Content Top

Interview mit http://www.maescot.de “Für mich ist ein Blatt Papier nur ein Blatt Paier, aber für Jonathan…” :-)

Name: Jonathan Krase 
Alter: 22
Wohnort: Berlin
Beruf: Student
Interessen: Musik, Literatur, Comics

Blog: http://maescot.de
unique Visits/Tag: wenige
Seitenaufrufe/Tag: ~ 5 pro Besuch
Traffic/Monat: Bisher 800+ MB
Page Rank: 2
.

.
.
.
.
.
1.) Hallo Jonathan, wir kennen uns ja schon aus dem Webdesign-Forum Piranho.de. Erzähle den hunderttausenden Lesern doch bitte, wie dein Blog entstanden ist. :-)
Wie fing das denn alles an?
Ich denke, dass ich 2001 die ersten Mäscot-Comics zeichnete, die ich aber nicht groß veröffentlichte. Von dieser Serie gibt es etwa 30, die aber anders aussahen und andere Themen hatten als die Aktuellen. Mit der Website fing alles an, als ich irgendwann 2002 oder so meinen erstem Computer bekam und mit HTML experimentierte. Die Seiten waren unglaublich hässlich und es gab viele zusammenkopierte Texte, aber es war besser als nichts. Mangels Scanner hatte ich auch keine Comics auf der Seite, aber ein paar Gif-Animationen und Zeichungen, die ich mit der Maus machte. Ob sich das jemand angeguckt hat, weiß ich nicht, ich hatte nur den üblichen Counter. Mit der Zeit wurde die Website aufwendiger und hübscher, aber es ging nach wie vor vor allem um Texte. Seit zwei Jahren wurde mir das Verwalten per Hand zu aufwendig und ich stieg auf WordPress um und veröffentlichte unregelmäßig. Letzten Herbst kaufte ich mir einen Scanner, veröffentlichte meine ersten Comics und startete auch meine Serie Mäscot neu. Seit etwa einem Monat versuche ich nun, das regelmäßig zu zeichnen und zu veröffentlichen.
.
.
.
2.) Du betreibst einen Comicblog. Das ist ja sehr gut auf dem ersten Blick zu erkennen. Du sag mal, zeichnest du das wirklich alles selbst? Wie stellst du das an? Angefangen mit Bleistift und Papier bishin zur Bearbeitung am Grafikprogramm? Bitte kläre uns auf. ;-)
Ja, das ist alles selbst gezeichnet. Ich zeichne auch alles mit der Hand (gut außer den immer gleichen Rahmen für Mäscot, da drucke ich mittlerweile einfach eine Vorlage aus). Die Vorzeichnung mache ich mit Bleistift, dann zeichne ich das mit Finelinern ins reine und Scanne das. Kleine Fehler korrigiere ich mittlerweile digital. Dann Koloriere ich das Ganze mit Photoshop mit Hilfe eines Graphiktabletts. Dafür habe ich ein Graphiktablett, das nicht mehr missen möchte. Dafür habe ich ein paar Tricks mit Ebenen und Verlaufswerkzeug. Das mache ich auf einem handelsüblichen Windows-Notebook mit nem großem externen Monitor dran, habe aber keine besondere Hardware.
.
.
.
3.) Wie aktiv betreibst du deinen Blog denn eigentlich? Ist das eher ein Wochenend-Projekt oder steckst du da sehr viel Zeit rein? Wie lange dauert es im Schnitt eigentlich, bis solch ein Comic Artikel von dir fertig ist?
Das hängt von meiner Motivation, Koffeinspiegel und Ideen ab, mal mehr, mal weniger. Für einen Comic brauche ich drei Stunden und WordPress nimmt mir auch einiges an nerviger Arbeit ab. Zurzeit versuche ich, das regelmäßiger zu machen. Und nur das Wochenende reicht dafür nicht aus – vor allem, weil ich da andere Sachen mache. Zum Zeichnen kommt auch, dass ich noch technische Detail verbessern und ein wenig Werbung machen muss.
.
.
.
4.) Welche Pläne verfolgst du mit Maescot.de?
Werbung ist für mich keine Option, Adsense und Co. bringen wenig und nerven die Besucher. Wenn werde ich einen Shop mit Merchandise (T-Shirts, Kaffeetassen etc.) einrichten und mit sehr viel Glück einen klassischen Verlag finden, der die Comics verkauft. Daher ist die Seite eher als Appetithäppchen und Werbung für mich zu sehen, falls jemand Zeichnungen für seine Seite oder ähnliches braucht und mich beauftragen möchte.
.
.
.
5.) Nun mal auch etwas negatives. Nicht dass du noch vor lauter Komplimente abhebst. :-)
Die Schrift in den Sprechblasen ist teilweise sehr schwer zu entziffern und irgendwie komme ich nicht bei allen Witzen so richtig mit. Habe mir nun 8 Comic-Artikel durchgelesen und nur 5 verstanden. Aber das Problem kennen wir ja schon von Piranho. Dort kam bisher auch so keiner so richtig mit. Bist du einfach zu intellektuell, zu lustig oder hast du tatsächlich einen eigenen Sinn für Humor entwickelt? :-)
Mit der Schrift habe ich in der letzten Zeit geschlampt, da gebe ich mir mehr Mühe. Ich mache die Comics oft nicht auf die Pointe hin und oft ein wenig subtil, teilweise mache ich auch absurde Witze und enttäusche Erwartungen. Manchmal haue ich auch einfach nur in die Schiene süß, das kommt eher bei Frauen an.
.
.
.
6.) Wie bist du denn eigentlich als Mensch so drauf? Ich denke mir da, dass du im realen Leben auch ein recht lustiger bist und öfter mal nen Witz reißt? Andererseits sind ja viele äußerst bekannte Comedians im realen Leben total ernst und zurückhaltend.
Wie sieht das bei dir aus? :-)
Nunja, ich bin kein Comedian. Ich bin jetzt nicht wahnsinnig extrovertiert und texte jeden sofort zu, stehe aber auch nicht immer verschüchtert in einer Ecke. Also eher langweilig normal, wenn man so will. Allerdings im Alltag bin ich selten komplett ernst und versuche, alles locker zu sehen.
.
.
.
7.) Warum bist du eigentlich im Webdesign-Forum bei Piranho.de aktiv? Was hat Piranho, was andere Foren nicht haben?
In diesem Forum bin ich einfach sehr, sehr lange. Es ist besucht, der Umgangston ist gut und ich kriege auch konstruktive Kritik. Ich bin auch in mehreren angemeldet um an mehr Besucher zu kommen, vor allem aktiv bin ich aber im Comicforum.
.
.
.
8.) Wurde dir dieses Talent, so gut zeichnen zu können, eigentlich in die Wiege gelegt, oder hast du dies einfach audididakt erlernt? Ich tippe ja mal auf ersteres. :-)
Um ehrlich zu sein halte ich mich nicht für einen herausragenden Zeichner. Natürlich muss man ein Gefühl für Bildkompositionen und Erzählenrythmen haben, das mache ich mittlerweile bewusster und nicht mehr intuitiv wie am Anfang. Ich habe vor allem durch eigene Erfahrungen und Kritik dazugelernt und mich verbessert. Ich finde es schon spannend, Werke von mir nebeneinander zu sehen und die Verbesserungen zu bemerken, die mir sonst nie auffallen würden. Eine Zeichnung meiner Mäscot-Comics hat allerdings meine Freundin gezeichnet: Ich bin gespannt, ob die jemand findet.
.
.
.
9.) Kanntest du http://blogger-antworten.com schon? Was könnte ich verbessern?
Nö, die Seite kannte ich noch nicht, dazu ist das Internet zu groß. Ich würde sie allerdings weniger grau gestalten.
Eventuell kannst du mir da ja beim Design behilflich sein. Ich suche ja schon lange nach einem passenden Design, für den Header. ;-)
.
.
.
10.) Danke dir für das Interview und weiterhin “gut Stift” oder so? :-)
Dankeschön. Wenn die Comics gefallen: Jeden Sonntag und Donnerstag gibt es was Neues. Ansonsten kann ich auch auf meinen RSS-Feed unter http://feeds.feedburner.com/Absoluteschaosde hinweisen. Ich freue mich auf alle Fälle über neue Leser. Ansonsten auch Danke an dich, dafür das ich mich hier vorstellen durfte.
Ach, kein Problem. Dazu gibt`s ja blogger-antworten.com. :-)

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 1

  1. Pingback

  2. Talentierter Typ der Jonathan, muß man neidlos anerkennen. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width