Content Top

Interview mit http://www.mrsberry.de “ich wußte echt nicht, was ein BlackBerry Messenger ist :-)”

Name: Tina (Christina Nagel-Gasch)
Alter: 32
Wohnort: Köln
Beruf: dipl. Kauffr.
Interessen: Grafik und Design, Bildbearbeitung, mein BlackBerry, Laufen und natürlich meine Familie

Blog: www.mrsberry.de
unique visits/Monat: 7470
Seitenaufrufe/Monat:  23.519
Traffic/Monat:
Page Rank:
3
.
.
.
.
.
1.) Numbero uno, hm, mir gehn schön langsam die Fragen aus. ;-)
Nö, Spass beiseite. ;-)
Hm, dein Template ist wieder einmal eines, welches mir besonders gut gefällt. Bei der Template-Frage bin ich ja eigentlich sehr wählerisch, aber deines sticht mir schon in`s Auge.
Wirkt stylisch, edel und übersichtlich.
Vielen Dank, ich bin auch sehr glücklich mit diesem Template. Vor allem die Übersicht der Kategorien gefällt mir.
.
Wo gibt`s denn dieses tolle Template?
Das Template heißt Rockwell. Einfach danach im Netz suchen und runterladen. Sehr schön ist auch, das Template bringt direkt drei Farben zur Auswahl mit (Blau, Orange und Pink).
.
Ist es gratis?
Ja, es ist ein gratis Template und das beste Template was ich bisher ausprobiert habe. Ich würde es sogar kaufen.
.
Hast du es angepasst und falls ja, wie?
Ich habe das Design im Header angepasst und das Logo eingefügt. Ich würde gern hier und da noch kleinere Anpassungen vornehmen. Kennst du vielleicht jemanden der sich richtig mit CSS Programmierung auskennt und mir da behilflich sein kann?
Perfekt mit CSS kenne ich mich leider auch nicht aus, aber ich kann mich ja mal umhören. :-)
Eventuell meldet sich ja auch ein Leser. ;-)
.
.
.

2.) Hui, du hast da ja nen coolen Translator, in der rechten Spalte, ziemlich weit oben.
Wie könnte ich so einen Translator auch auf meinem Blog einbauen? ;-)
Das Translator Plugin heißt Global Translator und klaro, jeder kann das nutzen, auch du ;)
Leider scheint dieses Plugin allerdings der Grund für die technischen Fehler zu sein, die mein Blog laut Seitenwert.de aufweist. Sehr bedauerlich, denn es ist das einzige Plugin seiner Art, dass so viele Übersetzungsmöglichkeiten bietet, das ich kenne. Deshalb bleibt es auch erstmal drin, bis ich ein besseres ausfindig machen.
.
.
.

3.) Frage wurde entfernt.
.
.
.

4.) In deinem Blog kann man als Gast-Autor aktiv mitarbeiten. Wie sieht das denn aus? Nutzen die Leser dieses Angebot? Bekommen sie hierfür einen Backlink als Belohnung?
Wie bist du auf die Idee gekommen, Gast-Artikel online zu stellen?
Der Aufruf zum Gastautor ist noch relativ jung. Ich habe bisher zwar ab und an Rückmeldungen bekommen, aber es ist leider bisher noch kein Beitrag zustande gekommen.
Natürlich bekommen die Autoren Backlinks und werden (je nach Wunsch) auch offiziell als Autor benannt. Das ist ja der Sinn der Sache, mit seinem Wissen und einem exklusiven Beitrag auch auf anderen Seiten Werbung für sich selbst zu machen. Nur so haben beide etwas davon. Nicht immer passt ein Artikel zu 100% in den eigenen Blog und würde dort ggf. untergehen. So mancher Artikel wäre auf einem anderen Blog besser auf- und hervorgehoben.
.
.
.

5.) Du hast eine Seite betreff Nutzungsbedigungen. Also ich führe keine solche Seite auf meinem Blog. Was hat die denn für einen Sinn und wieso hast du dich dazu entschloßen, diese online zu stellen?
Ich weiß, man müßte nur lesen, aber du weißt ja, die meisten Leute sind in dieser Hinsicht eher faul. Kenne das ja auch teilweise von mir selbst. Naja und dazu gibt`s ja auch die Interviews hier. Ich recherchiere und den Leuten werden dann dank Bloggern wie dir die vollendeten Recherchen präsentiert. :-)
Hmm, das ist wirklich eine gute Frage. Da ja bei mir eh alles kostenlos zur Verfügung steht, könnte ich das auch weglassen. Das einzige was mich dazu bewogen hat ist, damit ein wenig die weitere Verwendung einzugrenzen. Sprich, ich möchte nicht das jemand meine Sachen als seins ausgibt und am Ende sogar noch zum Geld verdienen einsetzt. So etwas gebührt zwar eigentlich dem normalen Anstand schon nicht, aber es gibt doch immer wieder schwarze Schafe. Deshalb steht es da quasi als eine kleine Erinnerung an Anstand und Sitte.
.
.
.

6.) In deinem Impressum steht sehr viel Content. Wieso hast du dich dazu entschlossen, Content wie “Haftung für Inhalte”, “Urheberrecht” und dergleichen online zu stellen?
Das habe ich mit dem Impressum-Generator der Website von eRecht24 gemacht. Lieber im Zweifel abgesichert sein.
.
.
.

7.) Sooo, nun zur wohl bisher interessantesten Frage. Worüber bloggst du eigentlich auf http://mrsberry.de? Nicht jeder kann mit der Domain etwas anfangen. :-)
Auf MrsBerry ging es ursprünglich nur um das Thema BlackBerry. Ich erstelle Wallpaper und Themes für BlackBerry‘s und wollte die grafischen Ergebnisse meines Hobbys nicht nur selber nutzen, sondern auch anderen zur Verfügung stellen.

Nach und nach habe ich den Blog dann ausgebaut. Es kamen auch kleinere Hilfe und Tipp Posts hinzu. Ich sehe das immer als mein kleines Notizbuch. Probleme die ich selber mal mit meinem BlackBerry hatte oder habe, stelle ich dort als Lösung für alle zur Verfügung. Ich freue mich ja auch, wenn ich zu einem Problem im Netz Hilfe finde.

Mittlerweile ist zum Hauptthema BlackBerry auch noch das Thema WordPress und Bloggen dazu gekommen. Ich bin ja selber gerade dabei meine Erfahrungen in Sachen WordPress und Bloggen zu sammeln und auszubauen. Und alles was ich gelernt habe oder mir irgendwie aufgefallen ist, schreibe ich für andere nieder (und hoffe jemand kann es gebrauchen und freut sich).
.
.
.

8.) Wie bist du denn eigentlich auf die Idee gekommen, solch einen Blog zu erstellen?
Wie fing das denn bei dir alles an? :-)
Es fing mit Photoshop an. Das Thema Photoshop und Grafik reizt mich schon sehr lange. Irgendwann habe ich mal angefangen mich mit Bildbearbeitungsprogrammen auseinander zu setzen und lerne durch probieren, Bücher lesen und Tutorials den Umgang damit. Die entstandenen Ergebnisse wurden immer mehr und sollten nicht nur auf meinem PC schlummern.

Zuerst habe ich es mit einer Homepage nach Baukasten probiert, aber das klappte einfach nicht so wie ich wollte.
Freunde haben mir dann WordPress empfohlen und dank hilfreicher Unterstützung einer Freundin hat der Einstieg hervorragend funktioniert. Ich bin absolut nicht die Frau fürs technische, aber mit WordPress komme ich gut klar und es erfüllt alles das was ich wollte. Klar lerne ich jeden Tag dazu und der Blog wird ausgebaut und verbessert, neue Plugins ausprobiert usw. Wäre ja auch langweilig wenn alles beim jetzigen Stand bliebe. Meine Erfahrungen könnt ihr dann auch auf meinem Blog lesen. Für Tipps und Tricks oder auch Kritik bin ich immer offen. Kann nur helfen.
.
.
.

9.) Was ist denn eigentlich der BlackBerry Messenger? Welche Vorteile hat dieser gegenüber MSN, Skype oder Konsorten? Also ich kenne den selbst nicht, aber Facebook reicht mir aus, in punkto soziale Kontakte im WWW. :-)
Der BlackBerry Messenger ist im Prinzip nix anderen als MSN & Co, funktioniert aber eben nur als Kommunikation zwischen BlackBerry‘s untereinander. Der Messenger ist glaube ich meist genutzte BlackBerry App. Bei mir ist er, neben dem Multi-Messenger IM+ auf dem auch Skype und Facebook usw. läuft, jeden Tag an und in Nutzung.
.
.
.

10.) Du bietest in deinem Blog Photoshop Tutorials an. Da nehme ich ja dann mal an, dass du in dieser Materie relativ bewandert bist. Photoshop ist doch ein relativ komplexes Programm? Hier alle Grundlagen zu beherrschen, ist nicht von einfacher Natur?
Ich nutze ja Gimp und bin damit ebenso sehr zufrieden. ;-)
Ich eigne mir den Umgang mit Photoshop und Co. selber an. Mal ein richtiger Grafik Kurs, das wäre ein Highlight. Aber leider sind die guten Kurse viel zu teuer. Deshalb, learning by doing.

Dafür kann ich mit Gimp nicht so gut umgehen. Gerade mal eine Bild ausschneiden und in der Größe anpassen, mehr hab ich mich noch nicht damit befasst.
.
.
.

11.) Nun gut, last but not least möchte ich mich recht herzlich für das Interview bedanken. Freue mich schon auf die Antworten. Ah, kanntest du http://blogger-antworten.com schon? Was könnte ich denn noch verbessern? Design für den Header ist in Auftrag. Das erstellt mir der nette Blogger-Kollege von http://www.maescot.de. Ich kann nur so viel sagen, der erste Entwurf hat mich von den Socken gehauen und ich freue mich schon sehr auf das vollendete Meisterwerk. :-)
Ehrlich, ich kannte die Seite vorher noch nicht. Ich bin durch das Interview von Sascha Pallenberg darauf aufmerksam geworden, was mir jemand weitergeleitet hat. Aber die Idee und Umsetzung von Blogger-Antworten gefällt mir sehr gut und der RSS Feed ist abonniert. Ich werde also in Zukunft regelmäßig vorbei schauen.
.
.
.

12.) Bis bald. Man liest sich sicher wieder einmal. :-)
Vielen Dank für das Interview. Man liest sich … :-)

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 2

  1. Kategorie-Kugel find ich aber nicht. ;-)
    hm

  2. Ich habe mir die Seite MrsBerry.de angesehen und bin total begeistert von der Kategorie-Kugel. Das ist total genial! Das will ich auch haben! Wo bekomme ich das her?

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width