Content Top

Braucht man eine Blogroll?

Was ist eine Blogroll?
Eine Blogroll ist im Prinzip ein Linkverzeichnis, integriert in deinem Blog.
.
Es war einmal vor langer Zeit…
Hänsel und Gretel… :-)
Ach Quatsch…
.
Früher, also vor einigen Jahren noch, waren sie das um und auf.
Blogrolls soweit das Auge sehen konnte. Linkportale an sich waren das non plus ultra. Fast jeder führte solch ein Linkportal. Irgendwann hat Google beschlossen, dass Linkportale out sind. Warum die das beschlossen haben?
.
.
.
.
Ich denke einfach, es war für Google wieder einmal an der Zeit, einen Schritt weiter zu gehen. Wahrscheinlich waren in dieser Zeit schon zig qualitativ hochwertige Webseiten indexiert und solche Linkportale waren somit einfach nicht mehr von Belangen. Ich weiß es, als ob`s gestern war.
.
Hatte auf Eatofid.org rund 7000 Besucher, ein Linkportal mit rund 4000 gesammelten Links zu allen möglichen Themen und war vor Jahren bei diesem Suchwort “Linkportal” auf Seite eins bei Google vertreten. Binnen kurzer Hand landete ich auf Seite 30-40. Eatofid wurde nicht abgestraft, da ich nicht gegen die Regeln verstoßen hatte. Alle Linkportale wurden in dieser Zeit total zurückgesetzt. Aber was es damit genau auf sich hat, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Man hat da halt eben so seine Vermutungen und Ansichten ne? :-)
.
.
Braucht man eine Blogroll?
Also wie erwähnt, früher waren Blogrolls von Bedeutung.
Irgendwann las man dann in allmöglichen Webseiten, dass man pro Seite, pro Artikel nur rund 4-5 externe Links online stellen sollte.
.
Was bedeutet 4-5 externe Links?
Das heißt, dass man pro Seite nur 4-5 Verlinkungen zu anderen Webseiten durchführen sollte. So wird das in der Regel auch heute noch gehandhabt.
.
Bei den meisten WordPress Themes befindet sich die Blogroll auf jeglichen Seiten. Angefangen von der Hauptseite, bishin zu allen Unterseiten. In der Regel ist die Hauptseite bei Google am stärksten indexiert. Deshalb ist es das Belangen sehr vieler, via Blogroll auf dieser verlinkt zu werden.
.
Ich bekomme fast täglich Anfragen von diversen Bloggern und anderen Webseiten-Inhabern zwecks Verlinkung. Verlinkst du mich, verlinke ich dich. Bla. :-)
.
Da lehne ich in der Regel immer ab, da ich hier auf Blogger-antworten keine Blogroll führe.
.
Warum gibt`s auf Blogger-antworten keine Blogroll?
Ist einfach aus der Mode. Hat keine Bedeutung mehr in punkto Google und viele andere Webseiten-Inhaber stufen Blogs mit ellenlanger Blogroll als Newb-Seite ab. Sozusagen auf den ersten Blick.
.
.
Braucht man eine Blogroll? => Die Vorteile?
Jap, es gibt sie, diese Vorteile einer Blogroll.
Wenn du beispielsweise einen Nischen-Blog betreibst, könnte solch eine Linkliste von Belangen sein, da du hiermit die Möglichkeit hättest, alle tollen Kollegen zu indexieren. Nur ist Vorsicht geboten. Mehr als 4-5 externe Backlinks könnte zur Folge haben, dass der interne Page Rank (welchen Google anscheinend nicht Preis gibt) abgestuft wird, da der Google Crawler, Spider, deine Webseite als Linkliste einstuft.
.
.
.
Fazit
Verlinkungen an sich sind gut und schön, helfen oft auch Neulingen, sich als Blogger zu bewähren, man sollte jedoch vorsichtig agieren.
.
Die wichtigste Frage, welche du dir stellen solltest, ist immer jene:
“Welchen Vorteil haben meine Leser durch solch eine Blogroll?”
.
.
.
Eine Idee vom Interview Blog, Blogger-antworten
.
.
.
Fotolia Picture from © Orlando Florin Rosu – Portfolio

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 2

  1. Jap, das ist bei mir auch so. Ich hab sie schon, die Links Seite und via Widget kann ich sie rüberziehen. Weiß nun aber nicht, ob ich dafür ein extra Plugin installiert habe. Hab zur Zeit rund 40 Plugins laufen. Dadurch, dass mein Blog jedoch 70% Speed hat, laut den bekanntesten Tools hierfür, ist meiner Ansicht nach alles paletti. Ich find sie auch überflüssig diese Blogrolls. Naja liest man eh aus`m Artikel raus. :-)

  2. WordPress bietet eine Blogroll ja gar nicht mehr an. Und ich denke, sie macht auch keinen großen Sinn. Stattdessen sind die Kommentare von Bloggern relevant. Wer relevante Kommentare abgibt, wird von mir immer angeklickt. Schon aus Neugierde.

    Viele Grüße
    Renate

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width