Content Top

Warum soviele SEO überheblich sind? ;-)

Nun werde ich mir wohl keine neuen SEO Freunde machen…
Aber so bin ich eben. Nicht böse nehmen. ;-)
Dieser Artikel spiegelt nur meine bisherige Lebenserfahrung in punkto Web.
.
.
Warum die meisten SEO-Blogger als Hobby oder maximum semipro-Blogger anzusehen sind?
Das ist ganz einfach. Die haben Zeit. SEO ist ein absolutes Nischenthema, weit ab vom Mainstream. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur einen reinen SEO-Blog im deutschsprachigem Raum gibt, welcher damit über 500 Euro pro Monat einnimmt. Wenn sie nicht bloggen, sind sie eben im Abakus SEO Forum aktiv. 90% der SEO-Blogs im deutschsprachigem Raum sind als reine News Blogs anzusehen. Das hat alles nichts mit unique content zu tun. Aber klar gibt es Ausnahmen. Kenne da sogar einige, aber prozentuell betrachtet sind das halt nur ganz ganz wenige. ;-)
.
.
.
Warum sieht meine Sichtweise so aus?
Ich kenne einige richtige SEO. Einer optimiert an den größten Online-Shops im deutschsprachigem Raum. Der hat es nicht nötig, irgendwie aufzutrumpfen, vorzugeben er sei etwas, was er nicht ist. ;-)
Außerdem fehlt ihm die Zeit dazu. Klingt irgendwie logisch. D-
.
Nach einigen Jahren erkennt man sehr gut, welche SEO echt etwas drauf haben und welche eben vorgaukeln etwas zu sein, was sie schlicht und einfach nicht sind. Wenn man gemein ist, würde man wohl sagen, die laden irgendwelche SEO-Leute via FB usw. ein, damit sie wenigstens ein paar Besucher erhalten. ;-)
.
Aber fast alle SEO beherrschens. Sie vermarkten sich. Da merkt man dann auch wieder, dass Online Marketing an sich viel einfacher als SEO ist. Hui… ;-) D-
Pat beispielsweise schreibt monatlich einen Artikel darüber, wie viele Dollar er mit seinem Blog umgesetzt hat. Nur der hat eben wirklich was drauf. ;-)
.
Schauspielern ist wichtig. Das fängt bei Facebook an und endet bei irgendwelchen SEO Veranstaltungen die 300 Euro kosten.
.
Dann heißts wieder: “Hab so Bauchweh, bin so arm.”
Schreibt doch gleich, dass ihr euch den Shit nicht leisten könnt. ;-)
Möchte hier jedoch ausdrücklich dazufügen, dass es sehrwohl einige qualitativ hochwertige SEO Veranstaltungen gibt. Aber es gibt auch viele, die einfach nur Humbug sind. ;-)
.
Auch hier gibts Ausnahmen. War nur lustig. Bei der letzten SEO Veranstaltung schrieben alle dass sie kommen und dann waren rund 20 krank, einen Tag vorher. ;-)
.
.
.
Die Kehrseite der Medaille
Es gibt aber auch viele SEO, die äußerst bekannt sind und deshalb erfolgreich agieren, obwohl sie eigentlich nicht viel können, aber reden hat schon viele Leute weit gebracht.
.
Ich für meinen Teil recherchiere zuerst, bevor ich einen SEO als qualitativ hochwertiger als mich einstufe. Das funktioniert ganz einfach, via Google.
Man recherchiert zuerst all die Webseiten von Person XY und guckt dann eben, bei welchen starken Suchwörtern er hoch gerankt ist. Sind da keine, sagt mir das, dass diese Person talentiert ist, zumindest als Entertainer. ;-)
.
Irgendwie respektiere ich solche Leute. Man findet kein Impressum, von einer Webseite mit nur einem hoch gerankten Suchwort, dennoch werden diese SEO als was weiß ich was gefeiert. Irgendwie crazy. Da merkt man erst, dass SEO soviel mehr ist, als SEO. Versteht ihr was ich meine? ;-)
.
Also wenn ich als Arzt nichts drauf hab, werd ich auch keiner.
Aber hey, in SEO mußt in Bezug auf SEO nicht viel können. Entertainen ist die halbe Miete. ;-) D-
.
.
.
Image ist alles?
Jap, ich kann mir durchaus vorstellen, dass viele SEO sehr viel Geld damit verdienen. ;-)
Keine Ahnung wie die das handhaben. Vlt. stellen die dann richtige SEO ein. ;-)
.
.
.
Warum schreib ich den Artikel?
Weils Fakt ist. :-)
Ich respektiere Leute wie Martin Mißfeld, Gerald Steffens und und und…
Da gibts echt einige. Habe viele davon auf Facebook.
Aber es gibt da auch sehr viele, naja die respektier ich iwie auch. Die können nur ganz wenig, aber durch ihr Mundwerk oder ihren Schreibstil haben sie es gepackt. Verrückte Welt. ;-)
.
.
.
Warum soviele SEO so überheblich sind, bleibt dennoch unbeantwortet?
Weiß nicht. Denk mir oft, dass viele Bubis SEO betreiben. Also so richtig coole, crazy Typen gibt`s in der Nische nur ganz wenige.
.
Meine Erfahrung besagt: Alle Blogger sind durch und durch hilfsbereit, menschlicher Natur, charakterstark, aber SEO…
Die gleichen den üblichen Bloggern nicht, zumindest die SEO Blogger.
Klar, es gibt Ausnahmen, sogar einige, aber prozentuell betrachtet sind das ganz wenige. ;-)
.
.
Aber iwie freu ich mich schon auf meine erste SEO Veranstaltung auf die ich gehen werde.
Hey was hast du zu mir via FB geschrieben?
“Ach eh nix” lol :-)
.
.
.
Wer ich bin, dass ich mir das rausnehm sowas zu schreiben?
Wir leben in einer Demokratie. Ich nannte keinen einzigen Namen, außer Pat, von dem ich sehr viel halte und es gut finde, dass er das macht. Nur Peer von SIN handhabt dies auch so und Peer hat echt sehr viel drauf. ;-)
.
Ich bin einfach nur der, der die Blogger interviewt. Vom Anfänger bishin zum Profi. Von SEO bekam ich jedoch auch wieder prozentuell betrachtet soviele nein danke, dass mir die Spucke weg bliebt. Alle anderen Blogger schreiben in der Regel gern. Die meisten SEO antworten nicht einmal. ;-)
.
.
Wurde via FB in den letzten Tagen 3-4 mal gefragt, warum SEO so überheblich und anders sind. Hier meine Antwort. ;-)
.
.
.
Copyright © coramax-Portfolio

 

 

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 9

  1. Gerd says:

    Die, die auf cool machen, meinen alles in möglich und den Mund zu voll nehmen sind die schlimmsten!

  2. Steffen says:

    Hallo Robert,

    Respekt! Solche Gedanken gehen mir auch öfter durch den Kopf und da ist auch was dran. Sobald man solchen Leuten mit einem konkreten Problem kommt, kriegt man meistens gar keine Antwort mehr obwohl die sich als „Experten“ bezeichnen. Wenn man jemand sucht, der einem wirklich weiterhelfen kann, braucht es schon einige Zeit. Aber wie Tim schon schreibt, die meisten echten SEO’s sind nicht überheblich, weil sie keiner kennt, weil sie nicht mit dem „pranzen“, was sie verdienen und weil sie sich nicht als (Achtung Unwort) „Gurus“ produzieren.

    Viele Grüße
    Steffen

  3. Manuela says:

    Haha. :-D
    Und wenn Sie gerade mal nicht im besagten Forum unterwegs sind, spammen sie uns Blogger mit Artikelangeboten zu, für die sie als Dank einen Link zu ihren Linkschleudern haben möchten.

  4. Sebastian says:

    Mutiger Beitrag ;-). Spiegelt aber grundsätzlich auch meine Erfahrungen wieder. Viele gute SEOs arbeiten eher im Verborgenen. Weil auch einfach die Zeit fehlt, wenn X Kunden bedient werden wollen und so hart es klingt, aber an z.B. Foren-Posterei verdient man (zumindest direkt) nichts.

  5. Naja, is Ansichtssache. Jeder macht halt so seine eigenen Erfahrungen. ;-)
    Aber sogesehen hast eh Recht. :-)

  6. Tim says:

    Ich finde nicht, dass SEOs überheblich sind. Die meisten arbeiten im Verborgenen und machen nur ihre Arbeit. Andere sind echte Verkauftalente und müssen übertreiben und überheblich wirken, damit der Kunde anbeisst. Ausserdem kann man den Erfolg von SEOs gut messen und im Gegensatz zu normalen Jobs (welcher Bäcker backt das beste Brot, Welche Krankenschwester heilt die meisten Patienten?) kann man bei SEOs vergleichen. Das die Besten stolz darauf sind, würde ich nicht als Überheblichkeit bezeichnen.

  7. Ich sag immer so. Der Großteil der richtig “mächtigen” SEO bloggt nicht, weil die dafür keine Zeit haben. Aber klar gibt`s Ausnahmen. Ich kenn da sogar sehr viele, aber prozentuell betrachtet sind das halt wohl echt nur 2-3%. :-)

    Darum guck ich mir auch erst immer die Referenzen von den Möchtegern-SEO an und dann stellt sich eh heraus, ob die was drauf haben oder nicht.

    Ich unterscheide SEO-User so:
    1.) Der hat vlt. nicht viel Potential als SEO, aber er ist immer einer der ersten bei den SEO-News und macht das echt top.
    2.) Er verkauft sich einfach sehr gut, obwohl er nicht viel vorzuweisen hat an eigenen Reerenzen. Dennoch ist er imstande mit einem Image aufzutrumpfen, wovon richtige SEO nur träumen.
    3.) Der hat echt was drauf. Hammer viele Suchwörter ganz weit oben. Respekt. :-)

    Aber gibt hierbei natürlich auch immer Ausnahmen. :-)

  8. Renate says:

    Sehr interessanter Artikel, lieber Robert. Dank dir weiß ich nun auch, was ein SEO-Blogger ist. War mir bislang nämlich nicht bekannt – der Begriff.
    Und natürlich hast du Recht. Viele nehmen den Mund voll, die Qualität dessen steht aber auf einem völlig anderen Blatt. Und ob es stimmt, was sie behaupten … na ja. Bezieht sich nicht nur auf Blogger … ;-)
    Viele Grüße
    Renate

  9. Schon 6 Likes. Nice. ;-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width