Content Top

Interview mit www.spielfeldrand-magazin.de

Name: Andre Gierke
Wohnort: Hamburg
Beruf: Anzeigenverkaufsberater
Interessen: Schreiben, Sport und seit Neuestem Fotografie

Domain: www.spielfeldrand-magazin.de
unique visits/Tag: 250
Seitenaufrufe/Tag: 1.000
Traffic/Monat: keine Angabe
PR: 4


.
.

1.) Du bloggst auf http://www.spielfeldrand-magazin.de über den 1. FC Köln.
Wie lange betreibst du diesen Blog nun schon und wie bist du auf die Idee gekommen, solch einen Blog zu erstellen?
Seit Anfang 2008 fülle ich das Blog mit Inhalt. Damals wollte ich mich eigentlich nur ein wenig im Internet austoben und meine Lust am Schreiben befriedigen. Dafür bot sich das Internet einfach an, um eigene Ideen zu realisieren.
Dabei startete Spielfeldrand – Das Magazin als ein monatliches ePaper, in dem ich über Randgeschichten des Fußball geschrieben hat. Seitdem hat sich die Ausrichtung immer wieder mal geändert und mittlerweile bin ich endgültig „nur“ noch bei meinem Lieblingsverein gelandet.
.
.
.

2.) Wurden dir schon des öfteren Steine in den Weg gelegt? (negative E-Mails, Kommentare oder dergleichen)
Kommentare dürfen gern mal negativer Natur sein. Dafür schreibe ich im öffentlichen Netz und muss damit rechnen, auch mal Gegenwind zu bekommen. Aber bisher ging es nie unter die Gürtellinie. Von Anwaltsbriefen und ähnlichen Schikanen bin ich bisher zum Glück verschont geblieben.
.
.
.
3.) Besuchst du jedes Spiel des 1. FC Köln? Immerhin bloggst du ja sehr aktiv darüber.
Kennt man dich da schon im Stadion? “Oh, das ist ja der Typ von
http://www.spielfeldrand-magazin.de“.? :-)
Hehe, nee, gar nicht. Ich habe ja ohnehin eine recht kleine Leserschaft (leider). Aber mir fehlt leider die Nähe zu meinem Eff Zeh. Ich wohne in Hamburg und das ist dann schon immer eine Kosten- und Zeitfrage zu Spielen zu fahren. Ich sehe den Klub leider nur zwei oder drei Mal pro Saison. Umso mehr freue ich mich, dass St. Pauli wohl wieder hochkommt. Ein Pflichttermin mehr für mich ;)
.
.
.

4.) Wie viele aktive Blogs gibt es in etwa, welche sich mit dem 1. FC Köln beschäftigen?
Ist die Konkurrenz in dieser Nische groß?

Gute Frage. Ich komme nicht mal auf zehn andere Blogger, die sich mit dem 1. FC Köln beschäftigen und die ich regelmäßig verfolge. Konkurrenz sehe ich da keine. Jeder hat seine eigene Sichtweise und einen eigenen Stil. Ich finde es eher erfrischend, wenn es diverse Angebote gibt. Deshalb ist es für mich auch eine innere Pflicht auf andere gute Beiträge zu verlinken.
.
.
.

5.) Arbeitest du in irgend einer Hinsicht mit dem 1. FC Köln zusammen? Gibt es da irgendwelche Vereinbarungen oder dergleichen?
Bisher nicht. Eher gebe ich dem FC etwas, in Form vom Mitgliedsbeitrag, Aufmerksamkeit und Backlinks. Ich liebe den Klub auch zu sehr, um mich dafür irgendwie „entlohnen“ zu lassen. Aber wenn die Jungs und Mädels mir ne Freude machen wollen, dürfen sie mir gern zum Geburtstag und zu Weihnachten ein kleines Paket schnüren ;)
.
.
.

6.) Bei jedem deiner Artikel kann man unter der Headline sehr gut erkennen, wie viele Einblendungen es pro Artikel schon gab. Das ist ein sehr nützliches Feature. Ist dieses Feature schon im Template integriert oder handelt es sich hierbei um ein Plugin?
Falls es sich um ein Plugin handelt, teile uns doch bitte mit, um welches Plugin es sich hierbei handelt.

Hierbei handelt es sich um das Plugin WP-PostViews.
.
.
.

7.) Deine Artikel werden leider nicht durch qualitativ hochwertige Bilder untermauert. Woran liegt das?
Das ist zum einen eine rechtliche Frage und zum anderen dem Zeitdruck geschuldet. Aber ich versuche vermehrt Bilder über das PicApp-Plugin mit einzubinden, damit ein wenig Farbe einkehrt.
.
.
.

8.) Dein am meist gelesenster Artikel, beinhaltet 2491 Einblendungen. Das ist schon sehr beachtlich. Woran liegt das?
Hier der Artikel:
http://www.spielfeldrand-magazin.de/2009/02/18/ricken-beendet-karriere/
Das frage ich mich bis heute. Es ist nun wirklich kein Hauptartikel gewesen und auch keine weltverändernde Schlagzeile. Ich habe den Text nicht mehr promotet, als andere. Es ist mir ein Rätsel, warum Lars Ricken derart polarisiert. Das meiste Aufsehen erregte aber ein Beitrag, in dem ich dem HSV vorschlug als neuen Stadionsponsor Beiersdorf zu kontaktieren.
.
.
.

9.) Dein Blog wird kommerziell betrieben. Welche Einnahmen kannst du hierbei, im Schnitt, pro Monat verzeichnen und wie kommen diese Einnahmen zustande?
Über Zahlen spricht man nicht, oder? ;)
Die Einnahmen liegen im tiefen dreistelligen Bereich. Die meisten Einnahmen kommen dabei über Textlinks, die ich bei teliad anbiete oder die direkt verkauft werden. Ansonsten teste ich immer wieder mal neue Formen und Angebote. Mal sehen, welchen Schub die WM 2010 mit sich bringt.
.
.
.

10.) SEO ist ein wesentlicher Faktor, für die ansteigenden Besucherzahlen. Machst du dich der Macht von SEO zunutze und falls ja, unter welchen Suchwörtern ist dein Blog bei Google ganz oben zu finden und wie viele Besucher bekommst du pro Tag im Schnitt durch deine stärksten Suchwörter bei Google?
Ich versuche mein Blog nach meinen Mitteln zu optimieren, zum Beispiel durch Plugins, wie wpSEO. Aber ganz ehrlich gesagt bin ich nicht richtig tief in der Materie drinnen. Ich weiß, dass sich mit ein wenig Fleiß hier auch einiges ermöglichen lässt. Aber die knapp bemessene Zeit investiere ich in der Regel eher in meine Texte.
.
.
.

11.) Laut Wikio (etwas weiter unten, in der rechten Spalte, deines Blogs zu finden) bist du in der Kategorie Sport auf Platz Nummer 26. Erkläre den Besuchern doch bitte, was Wikio denn eigentlich ist und welche Auswirkungen Wikio auf deinen Blog hat.
Wikio ist eines von vielen Plattformen, die RSS-Feeds auslesen und diese kategorisieren und listen. Man kann sich im Hauptmenü einzelne Seiten erstellen, um beispielsweise die neuesten und wichtigsten Nachrichten vom 1. FC Köln immer im Auge zu behalten.
Dabei können Meldungen bewertet werden. Je mehr Votes, desto höher tauchst du im Ranking auf und wirst von mehr Leuten wahr genommen.
Über wikio kommt ein Teil meiner Besucher. In der Regel Gelegenheitsbesucher, aber wenn einer dauerhaft bei mir hängen bleibt, umso schöner.
.
.
.

12.) Bist du eher der Typ, der sich selbst auf die Suche nach Werbeeinnahmen macht oder wartest du eher ab, bis sich Firmen und dergleichen, zwecks Bannerwerbung etc., melden?
Ich denke ich habe die verschiedenen Angebote schon recht gut im Blick. Ich habe ne ganze Liste mit Netzwerken, die ich schon ausgetestet habe. Man muss ja auf dem Laufenden bleiben und wenn ich irgendwo neue Möglichkeiten entdecke, versuche ich diese auszuprobieren.
Es melden sich ja in der Regel keine Firmen direkt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die dann auf die „Macht“ von großen (Affiliate-) Netzwerken setzen. Aber hin und wieder melden sich doch mal Agenturen, die einem dann sogar die besseren Konditionen anbieten.
.
.
.

13.) Danke für das Interview. :-)
Sehr sehr gern und vielen Dank für die Anfrage. Dir weiter viel Erfolg mit deinem Projekt!

Post Tags: ,
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 1

  1. Tobias says:

    Dazu nur ein eher kurzes Kommentar: VIVA COLONIA!

    Es grüßt die Nummer 14199 der FC Familie.

    PS: Du hast jetzt einen Leser mehr!

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width