Content Top

Interview mit http://blockr.de

Hier wurde wieder einmal ein Blogger interviewt, welcher wohl noch als unbekannt einzustufen ist. Der Blog an sich gefällt mir jedoch sehr gut und ich wünsche Rudolf viel Glück mit seinem Blog. :-)
.
.
.
.


.
.
.
.
.
.
.

1.) Hallo Rudolf, Inhaber von http://blockr.de. Ein wohl noch eher unbekannter Blog, welcher aber bald in aller Munde sein wird, so wie ich das sehe. :-) Ich habe mir nun einige deiner Artikel durchgelesen und da kann ich echt nur sagen, Hut ab. Also, genug geschleimt. Bitte erzähle uns ein wenig über deine Person. Was macht dich als Mensch aus?
Ich denke über sich selbst zu schreiben ist am schwersten. Was wollen die Leute lesen? Ich gehöre als U20 noch zu der jüngeren Fraktion, bin gebürtiger Kölner und für jeden Spaß zu haben. Ich befinde mich derzeit in einer Ausbildung zum Bürokaufmann in der Hauptverwaltung eines großen Warenhauses und habe deswegen unterhalb der Woche nicht allzu viel Zeit. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport, höre viel Musik und gehe mit Vorliebe abends mal weg. Weitere Fragen gern in den Kommentaren stellen ;)
.
.
.

2.) Wieso lautet die Domain blockr.de? Was hat es damit auf sich und wie lange gibt es deinen Blog nun schon? Wie fing das alles an?
Die Domain ist recht schnell erklärt – Block ist mein Nachname und das „r“ am Ende der Anfangsbuchstabe meines Vornamens. So schnell bekommt man einen web-zwei-nulligen Domainnamen hin ;)

Meinen Blog gibt es – *grad mal ersten Blogpost rauskram* – seit dem 11.11.2009. Ein perfektes Datum für einen Kölner, um ein Blog zu erstellen.

Angefangen hat es wohl mit dem ersten medialen „Blog-Hype“ in Deutschland. Hatte zwar vorher bereits mit Blogs zu tun, bin aber erst dann voll eingestiegen: Feeds abonniert, Kommentare verfasst und der ganze Kram. Und irgendwann um den 11.11.2009 herum hatte ich Lust auf einen eigenen Blog. So ist blockr.de entstanden ;)
.
.
.

3.) Welcher deiner bisher verfassten Artikel ist dein wohl erfolgreichster und mit welchen Keywords, auf die du bisher optimiert hast, konntest du die meisten Besucher ergattern? :-)
Ehrlich gesagt hatte ich noch nicht DEN Traffic-Knüller und meine Beiträge nehmen sich nicht viel wenn man nach den Page-Views geht. Über Suchmaschinen finden recht viele in Bezug auf Facebook zu mir. Hatte da über das ein oder andere neue Feature gebloggt.
.
.
.

4.) Was möchtest du mit http://blockr.de erreichen und betreibst du noch andere Blogs oder Webseiten? Wie möchtest du das WWW zukünftig bereichern?
Große Ziele habe ich ehrlich gesagt nicht. Ich blogge für mich und diejenigen die es interessiert, was ich zu sagen habe. Ich würde mir aber wünschen, dass meine Blogposts in Zukunft vielleicht den einen oder anderen Besucher zum Stammleser und Feedabonnenten machen und dadurch dann mehr Diskussionen in den Kommentaren entstehen. Bisher ist in diesem Punkt nämlich leider gähnende Leere angesagt.

Blockr.de ist mein Hauptblog, habe vorher nur testweise mal den ein oder anderen auf Freespace-Anbietern erstellt. Nicht erwähnenswert ehrlich gesagt.
.
.
.

5.) Nun wieder die Frage für unsere Statistik-Freaks. Also, wie viele Besucher und Seitenaufrufe hast du denn so pro Tag und wie steht es um deinen Traffic?
Ich stehe derzeit bei ca. 100-200 Besuchern/Tag, die etwa 300-400 Seitenaufrufe erklicken.
.
.
.

6.) Ich nenne nun 5 Wörter. Was fällt dir dazu auf Anhieb ein?
1.) Linkgeiz:
siehe Frage 9
2.) Blogger sind toll.
3.) Blogosphäre ist eine große Gemeinschaft.
4.) Top-Blog gibt es nicht.
5.) SEO interessantes und komplexes Thema, mit dem ich mich aber noch nicht wirklich befasst habe.
.
.
.

7.) Kennst du das Forum der Blogger? oO (http://bloggerstadt.de)
Sehr empfehlenswert wie ich meine. Wie stehst du zu dieser Thematik?
Sind Blogger Foren-Menschen?
Ich bin ab und an tatsächlich schon über das Forum gestolpert, beispielsweise als ich auf der Suche nach einem geeigneten Webspace-Anbieter war oder als ich Tipps zu WordPress gesucht habe. Registriert habe ich mich bisher allerdings noch nicht. In Foren bin ich inzwischen auch nicht mehr allzu häufig vertreten und falls doch, dann als stiller Mitleser.

Denke Blogger schreiben eher auf ihrem Blog über Dinge die sie bewegen und nicht (mehr) in Foren. Generell kann ich das aber nicht sagen, bemerke das nur bei mir immer häufiger ;)
.
.
.

8.) Einen Blog erfolgreich zu führen, bedarf vieler Arbeit. Hast du Tipps und Tricks parat, wie man zukünftig gesehen einen Top-Blog sein Eigen nennen kann?
Mit Begeisterung an der Sache bleiben und sich auch von Rückschlägen nicht unter kriegen lassen. Nicht nur auf die Besucherzahlen schielen und einfach regelmäßig über Sachen bloggen, die dem Leser einen Mehrwert bieten und ihn wiederkommen lassen. Aber am besten wohl immer mit einem gewissen „eigenen Touch“ und nicht einfach Texte von anderen Seiten umschreiben…
.
.
.

9.) Was hältst du eigentlich vom Linkgeiz? Kann ich damit rechnen, dass du in deinem Blog einen Artikel über http://blogger-antworten.com verfassen wirsd, dank unseres Interviews?
Linkgeiz gibt es bei mir nicht. Ich füge am Ende eines jeden Blogposts (es sei denn er ist komplett in Eigenproduktion geschrieben) eine Quelle bei. Und sei es ein kurzes verlinktes „via“. So viel Courage sollte da sein. Kostet weder Geld noch viel Zeit – Ein Artikel über dieses Interview gibt es dementsprechend selbstverständlich auch ;)
.
.
.

10.) Welche Blogs verfolgst du denn so oder gibt es da keine, bei denen du aktiv mitliest?
Oh doch, alle aufzuzählen würde aber definitiv den Rahmen sprengen. Spontan kann ich nur 11k2.wordpress.com empfehlen. Wie viel Zeit Fritz in die tägliche Recherche investiert will ich gar nicht wissen. Ergebnis ist aber ein toller Mix aus den Bereichen Tech-News, Politik, Urheberrecht und Netzfundstücken. Sollte man sich mal anschauen ;)
.
.
.

11.) Solche Artikel machen deinen Blog einfach aus:
http://blockr.de/2010/03/02/die-komplette-blogosphre-in-einer-grafischen-bersicht/
http://blockr.de/2010/03/06/bumperball-was-fr-ein-spiel/
http://blockr.de/2010/02/28/leute-gibts/
Wie kommst du zu solchen Artikeln? Hierbei bedarf es bestimmt vieler Recherchen oder hast du Quellen, von denen wir nichts wissen? :-)
Ehrlich gesagt brauchte ich grade für diese drei Artikel nicht unbedingt Unmengen an Zeit für Recherche und Co. Ich lese auch viel in englischsprachigen Blogs und bin so auf die grafische Übersicht in dem ersten von dir genannten Blogpost gestolpert. Das Flash-Spiel im zweiten kenne ich bereits einige Monate (wenns nicht sogar schon Jahre sind) und habe es dann einfach mal verbloggt, weil ich es einfach nur geil finde. Über die Auktion im letzten Blogpost bin ich zufällig auf eBay gestolpert, als ich nach einem neuen Handy für mich gesucht habe.

Du siehst also: Es wird bei mir mehr spontan gebloggt und ich weiß nie was als nächstes kommt *gg
.
.
.

12.) Ich bin mir fix sicher, wenn du in dieser Gangart weitermachst, wirsd du eines Tages ein ganz großer unter uns Bloggern sein und dabei meine ich nicht die Körpergröße. :-)
Na, sowas liest man gerne. Kann ich so zurück geben!

P.S.: Mit meinen knapp 1,90m bin ich womöglich schon einer der „Großen“ unter den Bloggern oO
.
.
.

13.) Danke für das Interview und bis bald, denn deinen Blog verfolge ich auch weiterhin. :-)
Bitte und danke für die Möglichkeit mich mal deinen Lesern vorzustellen. Hoffe der ein oder andere hats bis hierhin gelesen *grins*

Post Tags:
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 1

  1. Pingback

  2. Robert Stögmann says:

    Ob SEO so komplex ist…
    Ich denke immer mehr, dass dem eben nicht so ist. :-)
    Ich meine…
    Ich habe hier bei blogger-antworten.com schon einen dementsprechende Google-Stärke.
    Wenn ich also einen Artikel verfasse und auf ein Suchwort optimiere, welches nicht so extrem stark ist, gelange ich fast immer auf die erste Seite, nicht nur anfangs, ich bleibe mit dem Suchwort auch auf der ersten Seite.

    Letztens habe ich auf “kino.to legal?” und kino.to illegal?” optimiert. Also eh erst gestern. :-)
    Hatte gestern auf einmal 73 Besucher zur gleichen Zeit online. Alle sahen sich den Artikel an. Soviele Besucher hatte ich noch nie zur gleichen Zeit online. Dabei war ich bei “kino.to legal” gerade mal auf der dritten Seite, weiter unten zu finden, aber das ist eben schon ein extrem starkes Suchwort, aber eben auch ein extrem wertvolles, weil das wohl zur Zeit viele Leute bewegt.

    Würde man bei “kino.to legal” bei Google am ersten Platz stehen…
    Ich möchte nicht wissen, wie viele unique visits man dadurch erhält. Bestimmt imens viel.
    Man muß eben wissen, auf welche Suchwörter man optimiert und man benötigt halt doch eine dementsprechende Vernetzung der Blogosphäre, damit es auch Sinn macht, auf Suchwörter zu optimieren, auf die eben oft optimiert wird. :-)

    Ich hatte gestern Glück, dass ich auf dieses Suchwort optimiert habe. Dachte nicht, dass ich durch diesen Artikel soviele Besucher bekommen könnte. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width