Content Top

Im Interview mit Thomas von Healthcare United

ThomasKern_1Healthcare United, Thomas Kern , Produktmanager
.
1.) Hallo Thomas, du arbeitest für ein Unternehmen, welches sich HealthCare United nennt. Es handelt sich hierbei um ein Jobportal für medizinisches Fachpersonal.
Wie entstand dieses Projekt und wie sieht hierbei dein Aufgabenbereich aus?
Die Idee für das Portal hatten die beiden Gründer Joachim Stegger und Prof. Dr. Claus Bartels. Stegger arbeitete zuvor jahrelang für das Portal MeineStadt.de, das er auch mitgründete. Bartels ist ausgebildeter Herzchirurg. Für beide war es wichtig eine Plattform zu bauen, die es Arbeitssuchenden aus der Gesundheitsbranche leicht macht, einen neuen Job zu finden. Bei HealthCare United arbeite ich als Produktmanager. Meine Aufgabe besteht darin die Unternehmensvision von HealthCare United umzusetzen. Es soll das beste Jobportal für alle Menschen werden, die im Gesundheitswesen tätig sind. Meine weiteren Aufgaben sind das Erstellen von Produktprototypen, Stakeholdermanagment, Marktanalysen, Produktplanung und Featureplanung – aber auch andere Aufgaben wie z.B. Online-Marketing, Kundensupportanfragen, E-Commerce und ja, auch Social Media Aktivitäten. Ich habe unseren HealthCare United Blog mit aufgebaut und betreue ihn federführend.
.
.
.
2.) Das Internet wird von fast allen intensiv genutzt, dennoch von vielen auch verflucht. Zeitungen sterben aus, denn Online Magazine sind am Vormarsch. Wie schaut das denn im Medizinbereich aus? Ist das dort nicht noch völlig retro und ihr seid vor der Zeit?
Nun, das ist nur zum Teil richtig. Die Gesundheitsbranche tickt wahrlich noch etwas langsamer, aber auch hier erhält die digitale Revolution schrittweise Einzug. Was für Menschen im Alltag üblich ist – überall online, mit dem Smartphone immer und überall Informationen abgreifen – das möchten sie verstärkt auch in ihrem beruflichen Leben haben. Somit wird im Medizinbereich der digitale Arbeitsmarkt immer wichtiger – auch wenn sich diese Entwicklung etwas langsamer vollzieht als in anderen Bereichen.
.
Printmedien leiden seit vielen Jahren an Auflagenschwund – in einigen Bereichen würde ich sogar behaupten, suchen die Menschen nach neuen Stellen nur noch online und schon gar nicht mehr in Print (z.B. Marketing oder IT). Aber in der Tat ist es so, dass die Medizinbranche sehr prestigeträchtig ist und vor allem C-Level Stellen nur in Fachmagazinen geschalten werden. Dennoch sucht die Generation unter 40 primär online nach Stellen. Für den Gesundheitsmarkt fehlte einfach noch ein Portal, das dieses Bedürfnis richtig befriedigen kann.
.
.
.
3.) Bei HealthCare United dreht es sich also um Jobs für medizinische Facharbeiter. Anscheinend werden in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen solche Mitarbeiter händeringend gesucht. Was ist da los?
Grund ist der demographische Wandel unserer Gesellschaft. Sie wird immer älter, zu wenig Junge kommen nach. Somit ist mit einer stetigen Zunahme an Pflegebedürftigen zu rechnen und zu wenig Nachwuchs für medizinische Fachberufe. Laut Bundesministerium für Gesundheit leben heute rund 2,54 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland. Die Prognose des Ministeriums zeigt einen deutlichen Anstieg: Die Zahl der Pflegebedürftigen in der sozialen Pflegeversicherung würde auf 3,22 Millionen im Jahr 2030 bzw. 4,23 Millionen im Jahr 2050 ansteigen. Dies ist nur eine von zahlreichen Prognosen, die deutlich machen, dass der Gesundheitssektor großen Herausforderungen gegenüber steht.
.
.
.
4.) Wie hat sich denn euer Unternehmensblog in dem ersten Jahr eures Bestehens entwickelt? Macht ihr eine regelmäßige Themenplanung?Zunächst haben wir die Blogbeiträge von einer Online-Marketing-Agentur schreiben lassen. Wir dachten, das müssten unbedingt Schreib-Profis machen. Aber wir haben festgestellt, dass uns die Texte etwas zu generisch und unpersönlich waren. So haben wir uns entschlossen, die Artikel, die im Schnitt wöchentlich erscheinen, selbst zu schreiben und zu recherchieren. Hin und wieder holen wir uns auch Experten von außen hinzu. Wir haben einen Redaktionsplan, in den wir grob die Themen für die nächsten vier Wochen eintragen und wer bis wann wofür zuständig ist. Zu unserem ersten Geburtstag im November haben wir eine größere Analyse gemacht und wir sind sehr zufrieden mit den Nutzerzahler. Außerdem macht der Blog einfach Spaß!
.
.
.
Danke für dieses kurze und knackige Interview und falls es noch Wissenswertes gibt, immer raus damit. :-)
Wir freuen uns über Besuch auf unserem Blog oder unter Facebook. Sollte es Fachkräfte im Medizinbereich geben, die gerne mal einen Beitrag beisteuern möchten, freuen wir uns über eine Nachricht.

Author Box Left

Über den Autor

Blogger, Webdesigner, SEO und dem Bereich Online Marketing an sich sehr angetan. Wir leben in einer Zeit, in welcher wir Zeugen werden, welche immensen Ausmaße das Internet annimmt und der Hype ist noch lange nicht vorbei. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Tags sind erlaubt.

Content Bottom || Content Bottom Full Width