Content Top

Interview mit http://netz-online.com *suche smilies*

Hier durfte ich wieder einmal eine extreme Blog-Perle interviewen. http://netz-online.comwirkt schon sehr professionell. 20 Fragen wurden gestellt. 20 Antworten bekam ich. Good Luck, have Fun. :-)


.
.
1.) Hallo Torsten, Inhaber von
http://netz-online.com. Erzähle uns doch bitte ein wenig über deine Person. Was macht dich als Mensch aus?
Hallo. Ich freue mich sehr auf das Interview. Mein Name ist Torsten Schmidt, komme aus Magdeburg, bin 31 Jahre alt und schreibe gerade an meiner Magisterarbeit in Pädagogik (nein ich werde kein Lehrer). Ich lebe seit vielen Jahren in einer glücklichen Beziehung. Meine Hobbys sind neben Lesen, Musik und Filmen, natürlich meine Webprojekte. Ich würde mich als sehr lustigen und kommunikativen Mensch bezeichnen.
.
.
2.) Wie lange gibt es deinen Blog nun eigentlich schon und wie bist du auf die Idee gekommen, solch einen Blog zu erstellen? Ist die Konkurrenz in dieser Nische nicht extrem groß?
Meinen ersten Beitrag habe ich Mitte 2006 geschrieben. Damals verwendete ich noch Joomla und meine Artikel waren eher privater Natur. Am Anfang habe ich nur sehr selten neuen Inhalt eingestellt. Erst im Frühjahr 2008 habe ich begonnen, das Projekt etwas „ernsthafter“ zu betreiben. Über Konkurrenz mache ich mir eigentlich keine Gedanken, da ich den Blog auch verwenden möchte, um Lösungen zu Problemen für mich aufzuschreiben.
.
.
3.) Dein Blog macht einen sehr schönen ersten Eindruck. Das muss ich neidlos zugeben.
Er ist übersichtlich und einfach nett anzusehen. Es wirkt so, als sei dieses Template kein Gratis-Template oder bin ich einfach nur blind? Falls es keines ist, würde mich interessieren, wie es zustande gekommen ist? :-)
Danke für die Blumen, aber das Lob muss ich komplett an Susi weitergeben. Sie hat das Layout entworfen und umgesetzt. Bei allen Projekten die wir haben, legen wir viel Wert darauf, eine persönliche Note zu hinterlassen. Das macht natürlich zusätzlich Arbeit und oft kann man sich bei mehreren Entwürfen schlecht entscheiden, aber es ist ein Zeichen dafür, dass man auch wirklich mit dem Herzen bei so einem Projekt dabei ist. Was viele Anfänger in diesem Bereich unterschätzen ist einfach die Tatsache, dass so ein Design für lange Zeit ein Bestandteil eines Webprojektes ist und somit auch eine Einflussgröße darstellt. Das Auge isst ja bekanntlich mit.
.
.
4.) Du untermauerst jeden deiner Artikel mit einem tollen Icon. Holst du dir vorher immer das ok. zum online stellen der Bilder? Beispielsweise wie bei Pc.de? Bei deinem zurzeit aktuellen Artikel über Windows 7 ist das Windows 7 Logo zu begutachten. Ist es erlaubt, solche Logos einfach so online zu stellen? :-)
In Bezug auf das Windows 7 Logo kann da momentan in dem Bereich kaum eine 100%-ige Auskunft geben. Ich bin mir auch nicht sicher ob ich die, sich über viele Seiten erstreckenden, Regeln und Richtlinien richtig interpretiert habe. Ich biete keine Dienste oder Produkte an, noch ist das Logo ein Bestandteil unseres allgemeinen Designs, was den Eindruck erwecken könnte, dass wir etwas mit Microsoft zu tun haben. Wir setzen das Logo im redaktionellen Kontext ein, also quasi für journalistische Zwecke. Es ist von Firmen eher geduldet, wenn man etwas Positives über Produkte und Dienste schreibt. Das ist an dieser Stelle jetzt keine rechtlich verbindliche Aussage von mir. Bei PC.de habe ich die Genehmigung direkt bekommen. Ansonsten nutzen wir auch kostenpflichtige Bilderdatenbanken oder verwenden selbst erstellte Grafiken. Als Alternative gibt es auch viele Dienste, wo man Bilder für private und kommerzielle Zwecke verwenden darf (z.B. Openclipart.org). Zusammengefasst können wir aber sagen, dass wir uns bei fremden Bildern immer informieren und nachfragen.
.
.
5.) Ich hätte da eine persönliche Frage an dich, da ich denke, dass du dich in dieser Materie, in welcher du dich bewegst sehr gut auskennst. Also, ich benutze Windows Vista und da gibt es ja einige Windows Bilder in meinem Ordner. Die waren eben schon von Anfang an dabei, logischerweise. Kann ich diese Bilder für meinen Blog verwenden oder würdest du mir davon abraten?
Ich denke, dass du das lieber lassen solltest. Es gibt genügend Bilderdatenbanken, wo du ähnliche Bilder bekommst und dort auch die Genehmigung durch entsprechende Lizenzen (z.B Creative Commons Lizenz) erteilt wird.
.
.
6.) Du twitterst? Ich bin da ja auch immer mehr am überlegen, ob ich denn nicht zwitschern sollte. :-)
Was hältst du im Großen und Ganzen von Twitter?
Macht es wirklich Sinn?
Oh Twitter! Das ist (sicherlich nicht nur) bei mir so eine Art Hassliebe. Man bekommt viele Informationen. Leider auch viele Unsinn. Der Trick besteht darin, sich das Wichtigste herauszufiltern und den Rest zu ignorieren. Man bleibt auf dem Laufenden. Aber ich kann nicht verstehen, wie Leute wirklich jeden (sorry) Müll twittern. Die erfolgreiche Tätigkeit meines Darmes interessiert ja wohl kaum einen. Ich habe ein WordPress-Plugin, was meine Artikel automatisch an Twitter übermittelt und von dort aus geht es an Facebook. Wenn ich interessante Artikel finde oder andere nennenswerte Nachrichten lese, gebe ich diese auch über Tweetdeck weiter. Aber im Schnitt habe ich nur so 2-5 Nachrichten pro Tag auf Twitter. Da wir auch noch nicht so lange dabei sind, müssen wir erst einmal selber abwarten. Ich denke schon, dass es Sinn macht, da man es bei richtigem Einsatz als eine gute Quelle nutzen kann und auch kreative Leute/Projekte kennenlernt.
.
.
7.) In deiner Kopfzeile, oberhalb des Headers, gibt es ein Wort namens Downloads. Wurden diese Templates alle von dir erstellt? Falls ja, fertigst du auch spezielle Templates für Kunden an und wie viele Euro verlangst du im Schnitt hierfür?
Siehe oben ;) Das ist alles Susis Arbeit. Es sind Templates die wir für eigene Projektideen erstellt hatten und die dann doch nicht zum Einsatz kamen. Da dort allerdings auch viel Arbeit drinsteckt, wollten wir die nicht ungenutzt liegen lassen und haben uns so entschlossen, diese als Download kostenlos anzubieten. Wer aber z.B. ein Template von uns haben möchte, kann sich mit uns in Verbindung setzen. Dann kann man über Aufwand und Preise reden.
.
.
8.) Bei dir gibt es sie noch immer. Die gute alte Linkliste. Viele SEO raten ja von solchen Linklisten ab. Wie stehst du dazu?
Ob es SEO-technisch negativ ist, kann ich nicht wirklich sagen. Die Liste soll unseren Besuchern einen Mehrwert in dem Sinne bringen, dass sie zu Seiten geleitet werden die wir als hilfreich, interessant und informativ erachten.
.
.
9.) Neben diesem Blog betreibst du noch den Webauftritt http://smilies.4-user.de. Eine schwer einprägsame Domain, aber dennoch ein so erfolgreiches Projekt? Sieht auch sehr toll aus. Muß ich schon sagen. Wie viele unique visits hast du denn hierbei so pro Tag und wie viele Euro nimmst du hierbei pro Monat in etwa ein? :-)
Von wo hast du eigentlich die ganzen Smilies?
Also das Projekt ist wohl fast ein eigenes Thema für sich. Ich versuche mich auch kurz zu fassen. Angefangen hatte es mit der Sammelleidenschaft von Susi. Damit die viele tausend Smilies umfassende Sammlung aber nicht nur einfach auf der Festplatte lag, setzte sie es irgendwann als Webseitenprojekt um. Einfach als Hobby und um anderen damit eine Freude zu machen, die ihre Begeisterung für die bunten Kreisgesichter teilen. Die Seite kam (unerwartet) so gut an, dass wir zwei Mal damit umziehen mussten. Das erste Mal zu einem Hoster ohne Trafficlimit und Anfang 2009 sogar auf einen eigenen Managed Server, weil wir so viele Anfragen hatten. Unique Visits haben wir ca. 100.000 – 150.000 pro Monat, laut Google Analytics. Eine Geldsumme nenne ich jetzt nicht. Nach Abzug der Serverkosten bleibt aber noch viel über und es ist ein sehr guter Zuverdienst. Die Smilies stammen von vielen verschiedenen Seiten. Damit es auch keine Probleme gibt, haben wir auch nur Smilies auf unserer Seite, wo wir von den Urhebern oder Betreibern die freundliche Genehmigung bekommen haben.
.
.
10.) Ok, nun wieder zurück zu http://netz-online.com. :-)
Ich hätte für meinen Blog gerne ein Kontaktformular wie deines. Weißt du als Guru vielleicht, wo ich ein passendes herbekommen könnte? Natürlich gratis und einfach zu installieren muss es auch sein. :-)
Von einem Guru bin ich weit entfernt (habe auch kein Tuch auf dem Kopf). Wir verwenden das Plugin Contactform 7 für unser Kontaktformular und das bekommt man hier: http://wordpress.org/extend/plugins/contact-form-7/. Der Plugin-Bereich von wordpress.org ist eine gute Quelle.
.
.
11.) Wie gelangt man eigentlich in deine Blogroll? Welches Wunder muss vollbracht werden? :-)
Auf keinen Fall per Anfrage. ;). Wunder müssen nicht vollbracht werden. Wenn uns eine Seite besonders gut gefällt, dann setzen wir die Seite in die Blogroll.
.
.
12.) Wie viele Unique Visits hast du denn pro Tag und wie steht es um deinen Traffic?
Momentan haben wir nur ca. 270 eindeutige Besucher pro Tag, aber die Tendenz ist stetig steigend. Ich würde gerne wesentlich mehr machen. Leider ist es auch ein Zeitproblem. Ich bin ja kein Vollzeitblogger. An Traffic hatten wir im letzten Monat ca. 3,4 GB.
.
.
13.) Dein Blog wird kommerziell betrieben. Welche Werbemöglichkeiten nutzt du und wie viele Euro verdienst du hierbei pro Monat?
Hauptsächlich nutzen wir Google AdSense und AdScale. Dazu kam jetzt auch mein erster Trigrami Artikel (das war der PC.de Beitrag). Wie schon erwähnt, möchte ich meine Einnahmen nicht veröffentlichen. Lediglich das Finanzamt erfährt das von mir ;)
.
.
14.) Mein Blog ist nun schon relativ bekannt. Natürlich bin ich immer am verbessern, an allen Ecken und Kanten und darum hätte ich ein paar Fragen für dich parat.
Zahlt es sich aus, sich in die größten Webkataloge einzutragen?
Macht es Sinn, sich in die größten Blog-Verzeichnisse einzutragen?
Was hältst du von
http://seitwert.de und von http://alexa.com?
Was hältst du von DMOZ?
Bitte immer eine Begründung, warum und wieso. :-)
Ok. Die Rechnung schicke ich dir noch. Nein, Scherz beiseite. Wir sind ja nun auch keine SEO-Experten, aber ich kann dir sagen, was wir probiert haben und was bis jetzt für uns funktioniert.

Webkataloge: Aus unserer Sicht kann man es machen, sollte sich aber nicht zu viel davon versprechen. Vor ein paar Jahren hat ein Eintrag noch etwas gebracht, aber heute ist es für uns keine starke Einflussgröße mehr. Sinnvoller ist da schon eher ein Themenkatalog.

Blog-Verzeichnisse: Halten wir für sinnvoll. Wir sind auch in ein paar Blogverzeichnissen eingetragen, aber ob es effektiv etwas bringt wird sich wohl noch zeigen.

Seitwert.de und Co.: Für den ersten Eindruck einer Seite ganz nett, aber meiner Meinung nach ist es eine Spielerei. Jede dieser Seiten verwendet eigenen Bewertungsmaßstäbe und liefert so andere Ergebnisse.

Alexa: Ist mir natürlich ein Begriff und liefert auch viele Daten über eine Webseite. Allerdings ist es wieder das Thema mit der Datenerhebung, was mich da vorsichtig in Bezug auf die Genauigkeit werden lässt. Es sind ja eher Stichproben.

DMOZ: Das nutze ich immer, wenn ich eine neue Seite starte. Wird die Seite nicht aufgenommen, macht das auch nichts. Ich denke, dass eine Eintragung bei DMOZ keinen Einfluss auf das Ranking der Seiten bei Google hat.
.
.
15.) Wie denkst du, wird sich die Blogosphäre in den nächsten Jahren entwickeln? Sterben Blogs in einigen Jahren aus oder beginnt der Hype erst? Mir kommt es ja so vor, dass ich in den letzten Wochen immer mehr von Blogs im Radio höre und im Fernsehen sehe. Früher war das nicht so oder es ist mir einfach nicht aufgefallen. :-)
Wie ich schon sagte, bin ich kein Vollzeitblogger und es gibt sicherlich Leute die da einen detaillierteren Überblick haben. Was ich mir allerdings gut vorstellen kann ist, dass Blogs zunehmend professionell betrieben werden und der Hype im privaten Bereich zurückgegangen ist. Es wird sich für private Zwecke eventuell in Richtung MySpace, Facebook usw. hin verschieben.
.
.
16.) Oh, nun habe ich gerade gesehen, dass bei http://netz-online.com auch eine gewisse Susi mit von der Partie ist. Welche Aufgaben übernimmt sie bei netz-online.com?
Wie schon erwähnt, ist sie die Frau an meiner Seite, ohne die es unsere Projekte nicht in dem Umfang und der Qualität geben würde. Wir sind auch in Bezug auf unsere Webseiten ein gutes Team und jeder hat seine Stärken. Sie ist für Layout, SEO und auf Netz-Online auch für die Artikel mit zuständig. Ich hingegen bin mehr für die Schreibarbeiten, die meisten technischen Angelegenheiten und die Kommunikation mit Partnern oder sonstigen Kontakten zuständig.
.
.
17.) Auch bei Xing bist du aktiv. Erzähle uns doch bitte ein wenig über Xing. Mach es uns schmackhaft. :-)
Das muss ich ehrlich sein, das habe ich auch nur gemacht, weil es zum Gesamtpaket gehört und schon quasi „State of the art“ ist. Wer es noch nicht hat, muss sich ja schon fast dafür rechtfertigen. Bis jetzt ist da noch nicht sehr viel passiert. Viele Nutzer sind da wesentlich aktiver als ich. Ich brauche wohl selber einen der es mir schmackhaft macht…
.
.
18.) Wie gefällt dir eigentlich http://blogger-antworten.com? Was könnte man verbessern?
Die Idee Blogger zu interviewen finde ich gut und auch interessant. Man erfährt viel über andere Blogger, deren Ideen, Probleme und Lösungen, aus denen man gegenseitig lernen kann. Besonders für neue Blogs ist es eine Form sich zu zeigen und eventuell Interesse zu wecken.
So wie ich das gesehen habe, nutzt du ein fertiges Template. Eine Idee wäre es, ein eigenes Desin zu haben, das dein Projekt auch optisch einzigartig macht. Ein eigenes Logo würde auch zu mehr „Identität“ führen. Die Übersicht der Kommentare finde ich ehrlich gesagt etwas zu unübersichtlich. Ach, wie man doch bei anderen immer was zu meckern findet. Alles zusammen ist aber schon in Ordnung.
.
.
19.) Die meisten Blogger verlinken nur sehr selten. Kann ich mit einem Backlink von dir via Artikel in deinem Blog rechnen und falls nicht, wieso? :-)
Na die Frage stellt sich bei mir nicht. Ich sehe das immer so: Leben und Leben lassen. Natürlich werde ich einen Artikel darüber schreiben und zu dir verlinken. Das „no follow“ wird natürlich nicht gesetzt ^^
.
.
20.) Danke für das Interview Torsten. Bis bald. :-)
Auch ich habe zu danken. Es war mein erstes Interview und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe wir  haben nicht den Rahmen gesprengt ;) Viele Grüße
.
.
Mein Tipp
Suche Smilies?
Hör auf zu suchen, hier die Antwort
http://smilies.4-user.de :-)

Post Tags:
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 9

  1. Robert Stögmann says:

    Hui, Feuerspucken, tut das nicht manchmal ein wenig weh? :-)
    Da kann man sich ja die Zunge verbrennen. D-

  2. Klasse Interview – Hab daraus viele Schlüsse ziehen können. Werd mir mal die “Adsense Geschichte” genauer ansehen.

  3. Robert Stögmann says:

    Denk auch, dass es da schwer ist, auf einen Nenner zu gelangen. Geb mir jedenfalls Mühe. Will im Laufe der Zeit nurmehr Blogs interviewen, die echt außergewöhnlich oder interessant sind. Also großteils. Bald geht ein Interview mit einem Bestatter online. :-)

  4. Robert Stögmann says:

    me² :-)

  5. Robert Stögmann says:

    Danke, freut mich natürlich. :-)

  6. Steffen says:

    Interessantes Interview. Den Blog kannte ich noch gar nicht, macht nen recht guten Eindruck. Werd da öfters mal vorbeischauen.

  7. Alex L. says:

    Alles habe ich nicht durchgelesen, aber einige Antworten und Ansichten schon. Bei Interviews ist es normal, dass nur wirklich Blogleser, welche es wissen wollen, alles durchlesen. Und oft wird zu einem Interview wenig kommentiert, was auch mit zu langen Texten in Verbindung stehen könnte.

    Andererseits gehört sich für ein interessantes Interview auch ein langer Text, daher kann man die Ansichten der Blogleser dazu nicht pauschalisieren.

  8. Torsten says:

    Hallo Robert. Es war auf jeden Fall sehr interessant für mich. Aus diesem Grund hoffe ich, dass es deine Leser genau so sehen ;)

    Viele Grüße
    Torsten

  9. Pingback

  10. Robert Stögmann says:

    Ein weiterer Interview-Marathon. Mich würde interessieren, ob sich meine Besucher solche langen Interviews ganz reinziehen oder sind diese 20 Fragen, 20 Antworten Interviews sind doch schon eine Spur zu lang? :-)

    Auf jeden Fall ein tolles Interview mit einem symphatischen Kerl, der sich in dieser Materie relativ gut auskennt, über welche er interviewet wurde. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width