Content Top

Interview mit http://www.stilsucht.de

Kai von http://www.stilsucht.de ist bestimmt ein Blogger, welcher als “Top-Blogger” betrachtet werden sollte. Euch erwartet ein spannendes und interessantes Interview, denn dieser Mann weiß, wovon er schreibt. :-)


.
.
.
.
.
.
.
.
.
1.) Guten Tag Kai, Inhaber von http://www.stilsucht.de. Bitte stelle dich den Lesern doch ein wenig vor. Was macht dich als Mensch aus?
Was mich als Menschen ausmacht, können meine Familie und meine Freunde vermutlich besser beschreiben. (Ich habe übrigens eine ganz großartige Familie und tolle Freunde. Menschen ohne die ich nicht das wäre, was ich jetzt bin.)
Ich bin grundsätzlich erstmal neugierig und aufgeschlossen. Die Dinge die ich mache, werden meist von Leidenschaft angetrieben und bekommen so die notwendige Aufmerksamkeit. Ich komme ursprünglich aus der Werbung und über zwölf Jahre in dieser Branche hinterlassen ihre Spuren in vielen Dingen.
.
.
.
2.) Wie lange betreibst du deinen Blog nun schon und wie bist du auf die Idee gestoßen, solch einen zu erstellen?
Stilsucht ist noch ziemlich jung. Der erste Artikel ging am 25. März 2009 online. Der Antrieb dafür ist die bereits erwähnte Leidenschaft, in diesem Falle die Leidenschaft für Design. Ich war über drei Jahre lang einer der Köpfe hinter Chromjuwelen (www.chromjuwelen.com) und habe auch dort schon immer die Designthemen angepackt. Anfang 2009 hatte ich ein paar Tage Zeit und habe eine Plattform für all die großartigen Dinge geschaffen, die thematisch zwar nicht zu den Chromjuwelen passten, mir aber viel zu gut gefallen haben, um sie unter den Tisch fallen zu lassen. Stilsucht ist also in Wirklichkeit mein ganz persönlicher Spielplatz.
.
.
.
3.) Industriedesign ist also dein Metier, über welches du auch bloggst. Sehr interessant dein Blog. Muß ich mir neidlos eingestehen. :-) Von woher beziehst du die tollen Bilder, welche deine Artikel aufpeppen?
Die Fotos stammen grundsätzlich von den entsprechenden Quellen für die Artikel. Also meistens den Designern und Herstellern. Es ist bisher eigentlich nie ein Problem gewesen, entsprechendes Bildmaterial zu bekommen.
.
.
.
4.) Obwohl dein Blog so eine Wucht ist, erhältst du großteils kaum Kommentare. Woran liegt das? Ich kenne das ja selbst von blogger-antworten, aber dein Blog ist natürlich mindestens eine Eben stärker, würde ich nun einmal raten. :-)
Design ist ein Thema, über das sich nur in einem engen Rahmen streiten lässt und wenn unter jedem Artikel 24 mal stehen würde “Wow, tolles Produkt” wäre das auch irgendwie befremdlich. Natürlich freue ich mich über jeden Kommentar, aber ich muß auch nicht bitterlich weinen, wenn Artikel unkommentiert bleiben.
.
.
.
5.) Bei diesem Artikel hast du 53 Kommentare erhalten:
http://www.stilsucht.de/04/2010/rote-raupe-limited-edition-shirts-gewinnspiel/
Woran liegt das? :-)
Es gibt auch Artikel mit weit über 100 Kommentaren. Das sind, wie auch der “Rote Raupe” Artikel, immer Gewinnspiele und es ist nunmal die Bedingung einen Kommentar zu hinterlassen, um beim Gewinnspiel mitzumachen.
.
.
.
6.) Betreibst du SEO und falls ja, mit welchen Suchwörtern bist du bei Google ganz oben zu finden? Welchen Stellenwert sollte SEO eigentlich für einen Blogger einnehmen?
Bei Google findet man Stilsucht ganz oben, wenn man nach Stilsucht googlet. Ich betreibe natürlich auch ein kleines bißchen SEO, allerdings im überschaubaren Rahmen. Generell sollte jeder für sich entscheiden, ob SEO Sinn macht oder nicht. Für ein wirklich persönliches Blog ist SEO vermutlich weniger relevant, als für ein Corporate Blog. SEO entscheidet nicht über die inhaltliche Relevanz eines Blogs.
.
.
.
7.) Du verfasst im Schnitt, 2 Artikel pro Tag. Wie motiviert man sich da immer wieder auf`s neue?
Mit Stilsucht habe ich eine Seite im Netz, die ich mir ganz persönlich gern ansehen mag. Dazu gehört auch, dass es ständig neue Dinge zu sehen gibt. Hier greift wieder der Punkt mit der Leidenschaft und das allgemeine Feedback zu Stilsucht ist durchweg gut, das ist Motivation genug.
.
.
.
8.) Echt geil dieses Mac Gyver Fahrradwerkzeug:
http://www.stilsucht.de/04/2010/mako-macgyvers-fahrradwerkzeug/
Wie kommt man auf solche Artikel und wie lange benötigst du im Schnitt, zwecks Recherche, bishin zum online-stellen pro Artikel?
Ich habe mittlerweile unzählige Quellen, die mir entsprechende Themen zukommen lassen. Dazu kommt oft genug mein persönlicher “Jetzt hätte ich gern” bzw. “Es müsste etwas geben, dass” Moment. Dann recherchiere ich eine Weile im Netz und stolpere immer wieder über großartige Produkte. Außerdem verfolge ich natürlich auch diverse internationale Designblogs und die Industrie hat mich auch längst entdeckt. Ich bekomme jede Woche eine Menge Pressemitteilungen. Der Zeitaufwand ist also schlecht abschätzbar. Am Tag investiere ich zwischen zwei und vier Stunden auf Stilsucht. Das beinhaltet allerdings auch jede Menge E-Mails, solche netten Interviews wie dieses hier und andere Kleinigkeiten.
.
.
.
9.) Wie steht es eigentlich um deine unique visits/Seitenaufrufe pro Tag und wie viel Traffic verschlingt dein Blog denn so pro Monat?
Ich habe “unlimited traffic” bei meinem Provider und daher ganz ehrlich keine Ahnung, in welcher Höhe der sich bewegt. Die Seitenaufrufe liegen im Schnitt über 2.500 am Tag.
.
.
.
10.) Dein Template ist echt genial. Wie nennt sich das Template?
Welche Vorteile und Nachteile hat dein Template wohl, gegenüber einem wie meinem?
Ich denke mir eben immer, dass der Großteil der Internet-User eben User sind, welche sich im WWW nicht so zurechtfinden, zumindest auf Blog`s und da sollte man eben alles so möglich wie einfach halten. Wie stehst du dazu?
Äh, ich habe ehrlich gesagt gerade keine Ahnung, wie das Template heißt. Aber ich mache auch kein Geheimnis daraus, dass es ein vorgefertigtes ist. Oder eher war. Mittlerweile sind da so viele Kleinigkeiten geändert und angepasst, dass es schon lange nicht mehr “von der Stange” ist.

Das Template sollte thematisch passen. Stilsucht ist mit Absicht so clean. Die Produkte sollen für sich wirken. Dein Blog ist textlastig und verfolgt einen ganz anderen Anspruch. In erster Linie ist Stilsucht ein Bilderbuch, da braucht es so wenig wie möglich an Ablenkung drum herum.

Generell gilt aber natürlich immer, dass ein Seite im Netz den Anwender nicht überfordern sollte. Zuviele Spielereien, egal ob optisch oder technisch, sorgen schnell für Verwirrung.
.
.
.
11.) Ergatterst du mit deinem Blog Geld und falls ja, um welchen Betrag handelt es sich, im Schnitt, hierbei pro Monat und wie kommt dieser Betrag zustande?
Ja. Die Beträge schwanken allerdings stark. Es ist auf jeden Fall noch sehr weit weg davon, von Stilsucht leben zu können. Aber ich kann meine Frau mal zum Essen einladen. Das Geld kommt über die integrierten Banner rein.
.
.
.
12.) Denkst du, dass die Blogosphäre in 5 Jahren noch von Bedeutung sein wird? Das Internet ist ja sehr schnelllebig.
Ich muß zugeben, dass ich gar nicht so sehr in der Blogosphäre drin stecke. Natürlich ist Stilsucht eigentlich ein Blog, aber halt doch deutlich unpersönlicher, als die meisten anderen. Ich behaupte mal, es hat schon Magazin-Charakter.
Die Blogosphäre wird in fünf Jahren so relevant sein, wie sie es selbst zulässt. Wenn Neid und Missgunst nicht weiter wachsen und noch mehr Leute anfangen zu erkennen, welche großartigen Möglichkeiten im Netz stecken, dann wird die Bedeutung ganz sicher noch weiter wachsen. Gerade weil das Internet so schnelllebig ist.
.
.
.
13.) Kanntest du http://blogger-antworten.com schon? Was könnte ich verbessern?
Nein, ich habe vorher noch nichts von Dir und Deiner Seite gehört. Verbesserungsvorschläge wirst Du von mir nicht bekommen. Es ist Dein Projekt und Du hast mit Sicherheit ein paar Gedanken und Ideen reingesteckt. Blogs leben auch dadurch, dass sie von jetzt auf gleich veränderbar sind, dass neue Gedanken und Ideen problemlos integriert werden können.
.
.
.
14.) Danke für das Interview. :-)
Ich habe zu danken.

Post Tags: , , ,
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 4

  1. steff says:

    Das gefällt mir auch sehr gut. :-)

  2. Robert Stögmann says:

    Ist halt etwas zeitaufwändig und man muß dahinter sein. :-)
    Mal schauen ob es mir überhaupt gelingt.

  3. was für ein geiler Blog. Da sind ja echt coole Sachen dabei. Zum Interview: kann nur schwer begreifen wie man 2 Artikel pro Tag dauerhaft durchhalten kann. Ich persönlich schaff ja mittlerweile bloß noch jeden 2. Tag einen fertigen Artikel.

  4. Robert Stögmann says:

    Das Mac Gyver Fahrradwerkzeug lege ich mir wohl echt zu. Das ist der Hammer. :-)
    Echt toll der Blog. Werde den bestimmt des öfteren verfolgen. ;-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width