Content Top

Interview mit http://www.aptgetupdate.de

Name: Oliver Friedrich
Wohnort: Rostock
Alter: 33
Beruf: IT Administrator
Interessen: Computer, Fußball
.
Blog: http://aptgetupdate.de
unique visits/Tag: 4000-5000
Seitenaufrufe/Tag: 12000-15000
Traffic/Monat: steigend ;)
Page Rank: 4
.

.
.
.
.
.
.
.
1.) Warum bloggst du?
Ich schreibe und recherchiere gerne. Ich sehe “Bloggen” als mein primäres Hobby und betreibe es vor allem aus Spaß an der Kommunikation.
.
.
.
2.) Wie viele Stunden investierst du, im Schnitt, pro Woche in deinen Blog?
Das ist schwer zu sagen, aber ich würde sagen mindestens 1-2 Stunden täglich. Die meiste Zeit geht aber nicht für das eigentliche Schreiben drauf, sondern eher für das Lesen anderer Blogs und Quellen.
.
.
.
3.) Nutzt du Twitter? (Bitte mit Begründung)
Ja natürlich nutze ich Twitter und das auch schon seit über 3 Jahren sehr intensiv. Ich benutze Twitter vor allem für die direkte Kommunikation mit Lesern, Freunden und Bekannten. Ich liebe Twitter. Ich weiß gar nicht mehr, wie das vorher ohne funktionierte ;)
.
.
.
4.) Nutzt du Facebook? (Bitte mit Begründung)
Ja, ich habe auch einen Facebook-Acccount und habe sogar für aptgetupdate.de eine Seite angelegt. Die Nutzung ist aber lange nicht so intensiv wie eben bei Twitter.
.
.
.
5.) Welche Pläne verfolgst du mit deinem Blog?
Ich habe keinen Plan für aptgetupdate.de. Ich möchte einen interessanten Technik-Blog anbieten, der sich mit einer speziellen persönlichen Note von anderen Spezial-Blogs oder Technik-Magazinen abhebt. Wir sind mittlerweile ein richtig kleines und gutes Team geworden. Auch das ist ein wichtiger Aspekt am Bloggen.
.
.
.
6.) Welche Erfolge konntest du mit deinem Blog bisher schon einfahren?
Erfolge beim Bloggen? Ich freue mich erst mal über jeden einzelnen Kommentar. Täglich mit Lesern in Kontakt zu stehen ist die größte Motivation. Herausheben kann man vielleicht unser letztes Tippspiel zur WM mit über 1100 Mitspielern, unsere wöchentlichen Gewinnspiele oder unsere recht lange Verweildauer in den Top20 der Deutschen Blogcharts.
.
.
.
7.) Was hältst du von der deutschsprachigen Blogosphäre?
Die deutsche Blogoshäre schwebt seit ca. einem Jahr in einem etwas gemächlichen Zustand um her. Gerade viele kleine Blogs in Deutschland wurden und werden recht schnell aufgegeben. Die sogenannte Hype-Phase ist definitiv vorbei. Nicht desto trotz denke ich, dass die deutschen Blogosphäre gesund ist, aber auch noch sehr viel Spielraum für viele viele neue Blogs und Ideen hat und dass Blogs in Deutschland schon jetzt eine teilweise sehr wichtige Rolle bei der Informationsbeschaffung einnehmen.
.
.
.
8.) Woran liegt es wohl, dass im deutschsprachigem Raum nur so wenig verlinkt wird?
Ich denke, dass hat vor allem mit dem Sterben der vielen kleinen Blogs nach der Hype-Phase zu tun.
.
.
.
9.) Wieso interessieren sich die Firmen noch nicht so wirklich für diese Materie? Woran könnte das liegen? Wenn eine Zeitschrift pro Woche 10.000 Leser hat, kann man wohl davon ausgehen, dass dahinter ein kleines Team steht. Hauptberufliche Journalisten, Grafiker, etc., welche wohl relativ gut verdienen. Wenn ein Blogger 10.000 Leser pro Woche hat, ergattert er aber bei weitem weniger Cash. Das ist doch sehr unfair und ebenso unverständlich? Wie stehst du zu dieser Thematik?
Ich spüre mit wachsendem Erfolg schon eine leichte Zunahme des Interesses von Firmen auch eben in diesen neu- bzw. andersartigen Medien präsenter zu werden. Ich denke und da schliesse ich mich auch explizit ein, viele Blogger verkaufen sich weit unter ihrem Wert und unterschätzen auch vor allem ihre Reichweite und ihren nachhaltigen Wert für Firmen. Auch das ist stark ausbaufähig, bedeutet aber auch viel Marketing- und Kommunikationsarbeit. Ich bin aber guter Zuversicht, dass sich dieser Zustand in den folgenden Jahren deutlich verbessern wird.
.
.
.
10.) Kanntest du http://blogger-antworten.com schon? Was könnte ich verbessern?
Leider nein.

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 0

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width