Content Top

Digitale Unterschrift via Mail Signatur sinnvoll, da cool?

Hin und wieder erhalte ich Mails mit einer digitalen Unterschrift. Das wirkt auf den ersten Blick sehr ansehnlich, wenn die Signatur mit solch einem “Augenöffner” versehen ist. Demzufolge versuchte ich meine Gehirnzellen anzustrengen, um Für und Wider abzuwägen. Fatale Konsequenzen sollten mich ja nicht ereilen, möchte doch noch länger im World Wide Web verweilen.
.
.
.
Digitale Unterschrift via Mail Signatur +
- Kreativität erhellt die Finsternis
– Unikate werden nicht geboren, sie entwickeln sich
– Aufgaben als Gesamtpaket professionell angehen
.
.
Digitale Unterschrift via Mail Signatur -
– Trickbetrügern keinen Vorteil verschaffen
.
.
.
Zusammengefasst in einem kleinen aber feinen erschallendem Gedicht, obwohl es doch eher verstummt, zumindest die Sache an sich.

“Die Änderung ist fatal,
Unterschriften sind nun digital.

Der eignen Sicherheit wegen
sollten sich wenig dazu Bewegen.

Denn jeder weiss was Hacker gedacht:
Fälschen ist so leicht gemacht!

Drum gebt acht was ihr tut,
Bequemlichkeit ist hier nicht gut.

Lieber Drucken und zur Hand den Stift,
so mühsam ists dann doch noch nicht.”
.
Diese Reime stammen leider nicht aus meiner Feder, sondern von einem Gastkommentar auf Maclife.de, laut meinen Recherchen.
.
.
.
Angesichts dieser Tatsache muss ich mir wohl eingestehen, dass ich auf dem Holzweg war, wenn ich dachte, solch eine digitale Unterschrift wäre eine Zierde für meine Signatur.

 

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width