Content Top

Die Allnet-Flats von Congstar und DeutschlandSIM im direkten Vergleich

Congstar gehört – dank der hohen Präsenz in den Medien – zu den bekanntesten Mobilfunk-Discountern auf dem Markt und wirbt vorwiegend mit günstigen Preisen sowie guter Netzqualität. In direkter Konkurrenz befindet sich der Anbieter DeutschlandSIM, der zwar etwas unbekannter ist, sich aber trotzdem mit Congstar auf Augenhöhe bewegt. Dieser Artikel vergleicht die beiden Anbieter im Bezug auf ihre Allnet-Flats.

 

Das bieten die Allnet-Flats

Beide Anbieter bieten verschiedene Varianten von Allnet-Flats an, die sich im Wesentlichen durch ihren Angebotsumfang und die Kosten von einander unterscheiden. Der größte Unterschied zwischen den Allnet Flat Tarifen lieget in der Größe des verfügbaren Datenvolumens begründet. So bieten bei beiden Dienstleistern die teureren Flats ein größeres Volumen, das bis zu 2GB betragen kann und mit ungedrosselter Surfgeschwindigkeit verbraucht werden kann. Außerdem sind – neben der Telefonflat in sämtliche Mobilfunknetz sowie dem Festnetz – in den größeren Tarifen ebenfalls SMS-Flats enthalten. Beide Dienstleister bieten darüber hinaus zahlreiche Zusatzoptionen an, mit denen sich der Tarif individuell anpassen lässt.

 

Die Unterschiede zwischen den beiden Anbietern

Was den Umfang der Flatrates sowie dem Datenvolumen betrifft, gleichen sich die Allnet-Flats der beiden Anbieter im Großen und Ganzen, lediglich bei der Flexibilität gibt es deutliche Unterschiede. So sind die Flats bei DeutschlandSIM monatlich kündbar und es lässt sich frei auswählen, ob man im O2- oder D-Netz aktiv sein möchte. Dabei sind die Tarife im O2-Netz deutlich günstiger, besitzen aber auch eine schlechtere Netzqualität. Bei Congstar hingegen sind alle Tarife in das hochwertige D-Netz integriert, bieten aber bei gleichem Preis weniger Flexibilität. So sind die günstigeren Allnet-Flats bei Congstar an eine Mindestvertragslaufzeit gebunden, was einen kleinen Nachteil gegenüber den monatlich kündbaren Angeboten der Konkurrenz darstellt. Wer bei Congstar flexibel kündigen möchte, kann diese Option zwar hinzu buchen, muss dafür aber auch preislich etwas tiefer in die Tasche greifen. Im direkten Vergleich landet Congstar deshalb knapp hinter dem unbekannteren Discounter, da dieser bei gleichem Preis mehr Flexibilität gewährleistet.

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 1

  1. Jan says:

    Ich habe sowohl ein O2 als auch ein Congstar Vertrag am laufen.

    Congstar ist mir 100 mal lieber – viel bessere Netz Abdeckung (speziell auf dem Land oder Großstädten – da macht o2 nämlich schnell schlapp).
    Einzig und allein das langsame LTE bei Congstar stört mich ein wenig.

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width