Content Top

Interview mit Elisa, einer sehr bekannten Fashion Bloggerin

Name: Elisa
Alter: 19 Jahre alt
Wohnort: Mittweida, eine kleine Stadt bei Chemnitz
Beruf: Studentin (Immobilien- und Facilitymanagement)
Interessen: Ballett, bloggen, lesen
.
Blog: http://lionheart-memories.blogspot.de/
unique visits/Tag: 143
Seitenaufrufe/Tag: 200-300
Traffic/Monat: ~7000
Page Rank: 3
Twitter Follower: 3271
FB Fans: 3570
andere Infos: 46 Posts; Gründung 2013
.
.
.
1.) Hallo Elisa, Inhaberin von http://lionheart-memories.blogspot.de.
Bitte erzähle den Lesern ein wenig über dich selbst.
Was macht dich als Mensch aus?
Ich liebe es zu reisen, die Welt und neue Kulturen zu entdecken und bin verliebt in das Leben. Für mein Studium zog ich 300km weit von zu Hause weg, in eine winzig kleine Stadt in der ein Fashionblog wohl eher ein Fremdwort ist, was mich jedoch keineswegs abschreckt, sondern eher anspornt weiter zu machen. Denn über die Jahre habe ich ein Löwenherz entwickelt, deshalb auch der Name.
.
.
.
2.) Dein Blog wirkt auf den ersten Blick sehr fotogen. Liest sich lustig, ist aber so. :-)
Wenn man sich dann deine Artikel genauer ansieht, samt der tollen Bilder, stellt man relativ schnell fest, dass dieser Blog Skill beinhaltet.
Define Skill: Skill ist die Fähigkeit sich schnellstmöglich der gegebenen Situation anzupassen.
Auf gut Deutsch: Dein Blog hat Qualität.

Warum nutzt du dann eine ellenlange Blogspot Domain samt Blogspot an sich frage ich mich?
…oder hat dir noch nie jemand mitgeteilt, dass dein Blog qualitativ immens hochwertig ist? :-)
Ersteinmal vielen Dank! Ich freue mich immer wahnsinnig so liebe Worte zu hören, aber tatsächlich hat mir soetwas kaum jemand bisher gesagt. Die Schwierigkeit besteht vor allem darin in der Masse von Blogs, die immer weiter ansteigt, irgendwie aufzufallen. Aber eine eigene Domain ist bereits in Arbeit und wird hoffentlich bald umgesetzt.
Qualitativ hochwertige Fashion Blogs gibt es vlt. 20-30 im deutschsprachigem Raum. Deinen zähle ich definitiv dazu. Ein Großteil der Blogger hält nicht lange durch. Rund 70-80% lassens nach dem ersten Jahr wieder sein.
.
.
.
3.) Wie fing das bei dir seinerzeit mit der Thematik Blogging an?
In meinen Augen hast du richtig gehandelt. Fashion, Mode und Beauty Blogs an sich sind im Kommen. Waren sie schon vor 2 Jahren, sind sie immer noch. Der Grund liegt auf der Hand. Es gibt immer noch viel zu wenige professionell geführte Fashion Blogs. Die diversen Label Inhaber versuchen jedoch immer intensiver Werbung im Web zu schalten. Gründe hierfür sind einfach: Kostengünstig, nachhaltig und und und… :-)
Jap, wir verkaufen uns für eine Scheibe Brot, bekommen jedoch immerhin etwas vom Kuchen ab und das Wort verkaufen nutzen nur eher Neider und Hammel. :-)
Ich habe mich schon lange für Blogs interessiert und viele mitverfolgt, bis ich eines Tages einfach zu dem Entschluss kam “Das kannst du auch”. Relativ schnell war ich mir über einen Blognamen und die Themen Mode, Beauty und Shootings im klaren und mein Blog entwickelte sich bereits in kurzer Zeit.
.
Tatsächlich bekommt man oft vorgeworfen, seinen Blog nur deswegen zu führen um alles kostenlos zu bekommen, allerdings sehen die meisten nicht wie viel Arbeit dahinter steckt die Produkte ansprechend und vor allem schnell und ehrlich zu präsentieren. Auch einige Shops versuchen dabei natürlich einiges nur zu ihrem Vorteil rauszuholen, nach dem Prinzip “Such dir ein Shirt aus- wir bekommen dann einen ganzen Post”.
.
Bei mir gibt es alledings wenig gesponserte Artikel/ Produkte, einfach aus dem Grund, weil mich Sachen komplett überzeugen müssen, bevor sie auf meinem Blog landen.
Für ein Shirt würde ich an deiner Stelle auch keinen Artikel mehr schreiben. Zu Blog-Anfangszeiten gewiss, aber da du äußerst erfolgreich im Web präsent bist, wäre es fast vermessen zu denken, solch ein Blogger macht sich die Mühe, für 20-30 Euro (Shirt…) einen Artikel zu publizieren. :-)
.
.
.
4.) 3577 Personen gefällt dein Blog bis dato, laut Facebook.
Wow, das ist schon eine nette Zahl.
Wie vollbringt man so etwas?
Es gibt viele Leute, die zahlen für soviele Follower eine nette Summe. :-)
Ja das stimmt und das wurde mir auch des öfteren vorgeworfen. Guckt man sich dann allerdings meine Follower auf GFC oder ähnlichen an passt es zusammen, was viele jedoch nicht sehen wollen. Man muss einfach aktiv sein, viel über Facebook mit anderen kommunizieren und in diversen Foren mitarbeiten.
.
.
.
5.) Hat sich dein Blog so entwickelt, wie du dir das vorgestellt hast oder wurden deine Wünsche sprichwörtlich übertroffen?
Mein Wunsch war es eigentlich nur, meine Leidenschaft für meine Shootings und die Mode zu teilen. Das ich dabei so viele tolle Leute kennen lernen und die vielen Events miterleben durfte, übertrifft tatsächlich meine Vorstellungen von früher und ich bin glücklich, dass ich mich dazu entschieden habe einen Blog zu führen.
.
.
.
6.) Nutzt du SEO und falls ja, wie gehst du hierbei voran?
Seo nutze ich, wenn auch bisher etwas wenig. Aber ich gucke mir die Suchanfragen beim Google Keyword Tool an und binde einige Wörter in meine Überschriften oder in den Text ein. In letzter Zeit achte ich auch immer mehr darauf, dass auch meine Bilder so benannt sind.
.
.
.
7.) Letztens teilte ich einer Freundin mit, sie sollte doch einen Fashion Blog erstellen. Falls der gut ankommt, könnte es leicht möglich sein, dass sie diverse Utensilien wie ein schickes Kleid um 300-400 Euro geschickt bekommt, welches sie dann sogar behalten darf. Realität oder Fiktion? :-)
Realität. Allerdings sollte keiner einen Blog mit der Absicht zu gründen gesponsert zu werden, das geht definitiv nach hinten los.
.
.
.
8.) Wo siehst du dich und deinen Blog in 2-3 Jahren?
Ich hoffe natürlich, dass sich mein Blog bis dahin noch weiter entwickelt hat, ich viel neues dazugelernen und weitere tolle Erfahrungen sammeln konnte.
.
.
.
9.) Hey Elisa, danke dir für das Interview. Hau in die Vollen und viel Spass beim Pauken. :-)
Ich danke dir ebenfalls.

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 2

  1. Danke dir!
    Ja war ein steiniger und harter Weg. In Blogger-antworten stecken zigtausende Arbeitsstunden. Aber ich seh das ganze eben nicht als Arbeit an. ;-)

  2. Frank says:

    liebe Elisa,

    ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. Ganz klar, dass der Fleiß und Spass im Vordergrund steht. Über deine Facebook Follower (3.554) bin ich wirklich beeindruckt. Daumen hoch!!!

    lieber Robert,

    Super Seit! Ganz viele Daumen hoch! Ich stehe gerade am Anfang des Bloggen´s! Wenn ich nur annähernd so viele Besucher bekomme in ein, zwei Jahren bin ich happy. Ich freu mich über euren Erfolg!

    liebe Grüsse

    Frank

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width