Content Top

Interview mit http://www.igel-faktor.de/blog

Ein Buch-Autor wurde zu Wort gebeten. Mir persönlich gefällt dieses Interview sehr gut, da es eben sehr aussagekräftig ist, wie ich doch meine. Auch übt der interviewte einen sehr interessanten Beruf aus und sein Buch wurde anscheinend schon rund 1000 mal verkauft, wie ich dem Interview entnehmen konnte. Hut ab, kann ich da nur sagen, aber ich trag ja keinen Hut. :-)


.
.
.
.
.
.
.

1.) Hallo Thomas, Inhaber von www.igel-faktor.de/blog und vor allem vom gleichnamigen Buch, das vor kurzem erschienen ist. Erzähle uns doch bitte ein wenig über deine Person.
Hi Robert – sehr gerne. Eigentlich blogge ich regelmäßiger bei www.Neukunden-Magnet.de, unserem Agentur-Weblog. Das Blog zu meinem Buch liegt noch etwas brach, aber das wird sich mit der Zeit sicher noch ändern. Ich leite eine Werbeagentur in Ostwestfalen und habe mich mit meinem Team auf die Neukunden-Gewinnung im Internet spezialisiert. Um dieses Thema geht es auch in meinem Buch „Der Igel-Faktor“, das im September 2009 auf den Markt gekommen ist.
.
.
.

2.) Wie lange betreibst du diesen Blog nun schon und was war die Grundidee dahinter?
Das Neukunden-Magnet Weblog betreibe ich seit etwas mehr als drei Jahren. Ich hatte damals schon einige Zeit andere Weblogs verfolgt und wollte dann irgendwann nicht mehr nur auf der Ersatzbank sitzen, sondern richtig ins Spiel einsteigen. Ziel des Weblogs war und ist nach wie vor, über das Thema Neukunden-Gewinnung zu schreiben und mich damit als Experte für dieses Gebiet zu profilieren. Wir haben gleich zu Beginn eine Blogparade organisiert und dadurch schnell Kontakt zu anderen Bloggern geknüpft, das war ein toller Auftakt. Mittlerweile haben über 400 Personen unseren RSS-Feed abonniert.
.
.
.

3.) Du hast ein Buch geschrieben und dieses gibt es nun zu kaufen?
Echt wow. Wie viele Euro kostet es? Worum dreht es sich in diesem Buch?
Wie viele Exemplare hast du denn bisher schon verkauft?
So viele Fragen auf einmal … Im Igel-Faktor zeige ich auf unterhaltsame Art und Weise, wie die Akquise im WWW funktioniert. Basierend auf dem Märchen vom Hasen und vom Igel geht es darum, wie sich mit den richtigen Strategien im Web Geld verdienen lässt und wie sich auch kleine und mittelständische Unternehmen gegen die „alten Hasen“ durchsetzen können. Das Buch kostet 24,80 Euro und kann direkt bei uns auf der Website bestellt werden – gerne mit persönlicher Widmung, aber selbstverständlich wie bei Amazon ohne Versandkosten. Viele der bislang rund 1000 Leute haben diesen Weg gewählt, aber natürlich bekommt Ihr den „Igel-Faktor“ auch im Buchhandel oder direkt beim BusinessVillage Verlag.
.
.
.

4.) Man schreibt ein Buch und das Skript/Manuskript etc. ist fertig. Wie lautet der nächste Schritt? Buchverlag aussuchen und anschreiben? Wenn gut genug geschrieben wurde, machen die das meist gratis, ansonsten verlangen sie?
In meinem Fall war das andersherum: Der Verlag ist auf mich zugekommen und hat gefragt, ob ich nicht zu diesem Thema ein Buch schreiben würde. Anstoß waren die vielen Texte, die ich im Weblog und auf anderen Online-Plattformen schon veröffentlicht hatte. Insofern brauchte ich mir den Verlag nicht zu suchen. Ich würde auch empfehlen, das Buch erst dann fertig zu schreiben, wenn Ihr einen Verlag gefunden oder den Vertrieb anderweitig geklärt habt. Mit einer guten Struktur und einigen Probekapiteln im Gepäck lassen sich diese Gespräche schon führen. Alles weitere entwickelt sich ohnehin in der Zusammenarbeit.
.
.
.

5.) Was betreibst du eigentlich hauptberuflich?
Ich betreibe eine Werbeagentur für kleine und mittelständische Unternehmen und helfe ihnen, über das Internet neue Kunden zu finden. Wir arbeiten bundesweit, so dass ich auch recht viel unterwegs bin, um zum Einsatz von Websites, Suchmaschinen-Optimierung und Social Media in der Akquise zu beraten.
.
.
.

6.) Linkgeiz ist ein heiß diskutiertes Thema im WWW. Kann ich auf einen Backlink von dir, wegen unseres Interviews vertrauen und falls nicht warum?
Na logo gibt’s einen Backlink. Geiz find’ ich nicht so geil. Ich bin ohnehin der Meinung, dass geteiltes Wissen und gemeinsame Ressourcen alle weiter voranbringen. Wir hatten dazu vor einigen Tagen erst eine tolle Podcast-Folge mit Kerstin Hoffmann (http://www.neukunden-podcast.de/folge-028-unternehmenskommunikation-mit-strategie/). Hier interviewe ich (und verlinke natürlich auch) andere Experten im Bereich Neukunden-Gewinnung.
.
.
.

7.) Ahja, wie viele unique visits und Seitenaufrufe hast du denn so pro Tag und wie stehts um den Traffic?
Im Neukunden-Magnet Weblog gibt es am Tag um die 300-400 Besucher, am Wochenende weniger, bei besonderen Artikeln auch mal mehr. Aber wir haben recht viele Satelliten-Websites (Podcast, Videocast, ein Angebot für „Kirche im Web 2.0“, den „Igel-Faktor“ usw.), so dass wir mit allen Agentur-Angeboten insgesamt sicher auf mehr als 1000 Besucher pro Tag kommen. Was den Traffic angeht, fällt das aber noch nicht wirklich ins Gewicht, da die Videos beispielsweise bei unserem Mediapartner sevenload liegen.
.
.
.

8.) Wie gefällt dir eigentlich http://blogger-antworten.com? Was würdest du besser machen?
Ich finde die Idee super, hatte Dich ja durch ein Interview mit meiner Blogger-Kollegin Martina Bloch gefunden. Empfehlen würde ich Dir noch das Podcasting. Das ist gar nicht so schwer und bringt noch mehr Nähe zu den Interviewten. Ich finde diese neuen Technologien einfach genial, solltest Du mal ausprobieren. Vielleicht solltest Du für die Interviews einige Kategorien finden – momentan ist das bei Dir im Blog noch etwas „Kraut und Rüben“, um mal bei meinem Hase-und-Igel-Bild zu bleiben…
.
.
.

9.) Danke für das Interview und viel Glück mit deinem Buch. :-)
Ich danke Dir für die Gelegenheit und freue mich auf weitere Interviews in Deinem Blog, vielleicht auch bald als Podcast?
Wenn ich wüsste, wie man Interviews via Podcast aufnehmen könnte… :-)
Vlt. kannst da ja einen aussagekräftigen Comment verfassen.
Mit solchen Podcasts-Interviews, würde ich natürlich in eine neue Ebene aufsteigen. Also betreff Interviews natürlich. D-

 

Post Tags:
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 1

  1. Robert Stögmann says:

    Das ist ja dann mal toll, wenn man von einem Verlag angesprochen/angeschrieben wird, ob man denn nicht ein Buch verfassen könnte. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width