Content Top

“Was ist Bloggen Wert?” Webmaster Friday :-)

Was ist Bloggen Wert?
So lautet das dieswöchige Thema von Webmasterfriday.de. :-)
.
.
Vorab, für mich ist Blogging immens wichtig. Würde es das Web nicht geben, würde ich doof aus der Wäsche gucken. Naja, so ist es auch nicht. ;-)
Habe ja noch andere Interessen. Würde dann wohl vermehrt diesen nachgehen.
Streetball, mit dem Metall Detektor rumlaufen etc.
.
Doch Gott sei Dank ist dem nicht so. :-)
.
.
.
.
Wie regelmäßig blogge ich?
Pro Tag, unter der Woche, beschäftige ich mich ca. 4-5 Stunden mit der Materie Blogging. Am Wochenende teilweise mehr.
.
.
.
Bietet meine Blog-Arbeit einen Mehrwert?
Das ist eigentlich eine gute Frage….
Ich denke schon, dass der eine oder andere Blogger aus den Blog-Interviews Informationen rauslesen kann, welche er dann für sich verarbeiten kann.
Somit wird dieser Blogger versierter im Umgang mit der Materie an sich.
Eine Art Kettenreaktion so betrachtet. :-)
.
Bei diversen Antworten meiner Interview-Partner kann ich nur feststellen, dass diese neu gewonnenen Informationen für mich totales Neuland sind.
Ich blogge jedoch schon x Jahre. Von daher bin ich mir durchaus sicher, dass Blogger-antworten Mehrwert bietet, aber klar ist es auch eine Freizeitbeschäftigung. ;-)
.
Ich versuche mich stetig zu verbessern und freue mich immer wieder erneut, wenn ich nützliche Infos aufschnappe.
.
.
.
Wie kann man diesen Wert bemessen?
Mit Geld ist das sehr schwierig zu beziffern.
Ich freue mich immer wieder, wenn die Leser auf das + beim Herz Plugin klicken, mir Kommentare schreiben, oder eben teilen.
Das ist eigentlich Dank genug. :-)
.
Ansonst kann man natürlich nicht eruieren, wie hoch der Stundenlohn eines Bloggers nun sein sollte. Das ist schlicht und einfach Quatsch. ;-)
.
Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel.
.
Wenn beispielsweise ein professioneller Journalist dementsprechend qualitativ hochwertig bloggt, sollte er so betrachtet fairer weise dementsprechend bezahlt werden. Ist dem nicht der Fall, läuft irgend etwas schief.
.
.
.
Macht bloggen frustriert?
Ich denke, viele Blogger haben keine Ahnung wie man einen Blog monetarisiert oder sind in dieser Hinsicht einfach zu faul. Heutzutage gibt es schon sehr viele Möglichkeiten, mit seinem Blog Geld zu erwirtschaften und jeder Blogger, der pro Tag mindestens 500 unique visits hat, sollte diese Möglichkeit meiner Ansicht nach nutzen.
.
Das war es auch schon wieder hierzu. :-)
.
.
.
Quelle: http://www.webmasterfriday.de/blog/was-ist-bloggen-wert
.
P.s.: Heute verlinke ich mal keinen, da ich letztes mal fast alle, bis zu meinem Artikel Eintrag auf Webmaster Friday, verlinkt habe und selten kaum verlinkt wurde. P-

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 3

  1. Jap, das seh ich auch so. Gibt aber halt auch gewisse Blogger, die sogesehen dann ihren Blog nicht mehr als Blog betreiben, sondern schon mehr oder weniger richtig professionell wie ein Online Magazin aufbauen. Da sieht die Sachlage dann doch etwas anders aus. :-)
    Aber auch die werden scheitern, wenn sie es des Geldes wegen angehen. ;-)

  2. Eddy says:

    GELD sollte nie der Grund sein, einen Blog zu betreiben. Immer sollte ein Thema und der SPASS an diesem Thema die Basis sein. Geld ist kein Mittel zur Motivation. Das bedeutet: wer aus Spaß bloggt, wird langfristig erfolgreich sein, weil der Content besser, authentischer, interessanter ist, als wenn man ihn für eine Suchmaschine schreibt… ;-)

    Schöne Grüße aus Bremen, Eddy

  3. breakpoint says:

    Für die meisten Blogger ist das Schreiben wohl eher Hobby. Ich lese kein Blog (regelmäßig), bei dem der Blogger nennenswerte Einnahmen dadurch hat.

    PS: Das Verlinken anderer Teilnehmer ist schon ein enormer Aufwand.
    Ich habe das diesmal mit den Beiträgen, die bis Freitag Mittag erschienen waren, durchgezogen, aber das wird wohl eine einmalige Sache bleiben.

  4. Pingback

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width