Content Top

Interview mit scrap-impulse.typepad.com

Name: Barbara Haane
Alter: 54 Jahre
Wohnort: Erkrath
Beruf: wie sagt man heute so schön : Familienmanager
Interessen: Scrapbooking, Fotografie, Reisen

Blog: www.scrap-impulse.typepad.com
Page Rank:  in den deutschen Blog-Charts momentan Platz 14
Traffic/Monat: 44.000
Seitenaufrufe/Tag: ca. 700 im Durchschnitt, Tendenz steigend
unique visits/Tag: ???
Meinte damit die Anzahl der verschiedenen Besucher pro Tag. :-)


.
.
.
.
.
.
.
1) Was gibt es sonst noch so über dich zu erfahren Barbara? Was macht dich als Mensch aus? :-)
Über mich ? Mein Leben war bunt, nachdem ich als Stewardess 15 Jahre durch die Welt geflogen bin wurde ich Vollzeit-Mutter von 4 Kids, und das gerne. Diverse Ehrenämter in der Kinder- und Jugendpolitik hielten mich zusätzlich gut beschäftigt. Vor einem Jahr starb mein Mann an Krebs, ein grausamer, großer und tiefer Einschnitt in unserem Leben. Mein Leben ist nicht mehr richtig bunt, aber ich bemühe mich wieder Farbe hinein zu bekommen.
.
.
.
2.) Worüber bloggst du denn eigentlich und wie kam dein Blog zustande?
Vor einigen Jahren entdeckte ich Scrapbooking, das künstlerische Gestalten von Foto-Tagebüchern. Das Hobby ist in den USA extrem populär,  ich war gefesselt und gefangen und daraus entstand mein Blog. Scrapbooking ist in Deutschland noch im Wachsen, der Austausch der über die ganze Republik verteilten Scrapper erfolgt hauptsächlich über’s Web, Foren, Blogs. Deutsche Printmedien zum Thema gibt es kaum, das trägt zum Erfolg meines Blogs bei. Ich betreibe ihn als unterhaltsames Magazin, mit vielen Tipps und Anregungen, und um meine Scrapbooking-Workshops zu promoten.
.
.
.
3.) Du betreibst deinen Blog kommerziell. Wie viele Euro nimmst du hierbei im Schnitt pro Monat ein und wie kommt dieser Betrag zustande? Welche Möglichkeiten gibt es da für uns Blogger, beim Geld verdienen? ;-)
Meinen Blog betreibe ich erst seit 2 Jahren kommerziell, vorher just for fun. In erster Linie habe ich Werbepartner, die für eine Plazierung eines Werbebanners mit Link in ihre Shops monatlich zahlen. Zudem schreibe ich, auch gegen Honorar, Artikel um Produkte oder Shops zu promoten. Diese Form des  „Sponsoring“ findet sich auf amerikanischen Scrapbooking-Blogs, ich habe es übernommen. Ich biete Sonderkonditionen für Jahres-Werbeverträge, außerdem verlinke ich oft in die Shops meiner Werbepartner wenn ich Produkte vorstelle, oder Materiallisten meiner Arbeiten vorstelle. In den USA verdienen die Top-Stars unter dem Scrapbookern mit ihren Blogs z.B. pro Monat pro Werbepartner 300,- US Dollar, davon bin ich Lichtjahre entfernt. Über meine genauen Einnahmen möchte ich nichts öffentlich sagen, aber die Betriebskosten und eine Kompensation für die Zeit des Bloggens sind sehr gut abgedeckt.
Jup, die Amis sind uns sehr weit voraus. Noch. :-)
.
.
.
4.) Ist der Page Rank für dich eigentlich von Bedeutung und falls nicht, warum?
Page Rank kannte ich nicht, ist das die Seite von Google ? Da steht bei mir 4 von 10, sagt mir nichts. Mir sind meine Typepad-Zugriffszahlen den Werbepartnern gegenüber wichtig, mit Ranking habe ich mich noch nicht weiter beschäftigt.
Seit ich meinen Freitagsfüller poste, hat sich die Zahl meiner Leser vergrößert, es ist Kult, und durch diese Verlinkungen stößt man auf die unterschiedlichsten interessanten Blogs, ein sehr interessanter Effekt dieser wöchentlichen Aktion.
Jup, der Page Rank ist ein “Tool” von Google, welches aussagekräftig darüber ist, wie stark dein Webauftritt von Google gewertet wird. Ein PR von 4 ist da schon sehr toll für einen Blogger. Ich habe erst einen PR von 3. :-)
Aber nicht alle meinen, dass der Page Rank so aussagekräftig ist. Viele Firmen zumindest, gucken auf den Page Rank. Also im Prinzip ein aussagekräftiges Kriterium, in Bezug auf die Blog-Einnahmen. ;-)
.
.
.
5.) Wie viel Zeit investierst du wohl pro Tag, im Schnitt, in dein Blog?
Ich schätze ca. 2 Stunden, ich muss viel recherchieren um Stoff für interessante Artikel zu bekommen. Zusätzlich zeige ich Bilder meiner Arbeiten, in diese investiere ich natürlich auch viel Zeit, da verschwimmt Hobby und Blog ;-)
.
.
.

6.) Du erhältst teilweise sehr viele Kommentare durch deine echt tollen Artikel. Welche Tipps hast du für Blog-Neulinge parat? Wie kommen sie voran? :-)
Ich habe festgestellt, dass der Leser an sich unberechenbar sein kann, manchmal erstaunen mich die Kommentare, weil ich mit anderen Reaktionen gerechnet hatte. Kontroverse Themen, die polarisieren, sind immer interessant. Freebies zum Download bringen viel Traffic, zugegebenermaßen trifft das auch auf seltene Einblicke in meine Seele zu, das ist Teil des Scrapbooking und lockt Neugierige auf die Seite. Nicht dass ich es beabsichtige, aber die Zahlen sprechen für sich. Seit ich den Blog semi-professionell betreibe, nehme ich etwas Rücksicht auf meine Werbepartner, was herbe Kritik z.B. an Produkten die sie verkaufen betrifft. ;-) Der Spagat zwischen eigener Meinung und Kommerz ist nicht einfach, darüber muss man sich im klaren sein wenn man einen Blog kommerziell nutzt.
Und Fotos sind wichtig, Unterbrechungen und Blickfänger in den Beiträgen. Man sollte ein zeitgemäßes Blog-Template verwenden, da gibt es viele nette Spielereien.
Ich bin übrigens ein absoluter Computer-Autodidakt und ewiger Anfänger und muss oft meine Kids bitten mir zu helfen ;-)
Die Materie des bloggens ist auch riesengroß. Ich verschlinge schon seit gut 2 Jahren alle möglichen Utensilien und dennoch weiß ich noch bei weitem nicht alles. Man lernt eben nie aus und die besten Erfahrungswerte macht man so und so, durch eigene Erfahrungswerte. :-)
.
.
.

7.) Kanntest du http://blogger-antworten.com eigentlich schon? Was könnte ich verbessern?
Ich hatte davon noch nichts gehört, bewege mich aber auch überwiegend in der themenorientierten Scrapbooking-Blogger-Szene und auf US-Blogs. Das Konzept spricht mich aber an, viel Erfolg weiterhin ! Ein besseres Foto wäre nicht schlecht ;-)
Habe leider immer noch keine passende Digicam und hoffe immer noch darauf, dass mir jemand eine sponsort. haha
Meine Daten würden ja im Impressum stehen. ;-)
.
.
.
8.) Danke für das Interview. :-)
Bitte, sehr gerne !

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 6

  1. I am surfing for various used office furniture pieces and I’m not convinced if I plan to go with the customary new or used office furniture course and obtain from one of the local wholesalers here in my city or work with a www based wholesaler like this used office furniture New York wholesaler company. I need workspaces, desks, chairs, meeting room stuff, the lot in actuality. We am fond of their variety, and they offer contacts with multiple office furntiure companies in the locale. What do you judge? Should I make use of this site or search from one place to another the numerous retailers on foot or use maybe Craiglist? How do I get a hold of the unsurpassed deal?

    Thanks for the benefit!

  2. Robert Stögmann says:

    Jup, kann man so sagen. :-)

  3. steff says:

    Die Frau hat es dann geschafft mit ihrem Blog.

  4. Robert Stögmann says:

    Das is es, yep. Wir sollten vielmehr gucken, welche Blog-Nischen die Amis schon besetzt haben. Da gibt es sicher imens viele Nischen, die wir im deutschsprachigem Raum nicht kennen. :-)

  5. Hauptsächlich haben sie uns wohl die menge an potenziellen Usern vorraus. Ein Blog der jeden 2. anspricht, hat in Amerika einfach viel mehr Leser als in Deutschland. Zumal englische Blogs natürlich auch von der halben Welt gelesen werden können.

  6. Robert Stögmann says:

    Echt ein sehr erfolgreicher Blog. Die Amis wissen eben, wo es lang geht. Muß da auch endlich mal gucken, wo die uns beim bloggen noch so voraus sind. ;-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width