Content Top

Interview mit http://tipps-archiv.de

Name: Wasikowski Susann
Wohnort: München
Beruf: Physikerin
Interessen: Technik, Computer, Skat

Blog: http://www.tipps-archiv.de
unique visits/Tag: ca. 2.000
Seitenaufrufe/Tag: ca 3.000
Traffic/Monat: 15 GByte bzw knapp 100.000 Pageviews
Page Rank:4


.
.

1.) Susann, warum bloggst du und wie fing das alles bei dir an??
Nun, während meinem Studium hab ich begonnen Internetseiten zu basteln. Später hab ich dann in der Redaktion der PC Direkt bzw der Onlineredaktion auch viel mit Weblogs zu tun gehabt. Nach dem Aus der PC Direkt hab ich eine Möglichkeit gesucht wie ich meine Tipps veröffentlichen kann. Da kam mir WordPress gerade recht und ich hab das Tipps-Archiv gestartet.
.
.
.

2.) Du betreibst das größte Tipps Archiv im deutschsprachigem Raum. Wie hast du dieses Werk vollbracht?
Die Tipps entstehen zum Großteil aus Eigennutz – zum andern Teil aus Neugierde. Es gibt ein Problem, oder mich interessiert etwas – ich such ne Lösung und schreib darüber. Mittlerweile finden sich schon ca. 1.500 Tipps im Tipps-Archiv.
.
.
.

3.) Du bloggst sehr aktiv und schon sehr lange. Wie motivierst du dich immer wieder auf`s neue?
Es macht einfach Spaß, wenn man sieht, dass viele Leute die eigenen Artikel lesen. Das ist die Hauptmotivation. Außerdem möchte ich, dass das Tipps-Archiv weiter wächst, und das kann man nur durch stetige Arbeit am Blog erreichen.
.
.
.

4.) Wurdest du schon des öfteren von Firmen zwecks Werbung auf deinem Blog angeschrieben?
Ja, das kommt ab und zu vor, aber gar nicht so oft. Das sind eher kleinere Firmen, die ein neues Produkt haben, das sie vorstellen möchten. Die großen Firmen geben Ihre Aufträge an Agenturen weiter, die diese über große Netzwerke streuen.
.
.
.

5.) Ergatterst du einen drei- oder vierstelligen Betrag pro Monat, mit deinem Tipps-Archiv.de Blog?
Vierstellig wäre toll – dahin ist´s allerdings noch ein weiter Weg.
.
.
.

6.) Du bloggst in einer Blognische, welche imens konkurrenzstark ist. Wie setzt man sich da durch?
Ja gut, es gibt zwar viele, die im Computerbereich oder auch im Tippsbereich was schreiben. Aber es gibt natürlich auch fast unendlich viele Themen. Du musst halt etwas Gespür entwickeln, was die User interessieren könnte. Wenn es dir gelingt ein paar Stammleser zu bekommen bist du auf dem richtigen Weg. Und wichtig ist, dass man täglich was schreibt – lange Pausen sind Gift für einen Blog.
.
.
.

7.) Bei Tech Blogs wie deinem, ist die Konkurrenz, wie in der Frage 6 schon formuliert, imens. Besteht hier teilweise ein Konkurrenz-Kampf zwischen den Bloggern?
Konntest du hierbei schon Erfahrungen sammeln?
Ich hab ich bis jetzt viele nette Kontakte über das Bloggen gefunden. Nachdem das jetzt nicht so ein Money-Bereich ist, wie bei Reisen oder Krankenversicherungen gibt´s auch nicht so ein Hauen & Stechen. Es gibt aber sicher Blogger, die das sehr verbissen sehen.
.
.
.

8.) Du hast einen Seitwert über 40. Das ist beeindruckend und bewundernswert zugleich. Du legst also einen großen Stellenwert auf SEO. Wie gehst du hier beim Optimieren deiner Seiten voran? Was gibt es zu beachten, um bei Google mit starken Suchwörtern ganz weit oben zu stehen?
Mir ist eine gute Struktur der Seite wichtig. Die Seiten selbst müssen untereinander gut verlinkt sein. Hierfür sind Übersichtsseiten hilfreich. Bei WordPress lässt sich das über Tags und Kategorien geschickt einrichten. Eine Vorraussetzung ist guter, interessanter Content. Dann verlinkt dich auch mal jemand. Wenn die Seite verlinkt wird, steigen auch die Zugriffszahlen und vielleicht auch der Pagerank.
.
.
.

9.) Du bloggst ebenso über WordPress Plugins. Sag mal, kennst du sinnvolle Plugins, welche valide sind und den Blog nicht verlangsamen? Falls ja, bitte mit Quellenangabe.
Ich versuch den Einsatz von Plugins zu vermeiden wenn ich kann. Denn nur um einen Button irgendwo zu platzieren braucht man kein Plugin. Um einige Plugins kommt man nicht herum. zB. Askimet, Google XML Sitemaps, Simple Tags und Contact Form. Wenn der Blog langsam wird sollte man dich mal WP Super Cache ansehen – oder einen anderen Server suchen;-) Was mir noch gefällt sind die Plugins der Broken Link Checker, No Self Pinks und WP-Pagenavi.
.
.
.

10.) Wer gewinnt den Kampf, wenn es um Werbung für den eigenen Blog geht…
Facebook oder Twitter und warum?

Eindeutig Facebook – das ist die bessere Community. Twitter ist nur ein lockerer Verbund – gemischt mit einer Menge Spam. Bei Facebook sieht man tatsächlich seine Freunde und was die machen. Das kann sich schon positiv für den Blog auswirken. Obwohl beide Twitter wie Facebook Zeitfresser sind. Um Werbung zu machen sind beide eher ungeeignet – eher um Kontakte zu knüpfen. Statt eine Stunde täglich zu twittern/facebooken ist es sinnvoller einen oder zwei Artikel zu schreiben;-) Facebook wirkt auch seriöser, und auch die Userzahlen sind da ja recht eindeutig. Dann muss es Twitter erst mal gelingen Geld zu verdienen – im Moment geben die ja nur Geld aus.
.
.
.

11.) Welche Möglichkeiten gibt es für uns Blogger eigentlich in punkto Marketing?
Was macht wirklich Sinn?
Möglichkeiten gibt es viele – sinnvoll sind nur wenige. Gute Pay-per-View-Kampagen sind kaum zu bekommen – vor allem nicht für kleine Blogs. Bei Lead/Sale-Programmen braucht man schon viele Werbeeinblendungen bis etwas verkauft wird. Das funktioniert vielleicht ganz gut bei Websites mit einem Spezialthema, da hier die Besucher ein gewisses Interesse an einem bestimmten Produkt haben. Nachdem die meisten Blogs über verschiedene Themen berichten funktioniert nach meinen Erfahrungen hier Adsense immer noch am Besten. Und der Aufwand ist minimal.
.
.
.

12.) Hast du bisher schon Erfahrung mit Trigami sammeln können? Mir gefällt dieses Projekt extrem gut. Was hältst du davon?
Ich find es auch nicht schlecht. Die Artikel sind ja eindeutig als Werbung gekennzeichnet – da kann sich keiner beschweren – beinhalten aber trotzdem persönliche Erfahrungen. Im Tipps-Archiv hab ich öfters mal Trigami-Artikel – so 1-2 im Monat. Die Handhabung ist einfach. Aber das Angebot muss schon stimmen. Hier kommen natürlich auch wieder die Zugriffe zum Tragen aus denen Trigami das Angebot berechnet. Wenn einem das Angebot zu gering erscheint kann und sollte man ein Gegenangebot machen.
.
.
.

13.) Windows oder Linux…
Wer gewinnt den Kampf und warum?
Auch langfristig wird Windows die Nase vorn haben. Linux so zu nutzen, wie es installiert ist ist ja ok. Aber Änderungen vornehmen ist nicht trivial. Linux ist da teilweise zu kompliziert. Ein weiteres Problem ist, dass auch nur relativ wenig Leute Linux nutzen. Man hat nicht so viele Bekannte, die einem weiter helfen können – Windows hat fast jeder. Und Windows läuft mittlerweile recht zuverlässig. Kürzlich hab ich mal LInux Mint ausprobiert  – hat mir gut gefallen.
.
.
.
14.) Hast du Tipps für Blogger parapt, wie sie ihren Blog erfolgreicher gestalten könnten?
Ein Patentrezept gibt es nicht. Ich seh aber sehr viele Blogs, auf denen nach einer gewissen Zeit nichts mehr veröffentlicht wird. Da hat jemand die Lust verloren. Ihr solltet ein Thema wählen über das es immer etwas zu schreiben gibt. Außerdem ist es hilfreich ein paar Freunde zu haben, die ebenfalls bloggen. Im Layout sollte man sich schnell zurecht finden. Die Menüs & Buttons müssen dem Besucher gefallen – nicht dem Blogger.
.
.
.

15.) Betreibst du sonst noch andere Blogs oder Webseiten?
Ich betreue noch ein paar andere Seiten, die sich hauptsächlich um Skat drehen. zB www.skat-muenchen.de oder Seiten für Kunden.
.
.
.

16.) Kanntest du http://blogger-antworten.com schon? Was könnte ich verbessern?
Ich hab vor nem halben Jahr mal den Artikel bei Blogprojekt.de gesehen. Da warst Du grad am Anfang. Mittlerweile hast Du ja schon eine beachtliche Zahl an Interviews. Ich sag nur: Weiter so! Die Schlagwörter würde ich anders machen – da mehr Begriffe zu der jeweiligen Seite suchen. zB Tennis, Sport, Ball, SEO, Computer … dann wird die Tag-Clud interessanter. Es kommt auch nicht zur Geltung wie viele Interviews du geführt hast – du hast doch rechts viel Platz;-)
.
.
.

17.) Danke dir für das Interview Susann.
… aber gerne doch – hat Spaß gemacht;-)
.
.
.
Was habe ich daraus gelernt?
Die Inhaberin vom Tipps-Archiv betreibt einen imens starken Blog und setzt auch Trigami. Das zeigt mir wieder, dass Trigami bestimmt nicht von schlechten Eltern ist, wenn so starke Blogger darauf setzen. Auch wenn Susann nur 1-2 Trigami-Artikel pro Woche in ihrem Blog online stellt. Das ist jedoch verständlich. Desto mehr Artikel sie online stellen würde, desto weiter würde sie sich wohl von der Themenrelevanz ihrer eigenen Blog-Nische entfernen.
.
Susann ergattert mit ihrem Blog anscheinend einen dreistelligen Bereich. Wäre interessant zu erfahren, wie viel das in etwa pro Monat ist, aber es ist ja verständlich, dass hier nicht jeder Blogger locker aus dem Nähkästchen plaudern möchte.
.
Die Schlagwörter sollte ich endlich entfernen. Dieser Abschnitt nennt sich “lernen”. Ich dachte nämlich lange Zeit, dass die Schlagwörter wichtig sind, zwecks Indexierung bei Google, auch für ältere Artikel. So kann man sich irren. Schlagwörter sind eben dazu bestimmt, den Besuchern den Blog schmackhaft zu machen.
.
Plugins sollte man nur nutzen, wenn es unbedingt sein sollte. Teilweise sind Plugins überhaupt nicht nötig. Man muß meist nur ein paar Zeilen im dementsprechendem Quellcode kopieren/einfügen. Tutorials gibt es ja en masse. :-)

Post Tags: ,
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 4

  1. Mir hat der Blog auch schon einige male geholfen. Echt ne tolle Arbeit. :-)

  2. Artur says:

    Google führt mich meist auf die Seite. Finde tipps-archiv.de sehr Informativ und die Texte verständlich geschrieben. Habe mit den Tipps schon einige Probleme gelöst. Wäre mal an der Zeit an dieser Stelle danke zu sagen. :-)

  3. Danke dir. Das bedeutet mir viel so ein Comment. :-)

  4. lennart says:

    Interessantes Interview! Danke schön! es ist immer sehr nützlich, wenn man einen anderen Gesichtspunkt lesen kann.

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width