Content Top

Gos und No-Gos beim Interview

Es ist ein langer Weg, bishin zu einem online gestellten Interview. Zuerst nutze ich Google. “Google ist dein Freund.” Wenn ich nun einen passenden Blog gefunden habe, welcher mir als geeignet erscheint, schreibe ich dem Inhaber eine E-Mai, in welcher steht, dass ich mir über ein Interview mit ihm sehr freuen würde. Ob ich einen Blog nun zum Interview bitte, liegt natürlich auch daran, ob das Impressum korrekt ist. Es ist ja tatsächlich so, dass sehr viele Blogger nicht einmal ein Impressum nutzen. Vor allem bei vielen Blogspot Bloggern ist das üblich, ohne Impressum zu arbeiten. Natürlich gibt es ja auch noch die Schweizer. Dort gilt anscheinend keine Impressumspflicht.

Anfangs mailte ich den Usern noch E-Mails wie:
“Guten Tag, hätten Sie vielleicht Interesse an einem Interview mit http://blogger-antworten.com teilzunehmen? Ich würde Ihnen hierbei die Fragen via Wordpad Anhang zusenden und mich freuen,  die Antworten ebenso zu erhalten.
Blogger-antworten.com ist ein junger dynamischer Blog.”
bla bla bla.

Anfangs mailten mir nicht einmal 30% der angemailten Personen zurück. Nun sieht das etwas anders aus. Die Tendenz liegt zur Zeit bei 60%.

Wichtig bei Interviews ist eben, dass man seinen Blog eben vorerst ein vorstellt, via E-Mail. Man muß ja annehmen, dass ihn kaum wer kennt.
Auch die Art, bei E-Mails zu schreiben, hat sich in den letzten Wochen geändert. Nun dutze ich die Leute, bleibe aber dennoch freundlich und korrekt. Ich denke, sich zu sitzen ist einfach zu übertrieben unter Bloggern und wenn jemand ein Problem damit hat und mir deshalb nicht zurückschreibt…
Ich glaub ich würd nur lachen. :-)

Immer wieder unterschiedliche Fragen zu stellen und sich zu sehr auf die Software einzugehen, ist sicherlich auch sehr nützlich. Einmal Laufblogs und dergleichen zu interviewen ebenso. Man muß dann hierbei nicht zwingend Blogger sein, um an solch einem Interview interessiert zu sein.
Eventuell erstelle ich einmal eine Umfrage, welche Person sich Blogger-antworten.com so durchlesen. Ich denke, über 80% werden User sein, welche selbst einen Blog besitzen, aber das ist ja auch gut so. :-)

Ansonst gibt es hierbei eigentlich nicht mehr soviel zu erwähnen. Ich versuche eben, die Interviews dann immer schnellstmöglich online zu stellen. Natürlich maile ich diesem Vorgang dem Blog-Inhaber. Die meisten Blogger haben bisher in ihrem Blog über unser Interview berichtet. Das ist eben sehr nett, um starke Backlinks einzufahren und deshalb motiviert mich dieses Projekt auch so ungemein. :-)

Post Tags: , ,
Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 5

  1. Robert Stögmann says:

    und klar, werd dir bald mailen.

  2. Robert Stögmann says:

    Hallo, jop meine Interviews sehen wohl ein wenig anders aus, als die von manch anderen. gg :-)
    Geb mir eben Mühe. D-

  3. Servus Robert,
    Auf der einen Seite finde ich es interessant auf der anderen schon wieder äusserst
    abenteuerlich wie du bei den Interviews vorgehst. Da wundert es mich auch nicht,
    das dass Feedback der angemailten Blogger so dünn ist. Ich habe mich bereits schon
    vor Jahren auf den Bereich der Suchmaschinenoptimierung spezialisiert und würde
    deinen Lesern gern mal verraten, wo der Frosch die Locken hat.

    Also wenn Interesse besteht, nur zu!

  4. Robert Stögmann says:

    War eben eine gute Idee, auf die ich nicht drauf gekommen bin. Darum hab ichs gleich umgesetzt. Danke dafür. :-)

  5. strebereck says:

    Hi,

    Wow! Kaum vorgeschlagen und schon umgesetzt. Klasse!

    Netter Artikel. Gibt es Dinge, die du anfangs komplett falsch gemacht hast? Nennst du in deinen EMails auch Zahlen, die dein Blog so einfährt? Also sowas wie Unique Visitors, Page Impressions oder dergleichen?

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width