Content Top

Interview mit http://www.meinungs-blog.de

Name: Matthias
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Beruf: Marketing
Interessen: Blogs, was sonst..
.
Blog: http://www.meinungs-blog.de
unique visits/Tag: 12 000
Seitenaufrufe/Tag: 17 000
Traffic/Monat: 300 000
Page Rank: 4 (glaube ich)
.

.
.
.
1.) Warum bloggst du?
Ich blogge aus reinem Interesse am Schreiben und Netzwerken. Ich schreibe über sämtliche Themen die mich persönlich interessieren oder bewegen, ohne an einen festen Themenschwerpunkt gebunden zu sein. Ich interagiere gerne mit den Kommentatoren und habe einfach Spass daran mich im Blog auszutoben.

Dazu kommt noch der Punkt, dass das Blog für mich sowas wie eine Linksammlung ist, Videos oder Themen die mich interessieren, könnten ja auch für andere interessant sein. Und so ist aus einem Hobby-Blog in dem ich alle paar Wochen mal geschrieben habe, ein Blog entstanden in dem ich nun täglich schreibe.
.
.
.
2.) Wie viele Stunden investierst du, im Schnitt, pro Woche in deinen Blog?
Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung. Schätze mal es sind schon so 4-5 Stunden. Allerdings lese ich sowieso relativ viel im Netz, da nimmt das reine Artikelschreiben einen eher kleinen Teil ein.
.
.
.
3.) Nutzt du Twitter? (Bitte mit Begründung)
Aber na klar. Du findest mich unter twitter.com/mabadu. Twitter ist eine super Sache um Nichtigkeiten in die Welt zu rufen, eigene Artikel zu promoten und natürlich um spassige Kontakte mit Gleichgesinnten beim TV-Twittern zu haben.
.
.
.
4.) Nutzt du Facebook? (Bitte mit Begründung)
Ja, allerdings eher als stiller Leser. Halte dort Kontakt zu Freunden, bin dort aber nicht wirklich aktiv. Und nein, ich will nicht euer Farmville-Nachbar werden..
.
.
.
5.) Welche Pläne verfolgst du mit deinem Blog?
Pläne? Sowas gibts bei mir im Blog nicht. Ich blogge wenn ich Lust habe zu schreiben, wenn mir die Lust fehlt blogge ich eben nicht. So tauchen an manchen Tagen 10 Artikel im Blog auf und dann mal eine Woche keiner. Kein Plan, kein Konzept, einfach ein Blog in dem ich gerne schreibe.
.
.
.
6.) Welche Erfolge konntest du mit deinem Blog bisher schon einfahren?
Erfolge? Noch so eine Frage. Es kommt sicher immer darauf an was Erfolg für eionen selber ist. Ein riesiger Erfolg, über den ich mich sehr gefreut habe, war der 20 000 Kommentar letzte Woche. Das war ein super Erfolg.
.
.
.
7.) Was hältst du von der deutschsprachigen Blogosphäre?
Ach, solche Kategorisierungen mag ich gar nicht. Fühle mich nicht wirklich als Teil einer Sphäre. Habe in den letzten Jahren eine Menge Blogger kennen gelernt von denen ich, wie im echten Leben, einige mag und ander nicht ausstehen kann. Insofern mag ich nichts über eine Masse an Leuten sagen, es gibt einfach Blogger mit denen ich mich auch auf ein Bier treffen würde und andere die ich nicht so gerne persönlich kennen lernen möchte.
.
.
.
8.) Woran liegt es wohl, dass im deutschsprachigem Raum nur so wenig verlinkt wird?
Keine Ahnung, wir verlinken alle unsere Quellen, sofern es diese gibt und wir das nicht wieder verschwitzt haben. Denke der Linkgeiz zeugt einfach von schlechtem Verständnis von Google und deren Möchtegern-SEOs..
.
.
.
9.) Wieso interessieren sich die Firmen noch nicht so wirklich für diese Materie? Woran könnte das liegen? Wenn eine Zeitschrift pro Woche 10.000 Leser hat, kann man wohl davon ausgehen, dass dahinter ein kleines Team steht. Hauptberufliche Journalisten, Grafiker, etc., welche wohl relativ gut verdienen. Wenn ein Blogger 10.000 Leser pro Woche hat, ergattert er aber bei weitem weniger Cash. Das ist doch sehr unfair und ebenso unverständlich? Wie stehst du zu dieser Thematik?
Ich denke, jeder ist seines Glückes Schmied. Auch Zeitungen haben es mehr als schwer sich online zu vermarkten. Auch dort fliesst das Geld nicht automatisch. Das läßt sich auch auf Blogs übertragen. Mit ein bischen Einsatz und gutem Inhalt läßt sich schliesslich auch mit einem Blog gutes Geld verdienen.
Nur für guten Inhalt und tägliche Arbeit nehmen sich die Geld-Blogger ja auf Dauer einfach nicht genug Zeit. Es reicht schliesslich nicht immer übers Geldverdienen zu schreiben. Man muss über etwas schreiben das die Leser interessiert. Das führt zu Besuchern und damit eben auch zu Einnahmen..
.
.
.
10.) Kanntest du http://blogger-antworten.com schon? Was könnte ich verbessern?
Nein, bischer kannte ich Deine Seite nicht. Was Du verbessern könntest? Du könntest zumindestens mit dem Linkverkauf aufhören. Sowas versteht doch kein Leser, schreckt ab und läßt Deine Seite einfach irgendwie “unecht” erscheinen.
Hin und wieder einmal ein Werbe-Artikel stört denk ich keinen und wenn am Artikel-Ende mal ein Banner oder Link kommt, ebenso nicht. Denke da kennt sich jeder aus. :-)
Ich spare das Geld ja auch, welches ich mit blogger-antworten.com erwirtschafte. Bisher sind es eh nur ein paar müde Euro, wenn man die Ausgaben hernimmt. Will dann mit dem gesparten Geld mir mal nen Camcorder leisten und dann ne Woche lang in Deutschland Blogger eben via Cam interviewen. :-)

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 2

  1. Jop, die hätt ich auch gern. :-)

  2. Rene says:

    Erst hallöle ich dacht ich schau auch ma wieder rum bei dir hier :) Zum Blog solche Besucherzahlen will ich auch wohl haben :) Da bin ich noch eine weile von entfernt :)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width