionalität abwägen. Insofern hat man mit WordPress zwar sehr viele Möglichkeiten, sollte vorher aber auch genau überlegen, was so ein Template leisten soll. Das aktuelle Theme der Weltneugier (BrightSky) ist daher schon die zweite Design-Version des Blogs. Natürlich haben wir BrightSky an einigen Stellen modifiziert und an unsere eigenen Wünsche angepasst bzw. werden es in Zukunft weiter anpassen, aber im Kern sind wir damit sehr zufrieden. Auf lange Sicht ist allerdings geplant, ein eigenes Weltneugier-Theme zu schreiben.
.
.
.

6.) Wie gelangt man eigentlich in eure Blogroll? Viele Blogger beschweren sich ja, dass das Thema Linkgeiz im deutschsprachigen Raum leider nicht gerade von positiver Natur geprägt ist. Es wird einfach zu wenig verlinkt. Wie steht ihr zu dieser Thematik?
Man hört und liest seit ca. 2 Jahren ja von vielen Leuten, dass im Gegensatz zu den USA im deutschsprachigen Raum kaum verlinkt wird. Ein Wort zum Thema Linkgeiz: Vielleicht kannst Du Dich noch an die Aktion „Ein Herz für Blogs“ von Kai Müller (stylespion.de) erinnern, der – neben viel Lob – dafür auch ziemlich heftige Kritik einstecken musste. Kern dieser Kritik war, dass er mit dieser – eigentlich sehr schönen Aktion – lediglich Backlinks und Traffic für sein eigenes Blog generieren wolle. Was natürlich ziemlicher Schwachsinn ist. Und das ist meiner Meinung nach ein wesentlicher Grund für den deutschen „Linkgeiz“: Man gönnt anderen Leute einfach nichts. Und sei es nur etwas Linkjuice. Um es klar und deutlich zu sagen: Guter Content, Interviews mit der Weltneugier ;-) und spannende Seiten verdienen immer einen Link – und der ist dann natürlich auch auf dofollow gesetzt. Zumindest versuchen wir dies auf der Weltneugier so zu halten. Zum Thema, wie man auf unsere Blogroll kommt: Uns einfach ansprechen und erzählen, was man zu bieten hat. Wir schauen uns alle Vorschläge an und wenn es uns gefällt bzw. thematisch passt, setzen wir gerne auch einen Link.
.
.
.

7.) Was haltet ihr vom Page Rank? Ist dieser für euch von Bedeutung? Ich habe leider schon sehr lange einen PR von 3, dabei bin ich mir fast 100% sicher, dass ich locker schon einen PR von 4 habe. Er wird einfach nur nicht aktualisiert. :/
Hmm, PageRank würde ich immer nur als einen Indikator unter vielen für die Qualität einer Website oder eines Blogs ansehen. Insofern messen wir dem auch keine allzu große Bedeutung zu. Es ist halt praktisch, wenn man eine schnelle Orientierung bei einer neuen Seite bekommt. Obwohl, auch dafür gibt es wesentlich bessere Tools. Trotzdem drücke ich Dir die Daumen, dass Du beim nächsten Google-Upgrade einen PR 4 erhälst. ;-)
Eventuell wird`s ja auch ne gute alte 5, wie in der Schule. hehe
.
.
.

8.) Wie motiviert ihr euch, immer wieder weiter und weiter zu bloggen? Im Grunde genommen ist dieses Hobby ja doch auch teilweise relativ anstrengend.
Nun, die Weltneugier ist kein Hobby, sondern Teil meines Jobs. Was aber nicht heißen soll, dass sie deshalb mit weniger Leidenschaft betrieben wird. Als neugieriger Mensch interessieren mich einfach sehr viele Themen, zu denen es immer auch spannende Geschichten zu entdecken und zu erzählen gibt. Insofern besteht immer auch die Chance, etwas Neues kennen zu lernen. Ideen für Artikel und Projekte gibt es eigentlich genug, leider fehlt oft aber einfach die Zeit, diese sofort umzusetzen. Also, wie fast immer, zu wenig Zeit. Und gerade deshalb kann es manchmal auch anstrengend werden.
.
.
.

9.) Echt toll, welche Leute ihr so interviewt. Vlt. könnt ihr uns ja darüber noch mehr berichten. Das gesamte Projekt an sich empfinde ich als sehr gelungen.
Vielen Dank für die Blumen. Freut uns natürlich zu hören und gebe ich so auch gerne an das gesamte Team weiter. Nun, was gibt es noch über die Arbeit der Weltneugier berichten? Vielleicht dies noch: Viele Themen, mit denen wir uns so beschäftigen, sind wesentlich komplexer, als sie auf den ersten Blick erscheinen. Entsprechend schwierig ist es, diese in einem einzelnen Artikel zu behandeln. Um dieser Komplexität gerecht zu werden, haben wir das Prinzip der „Themenwochen“ eingeführt. Diese bestehen aus einer Reihe von Blogartikeln, in deren Rahmen dann neben den beschreibenden Texten z. B. auch Interviews, Buchrezensionen, Umfragen, kleine Gewinnspiele, Surftipps usw. veröffentlicht werden. Bisher haben wir solche Reihen zu den Themen: „Ausgehen, Essen und Trinken“, „Spazieren und Flanieren“, „Backpacker“, „Aborigines – die australischen Ureinwohner“ und „Südafrika und die Fußball-WM“ gemacht. Für die kommenden Monate planen wir u.a. eine Artikelserie zum Thema „New York“.
.
.
.
10.) Im deutschsprachigem Raum gibt es soweit mir bewusst ist, keine wirkliche Möglichkeit, dass sich Blogger im WWW austauschen können. Ich meine damit ein aktives Projekt. Woran liegt das wohl?
Puh, schwierige Frage. Aber es stimmt schon, eine solche Plattform ist mir auch nicht bekannt. Ehrlich gesagt kann ich mir aber auch nicht wirklich vorstellen, wie das aussehen sollte. Lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren bzw. fände ein solches Projekt durchaus spannend.
.
.
.

11.) Kanntet ihr http://blogger-antworten.com schon? Was könnte ich verbessern?
Ja, ein Bekannter hatte mir von dem Projekt erzählt. Was Du verbessern könntest? Ganz klar, deinen Pagerank?! LOL Aber im Ernst, es wird auf den ersten Blick nicht ganz klar, worauf der Fokus der Seite liegt. Vielleicht solltest Du hier vom Design noch etwas mehr Unterstützung bieten. Interessant wäre z. B. auch, wenn es ein Bewertungssystem für die einzelnen Interviews geben würde und Deine Leser ein regelmäßiges Feedback geben könnten. So hättest Du auch ein interaktives Element mit an Bord. Ansonsten würde ich sagen, weiter so!!! Das positive Feedback bestätigt ja den eingeschlagenen Weg.
Höh, es wird sogar schon über mein Projekt gesprochen, real. Buh. :-)
.

Das Design ist nun eeeeeeeeendlich in Auftrag. Dauert halt noch ein paar Tage, aber das wird echt themenrelevant und bombastisch. Ansonst gibt`s ja nun die Herzen unter den Artikeln. Eben ein Plugin ala “Facebook – i like it”. Hoffe das wird auch angenommen. Feedreader etc. möchte ich noch nicht rausbringen. Ich halte mich da immer an folgendes Sprichwort: Halte alles so einfach wie möglich, aber nicht zu einfach. :-)
Mein Feedreader ist übrigens Twitter. ;-)
.
.
.

12.) Danke für die Möglichkeit, euch interviewt haben zu dürfen. :-)
Robert, wir haben Dir für das Interview zu danken. Weiter so und natürlich viel Erfolg!!! :-)

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 1

  1. Pingback

  2. Weltneugier habe ich als Top-Blog eingestuft, weil die Interviews einfach echt der Hammer sind. Klar, das Interview darunter mit dem Jonathan könnte ebenso als Top-Blog eingestuft werden, aber ich denke, toll zeichnen können sehr viele und solche Comic Blogs gibt es ja auch allerlei. Aber solch einen Blog wie hier habe ich noch nie gesehen. Außerdem bin ich den Interviews ja angetan. Das fing schon damals in Warcraft 3 an, als ich noch ein kleiner “Freak” war. Da habe ich mir auch lieber die Interviews der Profis wie Tillerman, Madfrog, Moon und wie sie alle hießen durchgelesen, anstelle selbst viel zu spielen. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width