Content Top

Interview mit Speedfanblog “Ich habe Benzin im Blut” :-)

Name: Uwe
Alter:
Wohnort: Bayern
Beruf: Webentwickler
Interessen: Automobile, Sportwagen, Tuning und Fotografie

Blog: SPEEDFANBLOG
unique visits/Tag:
Seitenaufrufe/Tag:
Traffic/Monat:
Page Rank:
Twitter Follower:
.


.
.
.
1.) Wie lange bloggst du nun schon und wie fing dies alles deinerzeit an?
Den Blog gibt es mittlerweile schon über zwei Jahre.
Welche Beweggründe hattest du, deinen Blog in`s Leben zu rufen? Ich habe Benzin im Blut und berichte über meine Interessen und tolle Fahrzeuge, die man nicht gleich an jeder Straßenecke sieht. Was lag da näher als einen Blog aufzuziehen.
.
.
.
2.) Worüber bloggst du denn eigentlich? Mach uns deinen Blog doch bitte schmackhaft.
Ich berichte im SPEEDFANBLOG über Sportwagen, Tunings, Sportwagenmarken, interessante Trends und über den Drivestyle. Ich suche mir im Netz zeigbare Videos und versuche die deutschen Sportwagentuner mit Ihren Fahrzeugen im Blog vorzustellen.
.
.
.
3.) Was hältst du denn eigentlich von der deutschsprachigen Blogosphäre? Also ich muß mir schon aus meinen Erfahrungswerten zugestehen, dass leider nur sehr wenig verlinkt wird.
Kann nur über meine Mitstreiter-Blogs berichten. Hier sucht jeder nach der Infonadel im Heuhaufen. Eine Verlinkung zwischeneinander sehe ich als weniger zielführend.
.
.
.
4.) Betreibst du deinen Blog kommerziell? Falls ja, wie viele Euro erwirtschaftest du, im Schnitt pro Monat?
Semopkommerziell, die Kosten für den Server kann ich zumindest abdecken.
Welche sinnvollen Einnahmequellen gibt es denn für uns Blogger?
Themenspezifische Werbung in angepassten Bannerformaten halt ich für sinnvoll, sowie Textlinkwerbung.
.
.
.
5.) Was hältst du denn eigentlich von einem validen Quellcode? Wer Zeit hat, sein Backend-System ordentlich zu programmieren, Hut ab! Ich für mich stehe eher auf den Inhalt des Frontends.
.
.
.
6.) Konntest du schon Erfahrungen mit “Troll-Kommentaren” oder dergleichem sammeln?
Wie konterst du da?
Hatte ich bislang keine Probleme. Was mich mehr ärgert sind unsachgemäße Werbe-Kommentare mit Backlink-URLs.
.
.
.
7.) Hörst du Musik beim Bloggen oder muß es da bei dir genau so still sein, wie bei mir? ;-)
Also ich agiere am besten, wenn ich total konzentriert und stressfrei bin.

In der Ruhe liegt die Kraft!
.
.
.
8.) Welche Ziele verfolgst du mit deinem Blog?
News und Fakten so schnell wie möglich den Speedfans näher zu bringen.
.
.
.
9.) Nutzt du Plugins und falls ja, welche?
Derzeit habe ich etwas 20 unterschiedliche Helferlein im Einsatz. Von den Breadcrumbs über Wassup, German Permalinks usw.
.
.
.
10.) Welche Blogs liest du aktiv und warum?
Unterschiedliche Automotive-Themenblogs um auf dem Laufenden zu bleiben.
.
.
.
11.) Wie schafft man es wohl, hauptberuflich als Blogger zu agieren?
Täglich drei bis vier eigene SUMA-optimierte Blogbeiträge schreiben.
.
.
.
12.) In den USA werden Blogger regelrecht als Stars gehandhabt. Wie lange wird es wohl dauern, bis dieser “Hype” auch auf den deutschsprachigem Raum stößt?
Hoffe täglich darauf als Star gehypt zu werden. Denke jedoch, das Deutschland hierfür kein offenes Ohr hat ;-O
.
.
.
13.) Ich habe auf kurz oder lang vor, für uns deutschsprachige Blogger, ein aktives professionelles Blogger Forum zu erstellen. Was hältst du von dieser Idee? Zeitverschwendung oder ein Projekt mit Zukunft?
Könnte klappen, die Zielgruppe scheint ja da zu sein.
.
.
.
14.) Stellt SEO für dich einen wesentlichen Bestandteil dar? Absolut …
.
.
.
15.) Wie viele Stunden investierst du, im Schnitt pro Woche, in deinen Blog? Meiner Ansicht nach kann man nie genug Zeit in seinen Blog investieren. Ich schätze mal 2-3 Stunden täglich.
.
.
.
16.) Wie gefällt dir http://blogger-antworten.com? Was könnte ich verbessern?
Mir gefällt die Idee die dahintersteckt. Ich kenne so was bislang nicht. Optisch würde ich eher ein dezenteres Style verwenden.
.
.
.
17.) Vielen Dank dir, für das lange Interview. ;-)

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 1

  1. bycan says:

    Interessantes Interview. Nur etwas arg kurze Antworten leider :( Hätte mir etwas mehr Details erhofft.

    Ich habe auch schon öfter darüber nachgedacht auf englisch zu bloggen, um etwas mehr Angriffsfläche im Internet zu haben. Aber der Aufwand um den Blog zweisprachig aufzubauen ist schon um ein vielfaches Größer als sonst.

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width