Content Top

So könnte eine Seite meines Buch`s ausschauen, falls es auf den Markt kommt. :-)

Plugins – pass bitte höllisch auf

Plugins peppen einen Blog auf. Sie sind sozusagen, die Würze in der Suppe.
Um jedoch die Spreu vom Weizen zu unterscheiden, bedarf es gewiss “Know How”.

Der wohl fatalste Nachteil eines Plugins könnte es sein, dass du dir irgend einen Virus einfängst, welcher deinen Blog für einige Zeit total lahm legen könnte.
Mir ist dies zum Glück noch nicht passiert, aber ich konnte diese Headline schon in diversen sehr besucherstarken Blogs lesen. Da ist also bestimmt etwas wahres daran.
Obendrein kannst du dir mit manchen Plugins deine Artikel total versauern. Ich spreche hierbei aus Eigenerfahrung. Durch ein mieses Plugin wurden ältere Artikel von mir, sprichwörtlich attackiert. Leider war deren Immunsystem nicht stark genug, um diesen Faustschlägen entgegenwirken zu können.

Summa Summarum?
2-3 meiner Artikel leideten Höllenqualen, sprich, sie wurden entstellt.
Mich kostete dies immens viel Zeit, um alles wieder in`s richtige Lot zu rücken.

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width