Content Top

Interview mit http://hamstiwamsti.de

Ein junger Blog, welcher höchst motiviert betrieben wird. 193 Artikel im März. Hut ab, kann ich da nur sagen, denn viele dieser Artikel bestehen nicht nur aus ein paar Sätzen. Wenn es mit Hamstiwamsti weiter so bergauf geht, wird man diesen Blog wohl zukünftig betrachtet, definitiv in der deutschen Blogcharts sehen können. Die Motivation muß nur einfach erhalten bleiben. So sehe ich das. :-)


.
.
.
.
.

1.) Hallo Hamstiwamsti, oder sollte ich dich doch lieber Rumpelstilzchen, ah Sasche nennen? :-)
Erzähle uns doch bitte ein wenig über dich.
Was macht dich als Mensch aus?
Sasche eher nicht, Sascha schon ;-) Ähhhm ja, ich bin 21 Jahre alt und komme aus Frankfurt am Main. Seit vielen, vielen Jahren investiere ich eigentlich meine gesamte Freizeit in Computerspiele – Vorrangig sind MMORPGs und Browsergames meine Leidenschaft. Das habe ich mittlerweile auch zum Beruf gemacht – Vollzeit arbeite ich nun als Newsredakteur & Guideschreiber in der Spielebranche, gleichzeitig sind wir im Aufbau eines kleinen Unternehmens für eigene Browsergames. Hier wird auch bald der erste Titel erscheinen. Die Idee zum Blog kam eher so nebenbei – ich habe schon immer gerne und viel geschrieben, auch bei Ciao und Shortnews war ich vor einiger Zeit aktiv.
.
.
.

2.) Du hast im März 193 Artikel verfasst? Wie motivierst du dich immer wieder auf`s neue?
Naja, die habe ich ja nicht alle selbst verfasst. Insgesamt haben wir derzeit 6 Blogger im Team. Syri, Than und ich machen die Hauptarbeit – kuni, T.Error und GIGX schreiben wenn sie mal lust haben ;-) Jeder Blogger hat eine eigene Kategorie – da sieht man allerdings schon, dass ich den größten Anteil der Artikel schreibe. Nun…wie motiviere ich mich? In dem ich jeden Tag Statistiken über die Besucher anschaue und hoffe, dass die Arbeit Früchte tragen und unsere Beiträge gerne gelesen werden.
.
.
.

3.) In deinem Blog gibt es die Möglichkeit “Blogge selbst”. Wie funktioniert das denn genau und wurde dieser Dienst schon des öfteren in Anspruch genommen?
Kurz und Knapp: Nein ;-) Die Möglichkeit wurde bisher noch nicht wirklich in Anspruch genommen, was aber auch nicht verwunderlich ist. Die Aktion habe ich ins Leben gerufen, weil wir als junges Projekt (uns gibt es ja erst knapp über einen Monat) natürlich einfach Content brauchen. Daher sind wir immer auf der Suche nach interessierten Bloggern, die selbst mal zu irgendeinem Thema etwas posten möchten. Auf Dauer – wenn wir etwas mehr Besucher unser eigen nennen – wird das ganze schon interessanter, da wir in diesen Artikeln für Gastautoren auch erlauben, Backlinks zu den eigenen Projekten unterzubringen. Zwar wird natürlich jeder Beitrag vor Veröffentlichung nochmal geprüft und in Sachen Grammatik / Rechtschreibung korrigiert, wenn der Artikel jedoch interessant für unsere Leser sein könnte, wird er definitiv auch aktzeptiert. Du könntest also über das Interview auch selbst einen Eintrag mit Backlink erstellen *hehe*. Hierfür kann man sich einfach einen Account anlegen – jeder neue User ist automatisch Autor und kann eigene Beiträge zur Rezension vorlegen. Es steht auch ein Gastaccount zur Verfügung, den man einfach so nutzen kann – die Daten dafür stehen unter dem Menüpunkt “Blogge selbst”.
.
.
.

4.) Du betreibst ein Twitter Projekt. Erzähle uns doch bitte darüber und auch ob dieses Projekt schon Früchte getragen hat.
Jaja, heute ist die erste Woche um…Es ist noch lange hin, bis es endet. Ich habe ja großzügig ein Jahr angesetzt ;-) Generell dient das Projekt mehreren Interessen. Zum einen wollte ich mich endlich mal in Twitter einarbeiten – etwas, das soviele Leute nutzen – muss doch einfach gut sein. Davon möchte ich mich selbst überzeugen. Zum anderen stelle ich in der Twitter-Projekt-Reihe interessante Tools & Co. rund um Twitter vor und erkläre denen, die genau so ahnungslos wie ich sind/waren, grundsätzliche Dinge. Zusätzlich gibt es jeden Tag eine Statistik, die unsere Abonnements, Follower, Tweets und Besucher, welche direkt über Links auf Twitter zu uns fanden, beinhaltet. Dabei steht auch immer der Vergleich zum Vortag. Früchte getragen hat es bisher durchaus – mit Twitter als Referer fanden innerhalb von einer Woche schon über 140 Leute zu uns und 34 Follower lesen nun unsere Tweets. Wenn das so weitergeht, kann ich gut damit leben ;-)
.
.
.

5.) Worüber bloggst du denn eigentlich so auf http://www.hamstiwamsti.de und wie lange existiert dein Blog nun schon?
Der Blog existiert wie gesagt erst seit kurzem – am 25.02. wurde der erste Artikel veröffentlicht. Bloggen tun wir über alles, was uns interessiert. Vorrangig handelt es sich hier um Musik, TV-Shows – derzeit vorallem DSDS und Fußball. Aber auch lustige Videos & Co. posten wir gerne mal oder Filmtrailer. Wir sind sozusagen der typische Mainstreamblog ohne Thema :)
.
.
.

6.) Wie viel Zeit investierst du denn so im Schnitt pro Tag in dein Blog und betreibst du noch andere Blogs?
Ich betreibe bisher nur diesen einen Blog. Ein Zeitaufwand ist schwer zu nennen, da ich ohnehin daheim arbeite und die Dinge für den Blog einfach nebenbei einstreue. Am Wochenende ists dann immer ein wenig mehr – vorallem die DSDS-Liveberichterstattung macht mir derzeit großen Spaß – ich liebe dieses Format einfach, auch wenn man das öffentlich ja gar nicht mehr sagen darf *g*
.
.
.

7.) Hast du schon Gewinnspiele veranstaltet und falls ja, welche Auswirkungen hatten die auf deinen Blog?
Wir haben gerade unser erstes Gewinnspiel gestartet, welches den Rest der DSDS-Staffel läuft. Dieses wurde mit dem Twitter-Projekt verknüpft – jeder kann teilnehmen, uns auf Twitter followen und einen speziellen Tweet abschicken. Am Ende werden unter allen Teilnehmern, die auf den richtigen Sieger getippt haben, 2 Alben des Gewinners verlost. Mittlerweile haben schon 8 Leute teilgenommen, es läuft ja erst seit kurzer Zeit und ich denke, am Wochenende, wenn wieder die Besucherzahlen in die Höhe schnellen, wird es uns definitiv einiges bringen.
.
.
.

8.) SEO ist ein sehr wichtiger Aspekt. Genießt SEO einen hohen Stellenwert für dich?
Generell ist die Suchmaschinenoptimierung eigentlich der Grund für die Erstellung des Blogs gewesen – oder sagen wir besser, der Auslöser. Mich fasziniert dieses Thema ungemein, auch wenn ich noch ganz am Anfang stehe. Ich lese mich täglich durch dutzende Artikel zu dem Thema und versuche mich stets zu verbessern – auch wenn der Blog generell sicherlich noch viele Fehler aufweist.
.
.
.

9.) Du bloggst auch über Big Brother. Also ich selbst empfinde Big Brother als sehr … .
Mir kommt vor, die Sendung verliert immer mehr an Niveau. Wären da irgendwelche Ärzte, Selbstständige etc. im Haus, würde ich mir das vielleicht hin und wieder ansehen, aber so…
Lächerlich…
Das ist halt zumindest meine Ansicht. :-)
Wie stehst du dazu? :-)
Sehe ich genauso. Selbst ich, als absoluter Fernsehjunkie, schaue Big Brother bereits seit der 2. Staffel nicht mehr. Es ist einfach vom eigentlichen Sinn abgewischen. Früher konnte man die Leute beobachten, wie sie ihren Alltag in einer Ausnahmesituation verbringen. Das fand ich in den ersten beiden Staffeln sehr spannend. Dann jedoch wurden immer mehr seltsame Dinge in Big Brother integriert und irgendwelche Pornostars laufen in knappen Höschen rum. Heute blicke ich da nicht mehr durch und ich schaue es auch nicht mehr. Für den BigBrother-Part haben wir daher kuni an Board geholt – ganz einfach weil es offenbar immernoch sehr viele Leute gibt, die es schauen und wir da natürlich ab und an ne News bringen möchten.
.
.
.

10.) Linkgeiz ist ja so ein Thema in der Blogosphere. Kann ich mit einem Backlink von dir rechnen, wegen unserem Interview?
Linkgeiz kennen wir absolut nicht. Wir verlinken in jedem Beitrag einzelne Keywords – meistens auf 3-5 andere Blogs. Ich finde dies ein wichtiges Thema und habe mich auch der Aktion “Von Blogger zu Blogger” angeschlossen. Nähere Informationen dazu findet man hier http://swiss-lupe.blogspot.com/2009/10/aktion-von-blogger-zu-blogger.html . Das Interview verlinken wir selbstverständlich – und in Rotation vom Blog des Moments wirst du auch noch aufgenommen.
.
.
.

11.) Wie gefällt dir eigentlich http://blogger-antworten.com? Was könnte ich verbessern?
Die Idee finde ich Spitze und ich lese sehr gerne die Interviews. Verbessern? Da gibt es glaube ich nichts, was ich dir raten würde. Jeder hat eine Vorstellung, wie sein eigener Blog aussehen soll – und das ist auch gut so ;-)
.
.
.

12.) Ah siehst, jetzt habe ich in der Eile des Gefechts im Prinzip die wohl wichtigste Frage vergessen. Wie steht es um deine täglichen unique visits/Seitenaufrufe und um deinen Traffic?
Das ist ein Thema für sich. Die ersten beiden Wochen kamen wir nicht über die 50 Besucher pro Tag hinaus – als wir dann das Thema DSDS näher und intensiver beleuchteten und im März halt auch generell die Artikelanzahl deutlich nach oben schraubten, hat sich das deutlich verbessert. Allerdings haben wir da noch keinerlei Konstanz drinne. An normalen Tagen haben wir derzeit zwischen 250 und 500 Besucher auf der Seite, letzten Sonntag – nach der DSDS-Entscheidung – hatten wir jedoch über 3000! Das war schon recht krass, unsere aktuelle Umfrage hat über 750 Votes. Laut Google hatten wir bisher 6.400 eindeutige Besucher und 16.000 Seitenaufrufe – Vorallem zweiteres stört mich noch gewaltig. Es zeigt, dass die meisten Leute nicht lange auf der Seite verbleiben und nur den angestammten Beitrag lesen. Dies müssen wir mit besserem Content ändern – die Leute sollen sich ruhig überall durchklicken ;-)
.
.
.

13.) Na wo wir schon weitermachen. Du legst dich ja enorm ins Zeug in deinem Blog. Artikel über Artikel und teilweise relative lange ebenso. Will da jemand Top Blogger werden? :-)
Naaaaja…Top Blogger posten ja meistens ihre eigenen Ansichten, oft auch zu politischen Themen oder sie sind halt Meister ihres Fachs auf einem speziellen Gebiet. Mit einem Allround-Blog werden wir da wohl nicht so die Chance haben. Vorallem da wir halt viele Themen durcheinander werden, ist es schwer, Stammleser zu finden. Bei uns steht der Spaß im Vordergrund und das Lernen für eventuelle künftige Projekte :-)
.
.
.

14.) Werbemöglichkeiten nutzt du ja noch keine? Hast du einmal vor, Werbung zu betreiben und falls ja, wie?
Es gibt einen kleinen Banner in Rotation unter jedem Artikel, aber der fällt kaum auf – und das soll auch so sein. Erstmal wollen wir unsere Beiträge qualitativ noch verbessern und ein konstantes Besucheraufkommen haben, dann kann man über weitere Werbemaßnahmen sprechen.
.
.
.

15.) Ok, over and out. Danke. :-)
Ich danke auch ;-)
.
.
.


.
.
.

Post Tags:
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 4

  1. Muß ich mal kontrollieren. :-) Danke für den Tipp. Ich interessiere mich selbst für RSS-Feeds überhaupt nicht. hehe

  2. Irgendwie funktioniert der RSS Feed hier nicht..

  3. Robert Stögmann says:

    Bei FB bin ich auch aktiv aber nur ein wenig. Schau halt imma wieda kurz mal für ein paar Sekunden rein.

  4. Pingback

  5. steff says:

    WOW soviele Artikel. Da könnte ich mir ein Beispiel nehmen. Ich bin nur bei Facebook aktiv.

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width