Content Top

Blogger-antworten => Ein Blick hinter die Kulissen

blogger-antworten-design8-300x140Ich finde das es wichtig ist, als Blogger hin und wieder Einblicke hinter die Kulissen zu gewähren. Selbst Peer von SIN und Blogprojekt betreibt dies so.
.
Auf SIN verfasst er monatlich einen äußerst ausführlichen Artikel über seine Einnahmen und wie diese zustande kommen. Mit dem kann ich bei Blogger-antworten leider noch nicht dienen, doch ich gebe mir Mühe. :-)
.
.
.
.
.
.
Im September 2009 fing alles an, also vor gut 4 Jahren. Ich hatte damals schon etwas Blog-Luft geschnuppert, wußte also in welche Richtung der Dampfer unterwegs ist, doch noch nicht, in welchen Hafen er segeln wird. Können Dampfer segeln? ;-)
.
Ich weiß noch, wie ich damals anfing, dachte ich mir, dass es wohl Sinn machen würde, andere Blogger zu interviewen. So bekommt man eine Menge Backlinks dachte ich mir. Wenn ich die interviewe, schreiben die bestimmt einen Artikel in ihrem Blog, mit der Headline: “Wurde von Blogger-antworten interviewt.”
Tja und so war es auch meistens. Dadurch wurde Blogger-antworten relativ schnell bekannt und ich rankte bei Google immer besser, auch teilweise mit hammerstarken Suchwörtern. ;-)
.
Natürlich ging es mir nun nicht nur um die Backlinks. Die Materie interessiert mich an sich und da es damals nur einen gut geführten Interview Blog gab, dachte ich mir, ein zweiter kann nicht schaden. Nach ner Zeit, gab es nurmehr mich. Im gesamten deutschsprachigem Raum nur einen Blogger, der täglich 2-3 andere Blogger interviewte, das ca. 2 Jahre lang.
.
Woran das wohl liegt?
Tja, es ist sau viel Arbeit wenn man das halbwegs richtig macht.
.
Hier mein erstes Interview. Fontblog war damals in den deutschen Blogcharts. Auch mein zweites Interview mit Gizmodo.de. Auch dieser Blog war in den deutschen Blogcharts vertreten. :-)
.
Im Web recherchieren ist eben mein Hobby. Der eine verbringt stundenlang auf Youtube, ich recherchiere halt stundenlang quer durch die Bank, welche Blogs es denn so gibt. Das machte ich damals, sowie heute und täglich gib uns…. bla :-)
.
.
Nach 7-8 Monaten ca. hatte ich nen PR von 3. Nach nem Jahr nen PR von 4. Keiner meiner Blog-Kumpels hatte nen PR von 4 und ich hatte damals schon einige Kollegen. Einige hatten bei weitem mehr Besucher, aber ich bekam durch meine Interview-Artikel einen Backlink nach dem anderen, von den teilweis bekanntesten Bloggern im deutschsprachigem Raum “spendiert” und so wurde mein Blog immer bekannter.
.
Nach nem Jahr schon schrieben mir Firmen, ob ich denn nicht Interesse hätte, Werbe Artikel online zu stellen. Angefangen von 20 Euro bishin zu 70 Euro.
Monetarisiert hatte ich meinen Blog bis dahin noch nicht, da mir 3000-4000 unique/visits am Tag noch nicht allzuviel erschienen.
.
Ich wußte natürlich, dass es schon einiges ist, aber ich wollte warten, bis ich 10.000 uv/Tag hatte. Dachte mir, durch Werbung vertreibe ich viele Leser nur, lieber warten, bis es sich richtig auszahlt.
.
Jojo so war das. Dann wurde es mir irgendwann zu eintönig mit Blogger-antworten und ich überlegte, was ich denn sonst mit meiner Freizeit so anfangen könnte, irgendwas wollte ich ja im Web machen, also beschloss ich, ein Startup namens Singhey.com zu erstellen. Das wollte aber nicht so. Naja, jedenfalls gibt`s den Blog hier nun wieder, wie man wohl unschwer erkennen kann.
.
In der Zeit, als Blogger-antworten inaktiv war, bekam ich sogar einige Angebote. Einer wollte mir sogar relativ viel zahlen, aber im Vergleich zu den Arbeitsstunden, die darin stecken, wäre das nur ein müdes Trinkgeld gewesen und so gesehen ist Blogger-antworten ja auch mein Baby. Mein erstes erfolgreiches Web Projekt nach vielen Versuchen. Oh ja… :-)
.
Ich hab eben nicht aufgegeben und irgendwann fand ich das ideale Projekt und nun bin ich froh, dass es hier wieder so richtig los geht.
.
Habe mir vorgenommen pro Tag 2 Interviews oder unter die Lupe genommen Artikel vorzustellen. Ist zwar nicht soooviel aber immerhin. Am WE dann mehr, also im Schnitt so 3 Interviews pro Tag, ist doch was? :-)
.
Das Theme wird wohl auch noch etwas aufgepeppt, aber eigentlich find ich es gar nicht so schlecht.
.
Mal sehen, was die Zeit bringt. :-)

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Kommentare 2

  1. Aso? Hab ja gar nix umgestellt. kA… :-)

    Naja lohnen…
    Lohnen tut sie Zeitung austragen mehr.
    Aber im übertragenen Sinn meinst ja was anderes damit. :-)

  2. Alex L says:

    Hi Robert,
    freut mich sehr, dass du wieder bloggst und es wird schon bei dir eines Tages wieder bergauf gehen. Du musst einfach am Ball bleiben und alles umsetzen, was du bisher gelernt hast. Deine Bloggeschichte hört sich interessant an und du nimmst dir ja mit den 3 Interviews am Tag eine Menge Arbeit vor. Aber dabei lohnt sich wirklich, am Blog und dem Drumherum zu werkeln. Ich werde die Tage meine erste Bloggerin interviewen und bin schon sehr gespannt darauf. Wie ich sehe, kann man nun deine Kommentare abonnieren – sehr schön.

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width