Content Top

Im Interview mit Blogprofis.de

Name: Michael Firnkes
Alter: 35
Wohnort: Teltow bei Berlin
Beruf: Blogger
Interessen: Technik, Musik, Literatur
Blog: www.blogprofis.de

unique visits/Tag: 300
Seitenaufrufe/Tag: 600
Traffic/Monat:9000
Page Rank: 4
.
.

.
.
1.) Blogprofis.de lautet dein Blog. Wie kommt man auf die Idee, solch eine Domain zu erstellen und was hat es mit dem Blog auf sich? Worum geht`s? :-)
Ich wollte quasi meinen Weg hin zu einem hauptberuflichen Blogger mit einem eigenen Weblog begleiten, und darin Tipps aus sechs Jahren Blogging weitergeben. Natürlich habe ich lange nach einer geeigneten Domain gesucht, blogprofis.de war noch frei. Ich fragte mich, ob der Titel etwas zu „vermessen“ klingt, aber er kommt eben auch mit einem kleinen Augenzwinkern daher, da auch ich immer noch täglich etwas dazulerne was das Bloggen angeht.
.
.
2.) Du bloggst laut Seitwert.de extrem erfolgreich. Dein Blog besteht nun ca. 6 Monate, hat schon über 100 aussagekräftige Backlinks und doch schon einige Kommentare pro Artikel.
Stimmt das mit den ca. 6 Monaten und den über 100 Backlinks?
Wie machst du das? Da beneiden dich andere bestimmt darum.

Ich glaube ich habe ein wenig eine Nische gefunden. Klar gibt es viele deutschsprachige Blogs rund um das Bloggen an sich, aber keinen der sich in ähnlicher Form schwerpunktmäßig hauptsächlich mit der „kommerziellen“ Vermarktung dieser beschäftigt. Von daher stieß ich von Anfang an auf sehr interessierte Leser, welche meine Inhalte weiterverbreiteten, und ohne welche dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.
.
.
3.) Welchen Stellenwert sollte das Template für einen Blogger haben? Wie wichtig ist die Materie für dich?
Da ich selbst einige Blogs betreibe habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein möglichst professionelles Template bei den meisten Blogthemen extrem wichtig ist. Ich konnte etwa nach einem Relaunch der Blogdesigns meine Besucherzahlen mittelfristig regelmäßig um bis zu 50 Prozent steigern, alleine das spricht schon für sich.. Aber natürlich hilft ein noch so gutes Blogtemplate nichts, wenn man keine guten Inhalte liefert.
.
.
4.) Betreibst du deinen Blog kommerziell? Falls ja, wie viele Euro erwirtschaftest du hierbei im Schnitt pro Monat und wie?
Das ist sehr unterschiedlich. Ich habe kleinere Blogs, die um die 100 Euro im Monat bringen, mein umsatzstärkster bis zu 2000 Euro wenn es gut läuft. Letzteren refinanziere ich hauptsächlich durch einige wenige aber gute Partnerprogramme, die zweitwichtigste Einnahmequelle ist die Eigenvermarktung von Blog-Werbeflächen, und dann kommen AdSense & Co.
.
.
5.) Denkst du, dass man als Durchschnittsblogger, ohne besonderen Fähigkeiten und Kentnisse hauptberuflich von seinem Blog leben kann?
Mit einem Blog alleine wird es wohl schwierig werden, denn von den jeweiligen Einnahmen bleiben durch Steuern etc. am Ende ja nur noch die Hälfte. Aber mit mehreren Blogthemen kann das durchaus funktionieren, wenn auch immer ein wenig Glück mit dazugehört, denn nicht jedes Thema lässt sich gleich gut vermarkten. Einen schönen Nebenverdienst kann man mit seinen Blogs jedoch allemal erzielen.
.
.
5.) Welche Tipps und Tricks gibt es, um seinen Blog aufzupeppen? Wie kann man mehr Besucher ergattern?
Eigentlich ist es relativ einfach: Man sollte Spaß am Schreiben und am jeweiligen Blogthema haben, sich in der jeweiligen Materie zumindest grundlegend auskennen, und vor allem Inhalte mit Mehrwert bereitstellen, die es so in dieser Form noch nicht gibt und welche den Lesern weiterhelfen. Dann kommt der Rest fast von alleine, wobei man einiges an Geduld mit sich bringen sollte. Einen Blog innerhalb von nur sechs Monaten erfolgreich zu machen ist nicht die Regel sondern die Ausnahme.
.
.
6.) Was gibt es sonst noch über Themen wie Marketing zu erfahren?
Die Blogosphäre bringt an sich schon zahlreiche geniale Marketinginstrumentarien mit sich, die es einem deutlich leichter machen im Gegensatz zu der Vermarktung eines „normalen“ Internetportals. Wenn man sich eifrig und ehrlich an Blogger-Kooperationen, der gegenseitigen Verlinkung, gegenseitigem Kommentieren, Blogparaden und sonstigen Events beteiligt, so legt man bereits damit eine gute Basis.
.
.
7.) Was hältst du von SEO? Wie schafft man es, wirklich starke Suchwörter bei Google zu ranken? Wie machst du das?
Es gibt Blogs bei denen ich eine sehr gute Position alleine durch meine Inhalte erreichen konnte, bei anderen – insbesondere im Affiliate refinanzierten Bereich – kann es sich auch lohnen mit einem professionellen SEO zusammenzuarbeiten, und diesen mit Maßnahmen im On- und Offpage-Bereich zu beauftragen. Ansonsten beobachte ich die wichtigsten Keywords stets etwa mit den Webmaster Tools von Google, und optimiere so auf die wertvollsten hin, indem ich entsprechende Inhalte bereitstelle.
.
.
8.) Danke dir für das Interview und bis bald mal. :-)
Gerne, ich habe zu danken!

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width