Content Top

Interview mit http://maschinenschrauber.wordpress.com

Der Maschinenschrauber, ein noch nicht so bekannter Blogger. Sein Blog ist es aber allemal Wert, gelesen zu werden.


.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

1.) Du bist es, der Maschinenschrauber. So nennt man dich zumindest online? Wie stehts um deine realen Daten? Was macht dich als Mensch aus?
Ja, das mit dem Namen ist ja so eine Sache. Wenn man einen Blog betreibt, in dem man schonmal über seine Kollegen und Kunden lästert, bzw. etwas von ihnen kommentiert, so ist es manchmal ratsam, seinen Namen von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Ich blogge also Anonym und habe auch vor, dass in näherer Zukunft zu bleiben. Das wiederrum ist auch der Grund warum ich den Blog vor einiger Zeit komplett neu und unter anderer Adresse aufgemacht habe, denn beim alten fehlte etwas die Distanz. Was ich aber verraten kann, ist mein Vorname. Denn Bastian steht ja auch im Impressum also kann man mich so auch gerne ansprechen.
Was macht mich als Menschen aus? Das solltest du besser meine Freunde fragen, aber ihre Antworten würden vermutlich lauten: “Zuverlässigkeit, Diskretion, Analytiker, Statistiker und vorallem für Späße fast jeder Art zu haben.”
.
.
.

2.) Deine Domain lautet: http://maschinenschrauber.wordpress.com
Wird man mit einer solchen WordPress Domain nicht benachteiligt, in Bezug auf SEO und dergleichen? Hast du vor, deine Domain im Laufe der Zeit zu ändern?
Suchmaschinen Optimierung ist ein Thema mit dem ich mich noch nicht wirklich beschäftigt habe und es für mich und meinen Blog als nicht wichtig erachte. Mir ist es egal wie viele Leute auf meinen Blog kommen. Wenn es nur 5 sind, diese sich aber gut unterhalten finden und meinen Blog weitergeben, ist das für mich erfreulicher, als wenn 500 meinen Blog lesen, 450 ihn doof finden, bzw. als unnötigen Link bei “Google” gefunden haben, weil sie eigentlich was anderes suchten.
Wenn die Besucherzahlen irgendwann einmal in die Region stoßen, in denen es Sinn macht einen eigenen Server zu betreiben, werde ich das dann auch mal in Angriff nehmen. Im Moment erfreue ich mich an der Einfachheit von überall auf der Welt bloggen zu können, egal an welchem Rechner ich sitze und welche Kapazität die Internet-Leitung hergibt.
.
.
.

3.) Dein Template wirkt sehr nett und auch die Bilder in deinem Blog gefallen mir sehr gut. Von wo beziehst du diese? Knipst du sie selbst?
Erstmal Danke für die Blumen ;)
Die Fotos schieße ich alle selber. Fotografie hat sich von mir vom Hobby zur Leidenschaft entwickelt. Deswegen gibts auch so wenig Fotos von mir. Ich steh immer selber hinter der Kamera :D
Sich bei den Bilder von anderen zu bedienen finde ich nicht richtig. Außerdem bekommen meine Motive nur sehr wenige Leute zu sehen, alleine deswegen lohnt es sich schon, dass ich selber Knipse und veröffentliche. Wer allerdings Interesse an meinen Bilder hat, kann diese gerne bekommen, um sie sich selbst zu drucken oder als Bildschirmhintergrund o.Ä. zu verwenden.
.
.
.

4.) Man kann deinen Blog abonnieren. Zahlt sich das aus? Wie viele Abonnenten hast du bisher schon?
Jein…die meisten der Abonennten sind Freunde und verwandte, die so einfacher auf dem laufenden bleiben, wenn ich mal wieder unterwegs bin. Alleine um es für sie einfacher zu machen lohnt es sich also. Zahlenmäßig hat sich allerdings nichts geändert.
.
.
.

5.) Wie lange betreibst du deinen Blog nun eigentlich schon und wie bist du auf diese Idee gekommen, solch einen Blog zu erstellen?
Das erste mal gebloggt habe ich im Juni 2008. Der Relauch des Blogs ist allerdings noch nicht so lange her. Am Anfang war der Blog dafür gedacht meine Reisen ein wenig für die daheimgebliebenen zu dokumentieren. Mitlerweile hat sich das ein wenig gewandelt und ich sehe es teilweise auch in Infortionsquelle über verschiedene Kulturen und Länder. Das allerdings alles in meiner subjektiven Meinung.
.
.
.

6.) Du verdienst mit deinem Blog noch keinen müden Euro? Hast du vor, dies in Zukunft zu ändern und falls ja, wie wirsd du hierbei vorgehen?
Ich zahle nichts für den Blog, und mein Arbeitgeber zahlt mir zum Glück auch genug, sodass ich im Moment nicht nötig habe mit dem Blog etwas zu “verdienen”. Wenn ein Umzug auf einen eigenen Server ansteht werde ich mir mal überlegen, ob ich die Kosten dafür über den Blog reinhole, oder das ganze bezuschussen werde. Für mich ist der Blog ebenso wie die Fotografie und meine Autos eine Freizeitunterhaltung und Hobby. Hobbys kosten nunmal Geld, so kann ich ein paar Euro monatlich für den Blog durchaus verschmerzen ;)
.
.
.

7.) Erzähle uns doch bitte ein wenig über deine Statistiken. Unique Visits und Seitenaufrufe pro Tag, samt Traffic.
Viel zu erzählen gibts da nicht :D Das ist ein kleiner Blog, und ebenso sehen auch die Zahlen aus. Ich habe derzeit etwa 50 Besucher täglich, wovon sich die meisten allerdings beim kommentieren etwas zurückhalten. Wie bei 2.) schon erwähnt geht es mir nicht um die Masse, sondern um Qualität und das sowohl bei meinen Artikeln, als auch bei den Besuchern.
.
.
.

8.) Was betreibst du, um deinen Blog bekannter zu machen?
Ich kommentiere bei anderen Blogs und hoffe auf die “Mundpropaganda” meiner Leser. Wie bei meiner Arbeit, über die ich ja im wesentlichen blogge, geht es mir auch hier um absolute “Kunden”-Zufriedenheit.
.
.
.

9.) Linkgeiz ist ja so ein Thema in der Blogosphere. Wie stehst du dazu? Kann ich mit einem Backlink von dir rechnen, dank unserem Interview?
Wenn ich irgendwo etwas entdecke was mir gefällt, und ich es in einem eintrag bei mir erwähne, so wird es auch verlinkt.
Selbstverständlich bekommst du auch deinen Backlink!
.
.
.

10.) Danke für das Interview und viel Glück weiterhin. :-)
Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit deinem Projekt, was ich immer wieder gerne lese!
.
.
.

.
.
.

Post Tags: ,
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width