Content Top

Mein erster und vielleicht letzter Podcast (ca. 3 Minuten)

Ich dachte mir, dass ich solch einen Podcast doch auch einmal erstellen könnte. Das ganze war noch etwas ungewohnt für mich, wie man wohl auch bemerken wird. Irgendwie wirkt alles auch no zu monton, wie mir vorgekommen ist, aber sei es wie es sei.

Sehr wichtig: Dieser Podcast ist leider nur mit Headset gut hörbar. Ohne wohl nur, wenn ihr auf die volle Lautstärke dreht und auch dann, ist es wohl einfach immer noch zu leise. Ich habe eben via Headset aufgenommen, da ich noch kein Mikrofon habe. Falls dieser Podcast aber halbwegs gut ankommt, werde ich mir wohl eines zulegen und dann wöchentlich solche Podcasts erstellen.

Hier geht es zum Podcast:
test9

Über einen Kommentar, wie der Podcast angekommen ist, würde ich mich echt sehr freuen. Ich würde ja gerne wissen, ob dat sinnvoll ist oder nicht.
Vielleicht liegt mir das ja auch einfach nicht. :-)

Also bitte kommentieren, was ihr davon haltet.

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 3

  1. steff says:

    finde ich ganz ok den podcast

  2. admin says:

    Najo, so ein Equipment kost nicht viel. Mit 100 Euro kommt man da locker aus. :-)
    Bin halt immer noch am überlegen, ob ich solche Podcasts weiterhin führen sollte.

    Nur schon deshalb weil ich Österreicher bin und mir des Hochdeutsch net so liegt und a net so taugt.
    Schreiben is da was anderes. Da habe ich mich schon daran gewöhnt. :-)

    Videos sind sicherlich ne gute Idee, ala Youtube obendrein.
    Muß ich mir noch alles gründlich überlegen. :-)

  3. Bernd says:

    Hallo, da ich sowieso nur mit Headset an meinem PC arbeite war dein erster Podcast für mich keine große Herausforderung. Wobei ich bisher noch nie einen Podcast vermisst habe und wohl auch nicht vermissen werden. So gesehen fehlt mir auch ein wirklicher Vergleich. Bin halt auch eher eine Leseratte. Auch bei Hörspielen fallen mir meist die Augen schneller zu als beim lesen des selben Buches. Aber dies ist wohl mehr eine individuelle Sache. Falls du die Zeit und das Equipement hast oder organsieren könntest bzw. wölltest würde ich an deiner Stelle lieber zu einem guten und vielleicht witzig gedrehten Video raten. Die könntest du logischerweise auch gut über Youtube verbreiten bzw. darüber würden dann auch sicherlich neue Besucher auf deinen Blog kommen. Aber ich weiß, ist auch alles eine Frage der Zeit und auch des Geldes.

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width