Content Top

Interview mit styledealz.de “Schlauch-Schals” :-)

Name: Sascha Üreten
Alter: 23
Wohnort: Hamburg
Beruf: Student/Softwareentwickler
Interessen: Mode, Programmierung, Laufen

Blog: http://www.styledealz.de
unique visits/Tag: Rund 40
Seitenaufrufe/Tag: Rund 100
Traffic/Monat: Knapp 1GB
Page Rank: 0
Twitter Follower: 18
.

.
.
.
1.) Hallo Sascha, du bloggst auf http://www.styledealz.de täglich über die neuesten Angebote zum Thema Mode. Wie bist du denn eigentlich dazu gekommen, solch einen Blog zu erstellen?
Ich interessiere mich rege für Mode, nur oft ist selbige ganz schön teuer, deshalb weiß ich eigentlich immer über die besten Angebote im Netz Bescheid und kaufe selten Kleidung zum reguläre Preis. Es gibt schon einige Seiten im Netz die regelmäßig über die besten Angebote im Netz berichten, aber die sind sehr Allgemein und Mode nimmt dort keinen großen Stellenwert ein.
Ich wollte ein Angebot schaffen, dass sich größtenteils auf Mode fixiert, vielleicht ab und zu mal in verwandte Themengebiete abdriftet und auch längere recherierte Artikel neben den üblichen Angeboten präsentiert. Mit meiner noch jungen Artikelserie “Get the Look” versuche ich das zum Beispiel zu erreichen.
.
.
.
2.) Mich interessiert die neueste Mode ja überhaupt nicht. Ich kleide mich so, dass ich mich wohl in meiner Haut fühle. Mache das, also ebenso wie Sport, nicht für andere, sondern für mich selbst. Bin auch keineswegs eitel. So, nun habe ich mich ja etwas beschrieben, also wäre es nur fair, wenn du auch ein wenig von dir zum besten gibst. :-)
Ich kleide mich natürlich auch so, dass ich mich wohl fühle. Man sieht das den Leuten auch oft an, wenn sie Kleidung tragen, in denen sie sich nur unwohl fühlen, dass sollte man also direkt mal lassen. ;) Ansonsten achte ich schon auf mein Äußeres und probiere gerne neue Dinge dabei aus (nicht immer geht das gut ;)). Ansonsten laufe ich sehr gerne und diesen Ausgleich brauche ich auch, da ich den Großteil meiner Arbeitszeit vor dem Bildschirm verbringe und nun ja, mit dem bloggen also auch. ;) Beim Laufen bekommt man schön den Kopf frei und oft kommen mir neue Ideen oder ich löse Probleme, die sich vorher irgendwie nicht lösen lassen wollten.
.
.
.
3.) Hui, schon recht hart und mühsam teilweise, nach einem harten Arbeitstag noch am Feierabend zu bloggen. Kennst du das? ;-)
Ja, manchmal muss man sich schon zu der “Arbeit” etwas aufraffen, aber solange man Freude an der Sache hat, ist es gar nicht so schwer. Manchmal bin ich auch so sehr im Schreibfluss, dass ich auch Artikel für die kommenden Tage vorbereite, so dass ich da vielleicht mal eine kleine Pause einlegen kann. Alles in allem hat mich die Lust zum Schreiben noch nicht verlassen und ich bin zuversichtlich, dass da noch einiges kommt :)
.
.
.
4.) Wie informierst du dich denn eigentlich immer wieder über die neueste Mode? Wie bleibst du da am neuesten Stand?
Ich lese zum Einen verschiedene Magazine rund um das Thema, wie zum Beispiel die GQ und da ich jetzt auch eine weibliche Leserschaft zu bedienen hab, werfe ich hier und da auch einmal einen Blick in Frauenmagazine, um Anregungen zu holen. Eigentlich bin ich auch täglich auf tumblr unterwegs, auf dem ich einige Modefotoblogs verfolge und oft die neusten Trends zu Gesicht bekomme. Oft sieht man da schon Trends, die in Europa erst 1-2 Monate später in den Kollektionen aufgegriffen werden.
Ansonsten versuche ich über RSS, Bookmarks und Twitter alles mögliche zu Mode und Angeboten im Blick zu behalten, was manchmal nicht ganz einfach ist. ;)
.
.
.
5.) Welche Mode ist denn zur Zeit eigentlich gefragt? Habe da echt keinen blassen Schimmer. ;-)
Bei den Herren sind diesen Herbst Dark Denim Jeans sehr angesagt, da sie durch die dunkle Färbung und geringe Waschung edler wirken und sich sehr gut mit Hemd und Cardigan auch im Büro tragen lassen. Bei den Damen sieht man diesen Herbst ähnliches wie in den Vorjahren, also viele Röcke in dunklen oder braunen Tönen mit Strumpfhose und Cognacfarbenen Lederstiefeln. “Neu” hinzugekommen sind dieses Jahr Schlauch-Schals die zu einer Art Ring zusammengenäht sind.
Natürlich gehen diesen Herbst die üblichen Farbtöne wie grau, schwarz und braun. Aufgelockert wird das ganze durch Farben wie lila oder dunkelgrün.
Nicht vergessen darf man dieses Jahr grob karierte Hemden, Schals oder Pullover. Die sieht man in nahezu jeder Markenkollektion.
.
.
.
6.) Wie sieht die Mode wohl in 50 Jahren aus? Doofe Frage aber mir fällt gerade nichts besseres ein. :-)
Uff, schwere Frage. Ich denke, dass sie auf keinen Fall so aussehen wird, wie man es aus Filmen kennt die in der Zukunft spielt. Ein Trend könnten mehr natürliche Materialien wie Baumwolle oder Leinen sein, da Kunststofffasern sicherlich nicht günstiger werden, wenn das Erdöl weniger wird.
Sicherlich werden sich Trends wiederholen. Man kann das jetzt auch schön in der Anzugmode sehen. Die US-Kultserie Mad Men hat mit ihrem 60er-Jahre Stil dünne Krawatten und Krawattennadeln regelrecht wiederbelebt. Wer weiß, vielleicht ist in 50 Jahren wieder Flower Power angesagt. Spätestens dann mach ich meinen Blog aber wirklich dicht ;)
.
.
.
7.) Ganz unten in deinem Template steht: “Styledealz läuft auf einem mit 100% grünen Strom betriebenen Server. Was bedeutet das denn eigentlich genau? :-)
Mein Hoster Estugo hat vor nicht allzu langer Zeit seine Server auf grünen Strom umgestellt. Dabei wird nur Strom eingesetzt, der aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, dies heißt in diesem Fall nur aus Wasserkraft. Zusätzlich wird bei den verwendeten Hardwareteilen auf Hersteller geachtet, die nachweislich Energieeffizient arbeiten. Es ist sicherlich nur ein winziger Beitrag, aber ich sag mir, dass das besser als nichts ist und irgendwo muss ja mal angefangen werden.
Finde ich auch sehr positiv. :-)
.
.
.
8.) Hast du sonst noch irgendetwas über deinen Blog zum besten zu geben?
Ich denk, dass ich mit dem Blog eine Lücke schließen kann, die Leser sich über neue Artikel freuen und bares Geld sparen können. Natürlich freue ich mich über jede Art von konstruktiven Feedback und hoffe, dass Styledealz noch lange über aktuelle Modeangebote berichten wird.
.
.
.
9.) Kanntest du http://blogger-antworten.com eigentlich schon? Was könnte ich verbessern?
Ja, ich schaue immer mal wieder rein und freue mich über interessante Interviews. Öfters schon hab ich dadurch neue Blogs entdeckt. Eigentlich machst du ja schon vieles richtig, vor allem sind die Inhalte interessant und das ist am wichtigsten. Am ehesten würde ich mir ein frisches neues Design wünschen, aber als Modeblogger ist man da sicher immer etwas kritischer ;)
.
.
.
10.) Danke dir für das Interview und viel Erfolg weiterhin.
Ich hab auch für das nette Interview zu danken und wünsche Dir auch noch viel Erfolg mit deiner Seite.

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width