Content Top

Warum ist http://ad-sinistram.blogspot.co.at so erfolgreich?

Manch einer jammert und weint, da der so sehr gewünschte Blogerfolg ausbleibt, doch nicht so Roberto J. De Lapuente von AD SINISTRAM. :-)
.
Wie hat es Roberto nun eigentlich vollbracht, solch einen starken Blog ins Leben zu rufen und zu führen? :-)
.
.
.
.
.
.
Na, bloggen wir halt mal? :-)
So kommt es mir zumindest vor. Da hat ein überdurchschnittlich intelligenter belesener Typ sich einfach mal im stillen Kämmerchen gedacht, hauen wir mal in die Tasten und sehen was dabei rauskommt, ne? :-)
.
Einfach mal binnen Sekunden via Blogspot registriert und der Blog steht.
Nochmals ein paar Sekunden aufgebracht, um sich mit der Materie Blogspot anzufreunden, sprich die Benutzeroberfläche zu erstellen und fertig. :-)
.
Dann einfach drauf los schreiben. Wird schon schief gehen. :-)
.
.
.
Wo steht Roberto J. De Lapuente mit AD SINISTRAM heute?
Der Page Rank liegt zwar bei 0 und der Seitwert nur auf 9,89. Die Statistiker unter uns nehmen nun wohl an, dass es sich hierbei um einen Newb-Blog handelt, welcher nicht der Rede Wert ist.
.
Die Blog-Kenner wissen es jedoch besser.
– AD SINISTRAM war in den deutschen Blogcharts gerankt.
Woran liegt das?
Ganz einfach, viele seiner Artikel werden eben immens oft geteilt.
.
.
.
Das Erfolgsrezept lautet also…?
Roberto betreibt mit AD SINISTRAM einen linkspolitischen Blog?
Politik ist nicht so mein Thema. :-)
.
Roberto macht sich nicht die Mühe, immer wieder stundenlang nach diversen Plugins oder neuen Themes zu suchen. Er ist eben so betrachtet nicht der Blogger an sich, bezogen auf Tech und Co., sondern eben der Publizist an sich und dafür reicht sein Blog-Theme samt allem drum herum allemal.
.
Roberto nimmt sich kaum ein Blatt vor den Mund. Er schreibt eben so, wie ihm der Schnabel gewachsen ist und das lieben sie, seine ca. 600 Stammleser. Auch die Hater und Neider sind natürlich mit an Board. Die, die nichts können, aber grundlos provokant agieren müßen. ;-)
Ein erfolgreicher Blog bringt solche Neid-Hammel eben mit sich mit, aber das ist ja auch ok so, zwecks Belustigung. :-)
.
Politik ist ein heißes Feuer und in diesem Bereich gibt es sehr viele interessierte Leser. Dennoch kann ich mir nur schwer vorstellen, dass es viele Blogger wie Roberto gibt, welche solche Artikel publizieren. :-)
.
Das is halt bei Roberto so erklärbar….
Er hat einfach, hm ja Eier.
.
Also wenn in Österreich einer Strache zugeneigt ist, passt der in der Regel via Facebook höllisch auf, weil er eben Angst hat, zu seiner Meinung zu stehen.
Es könnte ja sein, dass viele seine Meinung nicht teilen und dann hat er den Salat.
.
Aber hey, Roberto ist da anders und das bewundere ich an ihm. Er schreibt einfach immer weiter drauf los, auch wenn er weiß, dass vielen seine Ansichten wohl gegen den Strich gehen. Wen juckts? :-)
.
.
.
Fazit
Tja und genau deshalb betreibt Roberto einen der bekanntesten Politik-Blogs im deutschsprachigem Raum. Weil er eben den Mumm aufbringt, Fakten und Taten für sich sprechen zu lassen. Obendrein ist seine Schreibe echt sehr lesenswert.
.
.
.
Die Zukunft von AD SINISTRAM?
Ich denke, Roberto hat definitiv das Zeug dazu, zukünftig betrachtet bei weitem mehr Leser zu erringen. Ich könnte ruhigen Gewissens behaupten, dass dieser Blog eventuell in 2-3 Jahren auch locker 20.000 Euro monatlich erwirtschaften könnte.
.
Der einzige Nachteil bei AD SINISTRAM aus meiner Sicht. Roberto publiziert in diesem Blog pro Tag nur einen Artikel. Wären es 4-5, würde sich die Sache rasant ändern. Obendrein gehört ein neues Theme mit von der Partie. Der doch nicht sonderlich helle Hintergrund samt der kleinen Schrift erschwert das Lesen doch ungemein. Weißer Hintergrund, große Buchstaben sind die halbe Miete. Obendrein fühlt man sich ein wenig verloren. Es fehlt total an Usability.
.
Wenn man jedoch von diesen Punkten hinweg sieht, ist der Blog echt gelungen und einfach toll. Klar, er liegt nicht jedem, doch wer oder was tut das schon? :-)
.
.
.
Was macht den Blog Erfolg von AD SINISTRAM also aus?
Um auf einen Punkt zu gelangen…
Roberto zieht sein eigenes Ding durch.
Sein Blog ist als Unikat zu betrachten.
Er kopiert nichts, schreibt so wie er denkt, auch wenn er hierbei manchmal aneckt und genau das macht den Erfolg aus. :-)
.
.
Zusatz
Interview mit Ad-sinistram. :-)
.
.
Hier gibts noch ein sehr lesenswertes Interview mit Ad-sinistram. :-)

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 1

  1. Also AD SINISTRAM dürfte pro Tag ca. 10.000 Seitenaufrufe haben. Blogger-antworten hat pro Tag rund 1500 Seitenaufrufe zur Zeit.

    Das bedeutet so gesehen, dass AD SINISTRAM rund 6-7 mal so stark ist, wie Blogger-antworten. Schon heavy irgendwie. Also irgendwie mache ich da wohl etwas falsch. :-)

    Die Blog-Stärke misst sich ja im Grunde genommen nur an den Besucherzählen.
    Dieser Punkt bringts ans Tageslicht, wie stark ein Blog nun wirklich ist.
    Alle anderen Werte wie Seitwert, Alexa ist sind hierzu betrachtet Nonsense.

    Klar, sehr wichtig bei den Besucherzahlen sind auch die anderen Statistiken wie Absprungrate usw. :-)

    Logischwerise gibts bei weitem mehr Politik interessierte Menschen als Blogger.
    Vor allem interessiert sich nicht jeder Blogger für Blogger-Interviews.
    Außerdem kenne ich es als Blogger ja selbst. Man liest nicht soviel in anderen Blogs mit.
    Viele Blogger haben einen Fulltime Job und bloggen halt hobbymäßig oder nebenberuflich und haben einfach nicht die Zeit anderen Blogs aktiv zu folgen. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width